Grobe Kostenschätzung - 6 Wohneinheiten 85m2 Österreich + 200m2

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von hs841, 9. 04. 2018.

Grobe Kostenschätzung - 6 Wohneinheiten 85m2 Österreich + 200m2 4.2 5 5votes
4.2/5, 5 Bewertungen

  1. hs841

    hs841

    9. 04. 2018
    6
    0
    Frage / Anliegen:

    Möchte grob abschätzen was mir 200m2 sanieren und rund 500m2 neubau kosten. Österreich. nähe Wien.

    Hallo miteinander.

    Hab mich da ein wenig eingelesen.
    Schon recht viel herauslesen können,... und mir ein Bild gebildet.
    SRY vorweg jetzt schon für die dummen Fragen ;/

    Kurz: Wohne im Winer Umland. (Österreich)
    Hab nen Bauernhof bekommen von meinem Opa - und überlege jetzt was ich damit anfangen kann. Einzugsgebiet wär echt gut! Superschöne Gegend.
    Finanzierung sollte ich hinbekommen. (lassen wir mal aussen vor!)

    MEINE IDEE wäre.
    1. Seine 200m2 Wohnfläche auf 2 ebenen (jeweils 100) zu sanieren,... Zustand ist Okay,...
    was kann man denn da grob rechnen pro m2? => boden usw muss raus. => soll Fußbodenheizung hinein.
    2. Zubau von 6 Wohneinheiten zu je grob 85m2 => sagen wir 500m2 dazu
    keine Keller - aber auf 2 ebenen (3 neue wohneinheiten erdgeschoss, 3 neue wohneinheiten im obergeschoss)

    Grundstück gehört "mir".
    Ist alles aufgeschlossen und gewidmet wie man es benötigen würde.

    Will das ganze schön machen.(gehobene Mittelklasse)
    Und eher ökologisch (Solarstromanlage, Wärmepumpe usw.)

    Was kann ich da GROB!! (grob hilft mir echt schon viel weiter) rechnen für einen m2 bei
    1.1. alles externe Firmen machen lassen (Sanierung 200m2 + 500m2 neubau)
    1.2. selbstanpacken (ungeschickt und unwillig bin ich ja nicht) (Sanierung 200m2 + 500m2 neubau)

    => danach kann / will ich mir erst gedanken machen ob ich einen Architekten überhaupt hinzu ziehe. => weil nur planen und dann nicht umsetzen werden auch einige euros verschlingen.

    Freu mich schon über euren Input!
    Und sry nochmal für die "unnötige" frage => is aber dann doch auch ein wenig speziell.
    (mehr Fläche => pro Fläche geringerer Preis ... falls das da auch gilt!)

    DANKE!
    Cheers aus Österreich!
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.123
    983
    Ich will es mal so sagen: Leute, die man bei so einem Projekt braucht, erkennen ein Greenhorn auf den ersten Blick. Das kann ein schönes Geschäft werden, an dem Du als Initiator beteiligt bist, aber den Gewinn dabei machen die anderen.
     
    kaho674 gefällt das.
  4. apokolok

    apokolok

    22. 06. 2015
    309
    89
    Grob 1,2 Millionen Euro.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  5. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.123
    983
    Ja, aber im Sinne von Deep Thought´s Antwort "42". Bauernhaus sanieren plus FBH rein. Sechs WE dazubauen. Da werden 1,2 Mios schon mit Brauchstdunixrechnung-Kollegas sportlich ;-)
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  6. Caspar2020

    Caspar2020

    16. 03. 2015
    1.598
    210
    150-350T?

    In eine Wohnung ohne Kellernutzung würde ich persönlich nicht ziehen. Zumindest in den Neubau-MFHs hier bei uns in der Gegend auch sehr unüblich ohne Keller, Gemeinschaftsflächen oder anderweitige Abstellräume zu bauen.

    Außerdem geht deine Rechnung nicht auf. 85*6 sind schon 510. Hinzukommen noch Verkehrsflächen, und Platz für Haustechnik.

    Ich sehe alleine bei den 6 WE 1,2Mio.

    Und bei 6 WE will man auch nicht selber anpacken...
     
  7. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.123
    983
    Haustechnik ohne Keller ? - kommt vielleicht ins Bauernhaus nebenan / gegenüber (?)
    Sechsmal gleich groß baut man übrigens heute nicht mehr, selbst 2x drei gleich große nicht.