Grundrissplanung Einfamilienhaus mit rund 150 m²

Dieses Thema im Forum "Grundrissplanung" wurde erstellt von chrisw81, 12. 02. 2018.

Grundrissplanung Einfamilienhaus mit rund 150 m² 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    156
    3
    Wenn ich die Innenwand nach Süden verschiebe, muss ich aber zwangsläufig hinter dem Schornstein landen...der Schornstein kann ja nicht innerhalb der tragenden Wand verlaufen. Da der Schornstein etwa 40cm tief ist, muss die Wand also mindestens 60cm verschoben werden, wenn der Schornstein nicht bewegt wird...wenn ich den Schornstein gleichzeitig nach Norden bewege, muss ich die Wand eben weniger nach Süden verschieben...
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    156
    3
    Es geht hier weniger um den Ausblick (dann hätte ich Gauben gemacht) sondern eher um eine zusätzliche Lichtquelle oder auch Durchlüftungsmöglichkeit. Da die Räume im OG auch sehr schmal sind, passt dort nur ein kleines bodentiefes Fenster oder schmales normales Doppelflügelfenster rein. Daher dachten wir, wäre ein zusätzliches Licht ganz angenehm.

    Ja, es geht nur um die Gemütlichkeit. Wenn wir schon die Möglichkeit haben, wollten wir auch einen einbauen. Da das Haus recht günstig ist, geht sowas budgetmäßig auch. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass das restliche Haus nicht darunter leidet.

    Den Küchen-Wohnbereich finde ich sehr schön und würde ich auch gern so lassen, der entspricht genau unserer Vorstellung. Und an dem Rest drehe ich schon seit Wochen, aber irgendwo passt es dann immer nicht mehr. Ich könnte höchstens versuchen, noch etwas an den Außenmaßen zu machen (z.B. das Haus tiefer machen), aber es geht auch nur begrenzt, da ich dann wieder die Lange kürzen muss, da ich von der Gesamtfläche eigentlich nicht größer werden möchte. Das Haus soll ja so klein wie möglich werden, aber alles enthalten, was wir möchten.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  4. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    4.822
    894
    Ich fände eine Lichtkuppel im Schrägdach eines Wohnraumes wohl eher irritierend. Aber das mag Gefühlssache sein.

    Genau das wäre für mich das schlagende Argument, den Entwurf mutig wegzuwerfen und unbelastet neu zu beginnen. Jedes Viereck, von dem man "nur" drei Ecken seines Vorgängers übernimmt, wird wieder gleich sein.
     
  5. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    156
    3
    Ja echt schwierig zu sagen. Wenn es hinterher zu dunkel ist, ärgert man sich auch.

    Das werde ich mal versuchen. Vielleicht muss ich einfach mal da ran, wo ich mich noch nicht rangetraut habe.
    Vielleicht hat ja trotzdem jemand eine gute Idee, was man vielleicht noch besser machen könnte oder hat schonmal einen ähnlichen Grundriss gesehen, der besser wirkt.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  6. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    4.822
    894
    Du hast günstige Voraussetzungen:
    1) Deine eigene Bescheidenheit, mit Rechteck und Satteldach zufrieden zu sein
    2) das Grundstück mit Höhen"unterschieden" im Zehn-Zentimeter-Bereich
    3) den Schuppen von geschätzt 25 qm oder mehr als vollwertiger Kellerersatz
    4) ein Bauamt, das sich gegen einen großzügigen Kniestock nicht sperrt, und eine ohne Trickserei einhaltbare Höhenbegrenzung
    5) eigenes Grundverständnis für solche Dinge wie die Koordination von Schornstein und Firstpfette.

    Damit sollte sich etwas anfangen lassen.

    Andere Mustergrundrisse zwicken oder zwacken nur an anderen, aber nicht an weniger Stellen. Was man besser machen könnte, steht in Eurer Wunschliste.

    Was Ihr wollt, ist Hausmannskost - das baut Euch jeder Familienbetrieb genauso routiniert wie die bekannteren Anbieter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. 02. 2018
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  7. Nordlys

    Nordlys

    14. 01. 2017
    3.943
    1.568
    Also, ich finde, liebe Community, an Grundrissen meckert ihr immer rum. Und meine Ansicht zu diesem ist, dass der gut ist. Einfach, klar, funktionell, bewohnbare Zimmer, keine komischen Ecken oder Winkel. Warum den weg werfen? Ich finde kein Argument, dass mich überzeugt, warum das schlecht sein soll. Karsten
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
    Arifas gefällt das.
Thema bewerten:
/5,