Grundstück kaufen trotz bestehender Etagenwohnung?

4,70 Stern(e) 3 Votes
N

NoggerLoger

Hallo,

wir sind eine dreiköpfige Familie 34 Jahre, 31 Jahre und 2 Jahre und wollen eventuell ein Grundstück aufgrund eines Erbfalls kaufen.
Wir haben bereits eine Etagenwohnung mit 114 qm 4,5 Zimmer vor 3 Jahren gekauft, allerdings ist das langfristige Ziel ein Haus. Meine Frau wurde gerade mit ihrem Lehramtsreferendariat fertig und steigt dann halbtags ein. Wenn sie eine Stelle in der Nähe bekommt wäre der Kauf des Grundstücks interessant. Gerne würden wir die Etagenwohnung behalten und vermieten. Abzahlung beträgt 1100€, Hausgeld 350€ . Es könnte eine Kaltmiete von 1550€ erreicht werden.
Daten zu uns:
Kredit Wohnung, noch ca. 350000 finanziert zu 1.2 %
Einkommen: Er 4400€ Netto, Sie Halbtags 2000-2500€ Netto.
Kindergeld: ca. 200€
Eigenkapital: 20000€
Grund für das geringe Eigenkapital war der Kauf eines neuen größeren Familienautos vor einem Jahr.

Daten zum Grundstück:
550 qm
Kosten 185000 €
Abrisskosten 20-25 k

Angedachtes Haus:
140 -150 qm
5 Zimmer
Massivbauweise
Kein Keller
Standard: mittel 3000-3500 €/qm

Angedacht wäre erstmal das Grundstück zu kaufen und später darauf zu bauen. Ziel ist die Wohnung zu vermieten, ist dieses Ziel überhaupt möglich oder wäre ein Verkauf besser?
 
B

Buchsbaum066

Bilanztechnisch sieht das jetzt aber nicht nach Triple A aus.

Mit dem Hausbauprojekt wärst du ja von Anfang an überschuldet.

Grundstück + Haus werden mit mindestens 650.000 Euro zu Buche schlagen. Eher mehr. Dazu kommt noch der Kredit für die Eigentumswohnung
von vielleicht 150.000 Euro.

Da sind wir bei 800.000 Verbindlichkeiten sowie einem Eigenkapital von 20.000 Euro.

Als Vermieter unterliegst du einem gewissen Risiko. Mit dem Geld würde ich nicht fest rechnen. Dazu kommt der steuerliche Aspekt.
Du kannst zwar die Zinsen und Abschreibung auf die Kaltmiete anrechnen, der Rest muss voll versteuert werden. Ich schätze mal das du von der Nettokaltmiete etwa 400 Euro Einkommensteuer abziehen musst. Ob sich das lohnt? Denk immer dran, Deutschland ist sehr Vermieterfeindlich. Du bist ziemlich recht und gesetzlos als privater Kleinstvermieter. Immer der Feind der Links Grünen Fraktion.

Aber selbst wenn du die Eigentumswohnung verkaufst erhöht es dein Eigenkapital nicht wesentlich, da du ja die Finanzierung ablösen musst.
 
N

NoggerLoger

also dann wohl eher Pfandtausch. Die ETW hat einen Wert von ca 500k Gegenüber steht ein Kredit von 350k . Wir können auch erstmal nur das Grundstück kaufen.

Gefühlt stehen wir mit dem Einkommen nicht schlecht dar oder was meint ihr?
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3146 Themen mit insgesamt 68916 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Grundstück kaufen trotz bestehender Etagenwohnung?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in Grundstück 17
2Genug Eigenkapital? Bekommen wir überhaupt einen Kredit? 30
3Finanzierung ohne Eigenkapital außer Grundstück - Bayern 13
4Grundstück bekomme ich geschenkt. Wie den Bau finanzieren? 16
5Finanzierungsbewertung. Gesamtes Eigenkapital an Bank angeben? 19
6Einsatz von Kredit vs. Eigenkapital 41
7Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert? 10
8Finanzierung Grundstück, variabler Kredit? 20
9Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? 22
10Was können wir uns leisten / finanzieren? Haus / Grundstück 13
11Kleines Einkommen - Hausbau, Vermietung und Co 10
12Grundstück kaufen - Haus behalten..wie am besten vorgehen? 45
13Finanzierung machbar? ETW Neubau 930.000 mit Eigenkapital 170.000 55
14Kostenaufstellung und Finanzierungssituation (Schnäppchen Grundstück) 23
15Wie viel Einkommen brauchen wir für unseren Hauskredit? 38
16Mit Eigenkapital Haus kaufen oder das Grundstück? 12
17Berechnung Eigenkapital in Verbindung mit KfW-Kredit 28
18Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? 20
19Grundstück vorhanden aber erst Eigentumswohnung? 70

Oben