Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
25
Gäste online
455
Besucher gesamt
480

Statistik des Forums

Themen
29.515
Beiträge
379.608
Mitglieder
47.168

Hanggrundstück Mehrkosten kalkulierbar?

4,00 Stern(e) 14 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Angebot und Nachfrage bestimmt derzeit unsere leidige Grundstückssuche. Nun hätten wir endlich eines gefunden, welches aber von privat deutlich oberhalb der Bodenrichtwerte angeboten wird.

Es handelt sich um ein Südhanggrundstück, das oberhalb der Straße liegt. Würdet Ihr die Mehrkosten zwecks Hanglage (Baustelleneinrichtung, Aushub) etc. für kalkulierbar halten?
 

Anhänge

Vielleicht täuscht es auf dem Foto aber so extrem scheint der Hang ja nicht zu sein, oder?
Gibt es bereits ein Bodengutachten? Ohne dieses lässt sich bzgl. Erdarbeiten reichlich wenig kalkulieren
 
Kommt doch erheblich darauf ab, was du darauf setzen willst. Wenn Keller geplant, wirkt sich der Hang kaum negativ aus, weil eh Erde weg muss. Wenn du das ganze Grundstück begradigen willst, großzügig L Steine drum herum, hat das einen anderen Kostenfaktor.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das Grundstück sieht aus wie über 3 Meter Höhenunterschied, schau nach dem Haus links.
Meistens täusche es das es weniger ist. Alternativ Laserpointer und Meterstabund ab zum Grundstück. Wir haben extra nach so einem Grundstück gesucht da Keller mit ELW gebaut werden sollte.

Wenn halt abfangen und begradigen willst musst locker mit 30000-50000euro rechnen. Je nach Material was du verwenden willst und was selber kannst.
 
Ich gehe auch davon aus das es mindestens 1 Geschoss ist. Mit genügend Budget geht das alles. Ohne Keller würde ich hier nicht bauen. Wo soll die Terrasse hin? Wenn zur Straße hin dann bietet sich ein Wohnkeller an. Wenn die zum Feld sein soll dann wirst Du einiges an L-Steinen oder ähnlichen brauchen um das Gelände abzufangen was von oben drückt.

Ich sehe da nichts was man zur Straße hin begradigen kann. Eher in den Hang rein Bauen, den Keller freilegen und mit einer Hochterrasse zur Straße hin bauen.

Es sieht so aus, dass Du ja schon nach 10-15 Metern auf Grundstück 1,5m höher bist als die Straße, ist das korrekt? Grundstück sieht nach 35m Tiefe aus, wenn ich mich an dem Zaun des Nachbarn orientiere.

EDIT: Ich würde sowas nicht mit einem GU bebauen wollen, der nur Standard baut oder nie Hanggrundstücke bebaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
15.03.2018Wann ist ein Hang ein Hang? Keller vs. BodenplatteBeiträge: 19
14.01.2014Grundstück am Hang; Aufschüttung- Abfangung- Kosten?Beiträge: 11
08.01.2014Meinungen zum Grundstück am Hang.Beiträge: 23
26.01.2019DHH am Hang mit Keller Grundriss suche.Beiträge: 17
26.05.2018Leichte Hanglage - Aufschütten oder mit Hang bauen?Beiträge: 44

Oben