Grundriss EFH ohne Keller/SZ und Bad im EG

4,50 Stern(e) 4 Votes
H

haydee

Altersgerecht oder Handicap tauglich ist das EG nicht.

Gardarobe. Unter der Treppe kann man viel Stauraum generieren. Jedoch finde ich es unglücklich wenn die Garderobe nach dem Treppenauftritt und WC kommt.

Treppe funktioniert nicht. Für Gerade zu kurz und Auftritt fehlt, für gewendelt zu schmal.

HWR für Haustechnik und Wäsche sehr klein. Streicht 1 Türe damit ihr mehr Stellfläche bekommt.
Was soll in einen Abstellraum mit 87 cm Rohbaumaß?
Kiste Bier ist 400x300 mm
Ivar ist 300 oder 500 mm tief.
der Raum muß mit vollen Händen betreten werden können. Dazu noch 2 Türen die viel Stellfläche kosten.

Küche ist mit 360 zu schmal für eine Insel. Selbst bei der Miniinsel sind die Laufwege zu schmal. Kochen ist dort mehr als unpraktisch.

Essen
Habt ihr wirklich so einen schmalen Tisch? Zeichne den Tisch mal mit besetzten Stühlen ein. Wie soll hier die Entwässerung des Bades oben erfolgen?
Kamin Sitzabstand wurde schon erwähnt.
Terrasse gehört zur Küche zwecks kurzer Wege.

Schlafzimmer:
Messt mal euer Bett aus mit Rahmen. Unseres ist fast 220 lang. Da währen die restlichen 50-60 cm zu wenig. Paßt ein Beistellbett oder Babybettchen rein?

Bad ist für gesunde in Ordnung alter bzw für Handicaps nicht geeignet

Kinderzimmer viel zu dunkel
Entwässerung Bad
Im OG merkt man, dass die Grundfläche zu groß ist. Oben Zuviel und unten fehlt es.
nur weil es mal sein kann, dass...
Und dann gibt es Lösungen
Würde ich keine Einschränkungen in Kauf nehmen

wollt ihr die Wäsche wirklich durch die Küche tragen?
 
TaniHoney90

TaniHoney90

Okay, ich sehe schon dass wir auf keinen grünen Zweig kommen. Auch möchte auf keinen Fall auf das SZ und Bad unten verzichten. Eher bin ich bereit, sollten es Platz und Budget erlauben, zu vergrößern.

Ich bedanke mich mal für die vielen Ratschläge. Vor allem der Tipp dass der Ofen am Sofa fehl am Platz ist war klasse. Danke hierfür.

Ich würde sagen, wir warten jetzt mal die Sommerferien abwarten bis es konkret wird und dann können wir das hier weiter führen.

Kleine Anmerkung: Witzig ist, dass ieder der uns kennt meint, das Haus spiegelt uns und unsere Lebensweise gut wieder. Natürlich gab es auch hier Kritik (auch ungeschönt von Eltern bzw. Schwiegereltern) , aber auf einer anderen Ebene.

In diesem Sinne: Bis später!
 
ypg

ypg

Ich hatte vor 2 Jahren einen Kaiserschnitt, mein Mann zu der Zeit ein gebrochenes Bein mit mehreren Komplikation. Die Situation in unserer Dachwohnung war also denkbar schlecht.
Das EG, speziell SZ, Bad und Zugang HWR ist für Deine Szenarien nicht geeignet. Da stößt man sich an den Schränken im SZ, wenn das Bett reell länger als die 2-Meter-Matratze ist und 5cm von der Wand wegsteht.
Wanne lässt sich in einem schlecht erklimmen und im anderen sind komplizierte Gänge durchs SZ am Bett vorbei, um nur mal etwas aus dem Schrank zu holen oder die Toi zu benutzen. Aber einem fehlt die Toi?
Speis ist nur Durchgangszimmer, und für den HWR, den man mehrmals am Tag mit Leiter, Wäsche oder anderen Krams betreten muss, müssen 2 Türen geöffnet werden.
Wir haben uns bei der Treppe an der Stufenhöhe und den Stufen unserer jetzigen Treppe orientiert und einige Beiträge im Internet dazu angesehen. Mein Mann hat das daraufhin ausgerechnet - er kann das eigentlich recht gut Ich wusste nicht dass es zu kurz ist. Danke für die Info!
In einem angepinnten Beitrag sind die Größen der Treppen (Mindestmaße) aufgeführt.
Das zeigen wir also a Solitär in Betracht, haben aber nicht entschieden wie hoch er werden soll. Laut vorläufigen Angebot ist der Kniestock nämlich nur 70 cm hoch.
Ihr braucht keinen (höheren) KS, Ihr braucht unten mehr Fläche, am besten durch einen Anbau, der oben nicht überdacht wird.
Auch möchte auf keinen Fall auf das SZ und Bad unten verzichten. Eher bin ich bereit, sollten es Platz und Budget erlauben, zu vergrößern.
Musst Du ja auch nicht. Die Wünsche sind ja nicht selten.
Kleine Anmerkung: Witzig ist, dass ieder der uns kennt meint, das Haus spiegelt uns und unsere Lebensweise gut wieder.
Das mag auch versteckte Kritik sein
Wie auch immer: hier sind Leute, Bauherren, auch ehemalige, die sich sehr viel und schon sehr oft mit ihren eigenen Häusern und denen von anderen auseinander gesetzt haben. Völlig neutral.
Wenn etwas nicht geht oder viel zu eng ist, dann sagt man das hier. Und wenn es fast alle sind, dann haben sie entweder selbst die Erfahrung gemacht oder wissen es aus vielfältigen Gründen.
Keiner will Euch Böses, sondern nur helfen. Deshalb bist Du ja hier, oder?
 
H

haydee

Witzig ist das man mit Krücke unten nicht ins Bad kommt. Es will dir keiner was Böses. Es sind Schwachpunkte. Auf der einen Seite zuviel Platz auf der anderen zu wenig. Anbau im EG einstöckig ist eine Lösung. Beim Schwedenhaus leider noch nicht gesehen.
 

Ähnliche Themen
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 25
23.10.2019EG ca. 100 qm, OG ausbaufähig (geplant Bad, 2 KZ, 1 Abstellraum)Beiträge: 306
15.02.2014Neubau - Zeitpunkt für Informationen zu Küche und Bad. Beiträge: 10
24.09.2018Stadtvilla mit gerader Treppe, offene moderne Bauweise, 140m²Beiträge: 18
28.05.2019Stadtvilla Grundriss 185m² - Bitte um Feedback!Beiträge: 155
26.04.2016Frage zur Entwässerung / Verrohrung KücheBeiträge: 16
20.12.2017Grobe Schnitzer im Grundriss? Küche zu klein?Beiträge: 39
14.08.2016Esstisch in einer kleinen Küche Beiträge: 49
08.02.2018Reicht der HWR auch als Abstellkammer aus?Beiträge: 22
07.08.2017Anbau-Planung / ÄnderungBeiträge: 72

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben