Grundriss EFH ca. 140m² - Abtrennbares Treppenhaus

4,30 Stern(e) 3 Votes
Y

ypg

mit genau diesen Maßen (3,4 * 3,4m) in einer Musterhaussiedlung angeschaut und sind zu dem Entschluss gekommen, dass man so durchaus schlafen kann.
Anschauen ist nicht Leben!
Bett 220, Schrank inkl. Fußleisten 70cm, verbleiben 50cm als Durchgang.
50cm blieben mir letztes Jahr neben dem Bett, da noch Umzugskartons den Weg versperrten. Folge: ich brach mir den kleinen Zeh. Dieses Jahr hat mich eine FußOP gelähmt/gelahmt... Nähere Umstände muss ich nicht erklären, aber 50 cm hätten mir definitiv nicht gereicht, um mal schnell ins Bad zu kommen. Im Alter wirds nicht einfacher...

Abtrennbare Wohneinheiten
Es gibt keine Mieter, ich glaube du hast das was falsch verstanden.
Nein, ich denke, Du hast verpasst, Dich mal zu erklären!

Letztendlich soll jeder so bauen, wie er will. Es soll sogar Bauherren geben, die wollen unbedingt einen Keller, lagern aber ihre ganzen Sächelchen, die sie selten brauchen, in kostbaren Quadratmetern im EG, zB in der Speis

Ankleide im OG ist mE funktionell, auch Schlafzimmer. Aber insgesamt ist das Haus später nicht mehr für separate Wohnungen funktionell. Wenn es ein MUSS ist, später oben von unten abzutrennen, dann muss man auch entsprechend planen. Ansonsten ärgert man sich später, weil ein Teil zu überdimensioniert ist, ein anderer nachteilig betrachtet wurde.
Was machst Du mit Deinem Gäste-WC im EG, wenn Du erst mal später nur unten wohnst? Verbannst Du dann Deine Frau aus dem Bad, damit Du Deine "getrennte Einheit" hast? Oder klopfst Du dann an die Wohnungstür Deines erwachsenen Kindes, damit Du die separate Kloschüssel benutzen kannst?

Wenn Du meine Betrachtungsweise nicht verstehst, hast Du ja die anderen User, die auch sehr viel Tipps gegeben haben.

Gruss Yvonne
 
D

derelvis

Ok, danke für deine Einschätzung.

Was ist deiner Meinung nach überdimensioniert? Wo könnte ich sparen?

In die Speis kommen die Sachen, die für die Küche zu selten benutzt werden und für den Keller zu oft.
Ich lege später bei 2 Personen keinen Wert auf eine abgetrennte Einheit, nur bei 4-5 Personen erscheint es mir sinnvoll.
 
Musketier

Musketier

Meiner Meinung nach ist das Treppenhaus etwas ungünstig angeordnet.
Die Erschließung von der Ecke bzw. von der kurzen Seite aus führt zu relativ langen Fluren.

Die Toilette kann man getrennt machen. Das hat alles seine Vor- und Nachteile. Bei uns wird abgeschlossen, dann ist halt das Bad dicht. Anderen reicht eine Schamwand und wieder andere haben eine getrennte Toilette. Jeder wie er's mag.
Die getrennte Toilette dürfte paar 100€ teurer sein, da mehr Fliesen + zusätzliches Waschbecken.


Was in der Diskussion glaub ich das größte Problem ist, ist die Aussage der Abtrennung. Und da sehe ich auch das Problem:

Thema Treppenhaus:
Dies ist problemlos abtrennbar, indem man das Treppenauge (gemauert) verlängert und nach unten mit dem Kücheneck verbindet.
Das sehe ich nicht so. Zeichne die Wand in den Grundriss ein und versuche dann mal die Tür zu schließen, um die Treppe hinaufzukommen. Allein mag das vielleicht noch irgendwie funktionieren. Zu zweit oder mit einer Einkaufskiste schon nicht mehr.

Die Küchenanschlüsse/Leitungen kommen ins Kinderzimmer Süd. Die 2 Kinderzimmer werden mit Durchbruch und mit einem Balkon im Westen das Wohnzimmer/Küche.
Die einzige durchgängige (eventuell auch tragende) Wand wird entfernt und dann? Wohin mit der Küche?


