Statistik des Forums

Themen
30.891
Beiträge
365.102
Mitglieder
46.097
Neuestes Mitglied
ChipChip

Hanggestaltung - Ideen gesucht...

4,60 Stern(e) 5 Votes
Liebe Hausbau- und Gartenfreunde, Liebe Community,

wir haben ein etwas ungewöhnliches Grundstück mit einem dreieckigen Zuschnitt und Höhenunterschieden. Ihr könnt das auf den Bildern gut sehen. Baurechtlich dürfen wir keine Einfriedung, z.B. Mauer bis an die Straße heransetzen und müssen 50cm Abstand halten. Mit einer Mauer hätten wir auf der Ebene somit kaum Fläche gewonnen. Bei einer Böschung ist das nicht erforderlich. Wir haben deswegen steil angeböscht (etwa 65 Grad) und auf der Böschung ein Rasenvlies angebracht. Der Rasen ist zwischenzeitlich verwurzelt, die Böschung hält und die Fläche ist mit Rasen bewachsen. Allerdings ist der Rasen durchzogen von Klee und sieht nicht so schön aus, wie angenommen - auch nicht frisch gemäht ;)

Wir sind nun auf der Suche nach gärtnerischen Gestaltungsideen für die Böschung. Wir dachten z.B. an eine Bepflanzung mit Gräsern, um auf der Rasenebene (Plateau) zur Straße einen Sichtschutz zu erhalten und die Böschung optisch zu begradigen. Vielleicht aber auch terassenförmige Kleinhecken aus Buchs oder Terassierungen aus Holz oder Cortenstahl? Wir sind uns sehr unschlüssig und suchen Rat. Es soll gepflegt aussehen und zu unserem modernen Haus passen.

Habt Ihr Ideen für uns? Ich freue mich darauf!
Grüße Steve
 

Anhänge

Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Diese Hangneigung ruft ja nach Steingarten mit Bodendeckern. Da gibt es endlos Literatur. Buchs könnte nur oben an die Kante, da man ja sonst zum Schneoden nicht rankommt.
 
ich würde da tiefwurzelnde Sträucher pflanzen, zur Hangbefestigung.
Wie hoch dürfen sie denn werden?
Und - wie entwässert ihr? Man muss ja eigentlich dafür sorgen, dass das Oberflächenwasser auf dem eigenen Grundstück versickert, das sehe ich auf den Fotos gar nicht, da würde eine Hecke auch etwas helfen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
und wenn ihr den steilen Hang abmauert, also genauso schräg wie jetzt das Gras ist? Wäre das erlaubt? Mit Gräsern würde ich das eher nicht bepflanzen, die brauchen viel Wasser, wie wollt ihr das bewässern ohne das alles wegfließt? Genauso rutscht euch doch auch Rindenmulch vom Hang, das sieht schon ziemlich steil aus.

LG
Sabine
 
Dem Boden fehlen Nährstoffe. Deshalb der Klee.

Ich würde das ganze mit Bodendecker (Rindenmulch, Kies und Co wird nicht halten auf Dauer) Stauden und Sträuchern einpflanzen.
Wenn das zugewachsen ist, macht es recht wenig Arbeit. Sind sie tief verwurzelt hält sich Wässern in Grenzen.

Ansonsten
Schaut mal nach Präriegarten (enthält auch Gräser)
Alpiner oder Mediterraner Steingarten (könnte mir vorstellen das ihr hierfür zu steil seit)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben