Grundstückerwerb - Bausumme finanzierbar?

4,90 Stern(e) 14 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
ihr zahlt mehr als 80€ pro Monat für das Mittagessen in der Kita? Das empfinde ich als teuer. Wir zahlen z.B. 2,50€ pro Tag. Ich glaube, die Gemeinde zahlt einen kleinen Teil dazu, sicher bin ich mir aber ehrlich gesagt nicht. Da merkt man mal wieder, wie groß die Unterschiede so sind.
5,07€ am Tag. Bei 22 Arbeitstagen knackt man lässig die 100€ Marke. Das Essen wird meines Wissens nach nicht unterstützt. Sind normale "Marktpreise" des Anbieters, der im Rahmen der Ausschreibung ausgewählt wurde.
 
Hmm dann ist die Überlegung das gs kaufen und abzuzahlen und dann ca in 2 Jahren erst zu bauen. Wie ist das mit bauzwang... 2 Jahre... muss ich dann innerhalb 2 Jahren Anfang oder Kann ich das etwas hinauszögern? Des Weiteren wenn die Stadt rückkaufsrecht hat, falls es innerhalb der 2 Jahre nicht hinhaut müsste ich das gs ja definitiv wieder zum gleichen Preis los kriegen?


Kiga kostet 30 und 50 Euro ist essen.. man zahlt maximal 50 für s Essen auch wenn der Preis fürs Essen darüber liegen würde
 
die Regelung erfährst du bei der Gemeinde. In der Regel muss man nach x-Jahren angefangen haben und nach y-Jahren eingezogen sein. Sonst geht das Grundstück an die Stadt/Gemeinde zurück und du trägst die erneuten Kosten dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Wenn Du jetzt nur 300 € monatlich gespart hast, ist die Frage ob es sich in der Zukunft ändert? Wenn Du jetzt 2 Jahre wartest wären wir bei 300*12*2 = 7.200 €. Macht eigentlich keinen Unterschied Deswegen würde ich vorschlagen:

a) Genaueste Aufstellung der Einnahmen/Ausgaben machen
b) mit Hausbau-Unternehmen die genauen Kosten absprechen inkl. Baunebenkosten + mind. 10% darauf rechnen.
c) bei Bank nachfragen wie viel die Finanzierung kosten würde monatlich
d) noch mal Aufstellung der Einnahmen/Ausgaben mit Einbeziehung der Finanzierung machen. Es darf nicht +- 0 rauskommen und kein Sparbetrag. Meiner Ansicht nach sollte man noch mind. 1.000 € monatlich sparen können. Ich bin da aber recht risikoavers.
 
Lass dir nicht alles runter reden von den anderen. Erstrecht da du mehrmals schreibst das diese Kosten für das Haus mit Bad mit Garage mit Nebenkosten usw sind und ich hier mind 5 mal gelesen habe das da noch so und soviel dazu kommt da genau diese sachen die du genannt hast noch dazu kommen nur damit die Leute weiter der Meinung bleiben dass ihr Hausbau nicht zu teuer geplant war. Es müssen nicht immer 3000€ je qm sein...
Übrigens braucht man die Außenanlage nicht sofort und kann da auch viel Sparen.
Wichtig ist das du dir mal mehrere Nebenkostenaufstellungen von anderen anguckst und dir mal selber Preise einholst und nachfragst. Und dann kannst du auch deine Nebenkostenaufstellung sehr genau berechnen.

Geh mal auf eine Seite mit Finanzierungsrechner gebe da mal 2% Tilgung bei 90 Prozent Beleihung an und schau was du Monatlich abtragen muss. Alles dadrüber kannst du Sondertilgen. (bei 400k Finanzierung 15 Jahre knapp 1000€ monatlich mit KFW durhc höhere Tilgung dann evtl 1200€)

Also ich habe damals 2012 geplant und 2013 gebaut mit viel Eigenleistung. 160qm Wohnfläche, 2 Vollgeschosse Zwischendach, ohne Keller und ohne Garage. Kosten mit Grundstück und allen Nebenkosten waren 330000€ ungefähr 70000€ an Eigenleistung gespart.

Mein Verdienst war damals bei 2100 Netto ohne Weihnachtsgeld und Gewinnzulage (mit 2400). Habe 1400 Monatlich für die Finanzierung bezahlt und hatte immer genug Geld um weiter zu Bauen; Sprich Außenanlage, 2 Gartenhütten, 2 Terassen, Parkplätze. Mitlerweile kam noch eine Rechnung für die Straße dazu und ich bin bei 350000€ die ich insgesamt aufgenommen habe.
Ich verdiene jetzt 2650 Netto (3200 mit allem) und habe einen Abtrag von 2000€ (da ich einen KFW Vertrag geändert habe und da monatlich extra mehr bezahle bis mein großer Kredit 2022 anschlussfinanziert wird)
Ich komme mit dem restlichen Geld ohne Probleme aus.
im Anhang meine Aufstellung der tatsächlichen Kosten ohne Finanzierung (da fehlen noch 69€ PV Einnahmen)
Lebe mit der Freundin, die Bezahlt nur 100€ Nebenkosten und ich habe immer ein Auto geleast max 200€ Monatlich mit Steuer und Versicherung. Wohne 2 KM von der Arbeit entfernt und Tanke einmal alle 2 Monate. Gehe viel auswärts essen und Fahre mind 1 mal im Jahr in den Urlaub (letztes Jahr Mexiko 11 Tage 575€ übernachtung mit Frühstück) und mehrmals Auflüge mit bis zu 2 ÜN.

Vieles liegt einfach an der Einstellung. Ich brauche nie, wirklich nie Teure Markengeräte und Markenklamotten. Kaufe immer Preis-Leistungs Orientiert und komme so mit meinem Geld gut durch.
2022 wenn die Anschlussfinanzierung kommt bezahl ich 1200€ monatlich und habe eine riesen Summe die ich jährlich als Sondertilgung bezahlen kann. Somit ist das ganze Haus ohne EIgenkapital nach 20-25 Jahren komplett bezahlt.

Lass dir nicht alles runter reden von den anderen. Erstrecht da du Mehrmals schriebst das diese Kosten für das Haus mit Bad mit Garage mit Nebenkosten usw sind habe ich hier mind 5 mal gelesen das da noch so und soviel dazu kommt da genau diese sachen die du genannt hast noch dazu kommen.

Übrigens braucht man die Außenanlage nicht sofort und kann da auch viel Sparen. Also würde ich das erstmal nicht dazu rechnen.

Geh mal auf eine Seite mit Finanzierungsrechner gebe da mal 2% Tilgung bei 90 Prozent Beleihun an und schau was du Monatlich abtragen muss. Alles dadrüber kannst du Sondertilgen.
 

Anhänge

Lass dir nicht alles runter reden von den anderen. Erstrecht da du mehrmals schreibst das diese Kosten für das Haus mit Bad mit Garage mit Nebenkosten usw sind und ich hier mind 5 mal gelesen habe das da noch so und soviel dazu kommt da genau diese sachen die du genannt hast noch dazu kommen nur damit die Leute weiter der Meinung bleiben dass ihr Hausbau nicht zu teuer geplant war. Es müssen nicht immer 3000€ je qm sein...
Übrigens braucht man die Außenanlage nicht sofort und kann da auch viel Sparen.
Wichtig ist das du dir mal mehrere Nebenkostenaufstellungen von anderen anguckst und dir mal selber Preise einholst und nachfragst. Und dann kannst du auch deine Nebenkostenaufstellung sehr genau berechnen.

Geh mal auf eine Seite mit Finanzierungsrechner gebe da mal 2% Tilgung bei 90 Prozent Beleihung an und schau was du Monatlich abtragen muss. Alles dadrüber kannst du Sondertilgen. (bei 400k Finanzierung 15 Jahre knapp 1000€ monatlich mit KFW durhc höhere Tilgung dann evtl 1200€)

Also ich habe damals 2012 geplant und 2013 gebaut mit viel Eigenleistung. 160qm Wohnfläche, 2 Vollgeschosse Zwischendach, ohne Keller und ohne Garage. Kosten mit Grundstück und allen Nebenkosten waren 330000€ ungefähr 70000€ an Eigenleistung gespart.

Mein Verdienst war damals bei 2100 Netto ohne Weihnachtsgeld und Gewinnzulage (mit 2400). Habe 1400 Monatlich für die Finanzierung bezahlt und hatte immer genug Geld um weiter zu Bauen; Sprich Außenanlage, 2 Gartenhütten, 2 Terassen, Parkplätze. Mitlerweile kam noch eine Rechnung für die Straße dazu und ich bin bei 350000€ die ich insgesamt aufgenommen habe.
Ich verdiene jetzt 2650 Netto (3200 mit allem) und habe einen Abtrag von 2000€ (da ich einen KFW Vertrag geändert habe und da monatlich extra mehr bezahle bis mein großer Kredit 2022 anschlussfinanziert wird)
Ich komme mit dem restlichen Geld ohne Probleme aus.
im Anhang meine Aufstellung der tatsächlichen Kosten ohne Finanzierung (da fehlen noch 69€ PV Einnahmen)

Lebe mit der Freundin, die Bezahlt nur 100€ Nebenkosten und ich habe immer ein Auto geleast max 200€ Monatlich mit Steuer und Versicherung. Wohne 2 KM von der Arbeit entfernt und Tanke einmal alle 2 Monate. Gehe viel auswärts essen und Fahre mind 1 mal im Jahr in den Urlaub (letztes Jahr Mexiko 11 Tage 575€ übernachtung mit Frühstück) und mehrmals Auflüge mit bis zu 2 ÜN.

Vieles liegt einfach an der Einstellung. Ich brauche nie, wirklich nie Teure Markengeräte und Markenklamotten. Kaufe immer Preis-Leistungs Orientiert und komme so mit meinem Geld gut durch.
2022 wenn die Anschlussfinanzierung kommt bezahl ich 1200€ monatlich und habe eine riesen Summe die ich jährlich als Sondertilgung bezahlen kann. Somit ist das ganze Haus ohne EIgenkapital nach 20-25 Jahren komplett bezahlt.

Lass dir nicht alles runter reden von den anderen. Erstrecht da du Mehrmals schriebst das diese Kosten für das Haus mit Bad mit Garage mit Nebenkosten usw sind habe ich hier mind 5 mal gelesen das da noch so und soviel dazu kommt da genau diese sachen die du genannt hast noch dazu kommen.

Übrigens braucht man die Außenanlage nicht sofort und kann da auch viel Sparen. Also würde ich das erstmal nicht dazu rechnen.

Geh mal auf eine Seite mit Finanzierungsrechner gebe da mal 2% Tilgung bei 90 Prozent Beleihun an und schau was du Monatlich abtragen muss. Alles dadrüber kannst du Sondertilgen.
Willkommen in der Märchenstunde.
Du schreibst du bezahlst 2.000€ von 2.650€ Einkommen für das Haus ab. Deine Excelaufstellung zeigt aber ca. 1.150€ weitere Kosten. Merkst was?
Selbst mit Sonderzahlungen etc klappt das nicht, da das Leben weitere Kosten bringt, die in deiner Excel nicht vorhanden sind.
Märchenstunde am Freitag Abend
 

Ähnliche Themen
10.07.2018Haus Finanzierung über SABBeiträge: 50
18.01.2013Haus Bauen mit unserer Rücklage und Finanzierung möglich?Beiträge: 20
13.07.2019Hatten wir zu viele Bedenken bei der Finanzierung?Beiträge: 21
26.07.2020Hausbau / Finanzierung EFH denkbar ?Beiträge: 39
26.11.2014Feedback zur Finanzierung erbeten (222.000 Kaufpreis)Beiträge: 35
04.05.2019Grundstück mit Preis deutlich höher als BodenrichtwertBeiträge: 23
30.06.2016Bestandsimmobilie - Gutachter, Finanzierung, Verhandeln...Beiträge: 17
27.08.2019Neubau , Finanzierung machbar?Beiträge: 10
14.05.2016Hauskauf: Finanzierung (mit/ohne Eigenkapital)Beiträge: 24
22.01.2016Finanzierung Grundstück & WinkelbungalowBeiträge: 20

Oben