Grundriss EFH,3 Kinderz., Ziel: qm einsparen

4,30 Stern(e) 3 Votes
Mir gefällt der Grundriss auch gut, von daher verstehe ich, dass ihr daran hängt; wenn er aber so nicht finanzierbar ist, hilft das wenig.

Falls es doch bei dem Entwurf bleibt: Türen so setzten, dass dahinter mindestens Platz für ein Bücherregal bleibt (40cm, bzw Ikea-Regale sind häufig bereits 40, also 45) oder Kleiderschränke & Küchenschränke, dann 65cm.

Den blöden Luftraum streichen, der ist sinnlos bzw. stört nur die Organisation des Obergeschosses.
Danke für deinen Hinweis

Ja der Luftraum kommt weg
Das ist zwar schick aber einfach teuer
 
Also neuer Start mit ein paar Bestandteilen die gut waren am alten Plan. Verstehe ich das richtig?
Jein. Neuer Start mit ins Lastenheft übernommenen guten alten Bestandteilen und neuen Anregungen und offen für Ähnlichkeiten mit dem diskutierten Entwurf, aber ohne diesen als Basis zu nehmen. Gutes aus dem diskutierten Entwurf darf nur ins Lastenheft übernommen werden, nicht gleich auch in die neue Zeichnung !
Eine Hausplanung ist wie eine Joghurtkultur, aus einer schimmligen Charge sollte man keinen Keimling für die neue nehmen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
naja, sehe ich nicht so kritisch. Gegen Matsch, Wasser und Schnee kann man vor der Haustüre schon einen Fußabtreter einbauen. Drinnen dann eine normale Fußmatte.
Funktioniert eigentlich einwandfrei, sogar jetzt wo bei uns draußen noch Schotter liegt.
Bei richtig Profil und Schneematsch hilft die Matte nicht, auch mit richtig stampfen. Schuhe gehören in den Eingangsbereich meiner Meinung nach
 
Ich finde den Grundriss eigentlich ziemlich gut.

Sehr viel Fläche einsparen könnte man durch den 2. Flur oben. Habe es lila gekenntzeichnet. Den Teil könnte man eigentlich rausschneiden.
Das bedeutet für das Obergeschoss:
- der Luftraum braucht einen Boden, um Zugang zum Bad zu haben
- der Abstellraum und HWR müsste zusammengelegt werden, damit man nur eine Tür von der Galerie benötigt
- das Schlafzimmer wäre dann sehr klein; deshalb würde ich da dann noch ein paar qm vom Büro abknapsen
Ansonsten kann man da dann noch anders schieben z. B. HWR/Abstellraum mit Bad Tauschen z. B. weil zugänglicher.

Fürs Untergeschoss bedeutet das:
- das Büro muss weichen
- das WC wandert auf die andere Seite (gleichzeitig hat man dann auch einen größeren Eingangsbereich)
- Vorratsraum wird etwas kleiner
- das Wohnzimmer auch - aber ich glaube, das fällt nicht so ins Gewicht durch den offenen Grundriss zum Esszimmer.

Aber das Haus an sich ist ziemlich cool!Optimierung.jpgoptiemierung2.jpg
 
Oben