Gesamtkosten eines Einfamilienhaus in Bayern

Dieses Thema im Forum "Baukosten / Förderungen" wurde erstellt von Kirchseeon87, 9. 11. 2017.

Gesamtkosten eines Einfamilienhaus in Bayern 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. Kirchseeon87

    Kirchseeon87

    6. 11. 2017
    10
    0

    Wie Hoch sind die Gesamtkosten für ein Einfamilienhaus in Bayern mit 145 qm


    Hallo liebe Gemeinde,

    meine Frau ich planen unser erstes Haus mit einem Architekten in Bayern zu bauen und und wollten Erfahrene Hausbauer Fragen, ob wir mit unseren kalkulierten Gesamtkosten richtig liegen.

    Unser Budget liegt bei:

    370.000,00 Euro

    Mit diesen Kosten sollten alle Hausbaukosten, Architektenhonorar, Baunebenkosten und Außenanlagekosten gedeckt werden.

    Ein Grundstück ist schon unser Eigentum was uns mit Nebenkosten 430T € gekostet hat.

    Nun die Frage, ob wir mit unseren angesetzten 370T € folgendes EFH bekommt:

    Zur Lage/Grundstück:

    - 364 qm Grundstück + 34qm Erschließungsstraße (1/4 Anteil, Gesamtgröße=136qm)
    - Bayern, Münchner Osten
    - Das Grundstück ist ebenerdig und durch eine Erschließungsstraße (1/4 Anteil) voll erschlossen. Kanal, Wasser, Strom und Gas ist bereits auf dem Grundstück vorhanden.

    Zum Haus:
    Gemäß Vorbescheid (es gibt kein Bebauungplan in der Umgebung-> §34)
    - Baukörper 8,5m x 11m mit Keller + EG + OG (Kniestock 5,5m Höhe Außen, Satteldach mit 22° Dachneigung oder Kniestock 6m Außen mit Walmdach)
    - Massiv, Stein auf Stein
    - 145 qm auf zwei Etagen (E+1)
    - Keller
    - Garage
    - Fußbodenheizung
    - KG: voll unterkellert mit 1 Hobbyraum (beheizt), 1 Gästezimmer (beheizt), 1 Technikraum + Wäscheraum, Abstellkammer.
    - EG: 1 WC+ kleine Dusche, 1 Büro, 1 Speisekammer mit Küche (abgetrennt durch eine Schiebetür Richtung EB+WZ, 1 Essbereich und Wohnzimmer offen. Wohnzimmer sind Bodentiefe Fenster angedacht und eine Schiebetür Richtung Terrasse / Garten.
    - OG: 2 Kinderzimmer (Südseite), 1 Elternschlafzimmer(NW), 1 gemeinsames BAD (NO) mit Doppelwaschbecken, Bidet, große Dusche, Badewanne und WC
    - elektrische Rolladen
    - nach Möglichkeit Kfw gefördert ansonsten nach EneV
    - Haustechnik sind wir noch komplett offen: entweder Gas + Solar mit PV Vorbereitung oder WP mit PV Vorbereitung.....

    Da wir schlecht einschätzen können ob dieses Budget für dieses Bauvorhaben in Bayern reichen würde, Fragen wir Euch.

    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  2. Die Seite wird geladen...


  3. WilhelmRo

    WilhelmRo

    11. 08. 2016
    64
    22
    145 * 1.900 = 275.500
    Keller = 70.000
    (doppel)Garage = 30.000
    BNK = 40.000
    Außenanlagen + Puffer = 30.000
    Gesamt = 445.500

    Keller weg - Garage zu Karport
    Gesamt = 345.500
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  4. PhiTh

    PhiTh

    4. 11. 2015
    153
    32
    Das mittlerweile in manchen Gegenden dermaßen verschobene Verhältnis zwischen Grundstücks- und Baukosten schockiert mich immer wieder...

    Die Baukosten die WilhelmRo genannt hat, dürften in meinen Augen in etwa hinkommen! Die Summen sind aber i.d.R. +- (auch wenn nur selten -) 20% zu sehen. Detaillierter wird's erst wenn ihr tiefer in die Planungen einsteigt und das kann dir dann auch nur dein Architekt sagen. (Bsp. Selbst bei "Stein auf Stein" gibt es schon große preisliche Unterschiede was den Stein angeht).
    I.d.R. solltet ihr euren Architekten mit dem preislichen Ziel losschicken, immer aber noch einen gewissen Puffer in der Hinterhand haben...
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  5. RobsonMKK

    RobsonMKK

    21. 03. 2016
    1.895
    395
    Nein, nein und nochmals nein.
    Wir bauen im Frankfurter Raum, etwas kleiner, auch mit Keller.
    Das Haus ist nach Enev und kostet schon 330k. Wenn du jetzt noch Außenanlagen und Garage drauflegst, ggf. aus dem Budget noch die Küche planst, vergiss es, das wird nix werden.

    In den BNK für ein Haus mit Keller kannst du mal geschmeidig allein 20-25k für die Erdarbeiten und Entsorgung versenken. Also lieber nochmal umplanen.
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  6. Kirchseeon87

    Kirchseeon87

    6. 11. 2017
    10
    0
    Erstmal Danke für eure Antworten.

    Für Küche und Einrichtung haben wir nochmal ein Extrabudget.
    Außenanlagen und Malerarbeiten werden wir wahrscheinlich in EL erbringen. Somit können wir uns paar T € sparen.
    Ist das dann eurer Meinung nach mit 370T machbar oder nicht?
    Danke
     
  7. RobsonMKK

    RobsonMKK

    21. 03. 2016
    1.895
    395
    Das Material musst du doch trotzdem Kaufen, und das ist nicht preiswert.
    Ich habe geschrieben, wir bauen ähnlich, etwas kleiner. Das Haus ohne Hausanschlüsse, ohne erweiterte Erdarbeiten für den Keller und so weiter kostet schon 330.000 €. Da kommen dann nochmal die Versorger on top, da kommt die Abfuhr der Erde on top, da kommt Schotter zum Verfüllen oben drauf und so weiter.

    Ich halte dein Budget für vermutlich 80.000 € zu niedrig.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
Thema bewerten:
/5,