Gilt Traufhöhe auch für Erker?

"Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" erstellt 16. 03. 2019 um 14:04 Uhr.

  1. Matze999

    Matze999

    5. 02. 2019
    6
    0
    Hallo zusammen,

    in unserem B- Plan (NRW, 1-geschossige Bauweise) ist festgelegt, dass untergeordnete Bauteile, Erker und Wintergärten von der vorgegebenen Dachneigungen ausgenommen sind.

    Die Traufhöhe ist mit 4,50 vorgegeben. Allerdings steht im B- Plan nichts davon, ob beispielsweise Erker von der Traufhöhe befreit sind. Wobei es eigentlich keinen Sinn macht einen Erker im DG zu bauen, der nur eine Traufhöhe von 4,5 m hat...

    Könnt ihr mit weiterhelfen, wie das geregelt ist, wenn nichts hierzu im B - Plan steht?
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Escroda

    Escroda

    15. 01. 2016
    691
    528
    Da Du deinen ersten Faden hier im Forum etwas unmotiviert hast hängen lassen, erstmal nur diese Anmerkungen:
    - Erker im DG gibt es nicht. Es gibt Gauben, Zwerchhäuser und Loggien (kein Anspruch auf Vollständigkeit)
    - Nacherzählte Fragmente aus einem B-Plan führen nicht zu brauchbaren Antworten
    - Frühzeitliche eigene Detailplanungen führen in Sackgassen bei Architektengesprächen

    Wenn Du ein Grundstück im Geltungsbereich eines B-Plans hast und bauen willst, such Dir einen Entwurfsverfasser, dem Du deine Vorstellungen erklärst. Dann erklärt er Dir, was davon wieso nicht möglich ist.
     
    11ant gefällt das.
  4. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    6.839
    1.796
    *einrahmundamliebstenanpinnenwürd* (denn das gehört eigentlich in jedes Bauherren-Poesiealbum)

    Freilich gibt es Erker auch in DG´, wenngleich eher selten an Traufseiten.

    Doch das steht da. Alle Ausnahmen, die nicht explizit aufgeführt werden, gibt es auch nicht.

    Das hat mit der Traufhöhe nichts zu tun. Es bedeutet nur, daß Du z.B. einen Flachdacherker bauen könntest, auch wenn ein Geneigtdach für das Haus gefordert wird. Da würde dann aber die Wandhöhe an die Stelle der Traufhöhe treten.

    Vielleicht läßt Du uns ja einfach mal mehr als nur tröpfchenweise an Deinen Gedankengängen teilhaben.
     
    Escroda gefällt das.
  5. Matze999

    Matze999

    5. 02. 2019
    6
    0
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für die Antworten. Ich habe einmal unsere B-Plan beigefügt.

    Generell ist das Ziel des Ganzen das EG durch einen Erker etwas zu vergrößern und anschließend auch im DG diesen Erker auf eine Höhe von ca. 6 m "hochzuziehen" und per Flachdach mit geringer Neigung zu überdachen (ungefähr wie im beigefügten Bild).
    In diesem Zusammenhang habe ich mir halt die Frage gestellt, ob ein solcher Erker von der Traufhöhe ausgenommen ist.

    Wenn ich deine Antwort lese, ist es also nicht möglich, da im B-Plan keine Ausnahmen zur Traufhöhe genannt ist oder?
     

    Anhänge:

  6. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    6.839
    1.796
    Links sind hier nicht erwünscht, besser ist die Nennung des Planes mit Gemeinde, Name und Nummer, dann findet man den selbst.

    Richtig - das Ding auf dem Bild (korrekt, ein Erker) geht mit dieser Traufhöhe klar nicht, bzw. nur im EG oder bis in den Kniestock (und dort wohl unnütz).
     
  7. Matze999

    Matze999

    5. 02. 2019
    6
    0
    Wie sieht es denn dann mit Dachaufbauten aus (siehe beigefügtes Foto)? Muss dort die Traufhöhe auch beachtet werden, da im B-Plan Dachaufbauten auch nicht explizit ausgenommen werden?
     

    Anhänge: