MwSt verblendet Steine Klinker

"Baukosten / Förderungen" erstellt 12. 06. 2018.

Gesamtkosten Verblendmauerwerk 4.8 5 5votes
4.8/5, 5 Bewertungen

  1. Avat-vila

    Avat-vila

    2. 03. 2018
    3
    0
    Guten Tag,

    ich habe zwei Angebote u.a. für Maurerarbeiten vorliegen und ich bin etwas erstaunt über den Preis pro Quadratmeter für das Verblendmauerwerk. Meine Vergleiche sind allerdings 4 Jahre alt.

    Folgende Voraussetzungen liegen vor: 175 m2 müssen verblendet werden. Das Haus ist mit Satteldach geplant und die Giebel sollen auch verblendet werden.

    Preis der Steine im NF Format liegt bei 670/1000 Steine = 32,16 € / m2 zzgl. MwSt.. Es soll in Beige verfugt werden.

    Die Kosten pro m2 bestehend aus Lohn, Stein, Fuge werden mit 128,80 € zzgl. MwSt. angeboten, das zweite Angebot ist im gleichen Rahmen.

    Gebaut wird in Norddeutschland.

    Sind die Preise tatsächlich so stark gestiegen?

    MfG
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. does02

    does02

    24. 12. 2014
    23
    7
    Moin, ist realistisch!

    MfG
     
  4. Caidori

    Caidori

    1. 12. 2015
    131
    75
    Hey,

    wir wohnen in NRW und hatten 120 ,- inkl MwSt, Stein, Klinkern und Verfugen und die Anker, dazu kamen noch die Abdichtungen etc. Allerdings war unser Klinker auch günstiger.

    Viele Grüße
    Tina
     
  5. Knallkörper

    Knallkörper

    19. 07. 2016
    1.831
    458
    Das gibt eine Materialquote von vielleicht 1/3. Damit ist es doch sehr realistisch für solch ein "Handwerk". Vielleicht kommt für dich auch Fugen-Glattstrich in Frage, das ist wohl günstiger.
     
  6. Hausbauer1

    Hausbauer1

    21. 01. 2016
    208
    30
    Es gibt auch Fertigelemente aus Klinker zum Verblenden. Vielleicht ist das günstiger?
     
  7. Avat-vila

    Avat-vila

    2. 03. 2018
    3
    0
    Guten Morgen,

    eine andere Ausführung ist für uns keine Option. Mir ging es rein um einen Vergleich, da der Preis vor vier Jahren noch unter 100 € lag und ich erstaunt über diese starke Steigerung war. Dann hat uns offensichtlich die Auswirkung des Baubooms erwischt ...

    MfG