Wir hatten auch mal kurz die Überlegung eines abtrennbaren Erdgeschosses, das aber ganz schnell wieder verworfen. Ich glaube das funktioniert sinnvoll erst bei einer gewissen Hausgröße. Ihr habt dafür im EG einfach zu viel Platz "verschwendet" (zurückgesetzter Hauseingang und langer Flur) und auch das OG wird nie zu einer sinnvollen abgeschlossenen Wohnung werden.
 
M

milkie

Die getrennte Toilette dürfte paar 100€ teurer sein, da mehr Fliesen + zusätzliches Waschbecken.
Da kommt auch noch die zusätzliche Tür dazu mit mind. 200€. Prinzipiell finde ich eine getrennte Toilette nicht so schlecht. Hatte ich im Elternhaus. Gerade mit Töchtern kann man wenigstens das WC nutzen wenn mal eine das Bad blockiert Allerdings war es bei uns im 90 Grad Winkel zur Badezimmertür, also konnte man vom Bad auch mal schnell mit oder ohne Handtuch über den Flur huschen

Zum Thema abtrennbare Wohneinheiten sehe ich das wie alle anderen. Wenn, dann sinnvoll. Ein kleines Schlafzimmer mag euch jetzt theoretisch genügen, aber im Alter? Und wollt ihr dann tatsächlich auf den Luxus eures Schlafzimmers + Ankleide verzichten? Das ist dann schon eine enorme Umstellung!
Wie kommt außerdem der Mieter (egal ob familiär oder nicht) in den Keller?
 
D

derelvis

Was ich mir grade überlegt habe:
Man könnte Speis und Bad tauschen, dann hätte man SZ + Speis nebeneinander.
Die tragenden Wände müsste man tauschen, so dass die Wand zwischen Speis und Bad tragend wird.

Wenn man im Alter nach unten zieht, kann man die Wand zwischen Speis und SZ rausnehmen, was ein SZ von ~5*3,4m ergäbe.
Zusätzlich hätte man den Eingang zur Speis als Eingang ins neue, große SZ und kann den anderen Eingang (SZ) zumauern.
So hätte man ein komplett abgetrenntes Treppenhaus, da es die Tür ins SZ nicht mehr gibt.
Zusätzlich hat man noch den kürzeren Weg von der Eingangstür in die Speis und vom Wohnzimmer ins WC.

Wäre das ein Idee?
Wir kommen schon noch auf einen gemeinsamen Nenner.
 
D

derelvis

Wir haben uns nun im Übrigen doch dazu entschlossen, alles so zu lassen, wie es war.
Meiner Frau war das Kücheneck zu wichtig. Hier ist alles mit einem Schritt zu erreichen.
Das wäre im neuen Entwurf nicht mehr der Fall und es wäre etwas zerstückelt.

Trotzdem werden wir die tragende Wand zwischen SZ und Bad entfernen, so dass man das EG wie im neusten Entwurf gestalten kann.

Das heißt: Man kann beide Zwischenwände entfernen und eine neue Wand einziehen.
Dann entfällt die Speis und das Bad und das Schlafzimmer werden größer.

Danke trotzdem für die Hinweise, nur so kam die Idee mit der Umgestaltung fürs Alter.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2095 Themen mit insgesamt 71703 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.09.2021Grundriss Schlafzimmer, Ankleide und Bad en Suite - Seite 4Beiträge: 36
30.10.2020Grundrissänderung bei Kernsanierung Denkmalgeschütztes REH - Seite 3Beiträge: 34
30.05.2017Erster Entwurf Einfamilienhaus 150m² mit Keller Beiträge: 38
10.02.2016Pfiffige Schlafzimmer Idee mit Ankleide gesucht Beiträge: 19
18.10.2018Bestandshaus umbauen - Mehr Platz für Küche und Bad - Ideen? - Seite 2Beiträge: 20
28.07.2015Anschlagrichtung und Position Tür im Bad OG Beiträge: 14
07.09.2018160m2 EFH in Holzständerbauweise am Nordhang mit Keller - Seite 2Beiträge: 100
20.11.2016Planung EFH 195m² mit Keller und Satteldach in NRW Beiträge: 13
03.03.2019Grundrissplanung Stadtvilla Neubau mit Keller - Seite 2Beiträge: 36
16.02.2014Grundriss Einfamilienhaus mit Keller - Eure Meinungen bitte Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben