Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.037
Besucher gesamt
1.148

Statistik des Forums

Themen
29.607
Beiträge
381.719
Mitglieder
47.240

Genug EK? Bekommen wir überhaupt einen Kredit? Einschätzung!

4,60 Stern(e) 5 Votes
Guten Morgen,

wir wollen eventuell ein Grundstück kaufen und müssten dieses, da gemeindlich, in den nächsten drei Jahren bebauen.
Wir haben nur ganz grobe Werte und wollten mal hören, ob es überhaupt möglich wäre, einen Kredit zu bekommen.

Allgemeines zu Euch:
  • Wer seid ihr?
  • Wie alt seid Ihr? 27 + 29
  • Gibt es Kinder? Nein
  • Sind Kinder geplant? Eventuell bis Max. 2
  • Was macht Ihr beruflich? Industriekauffrau und Industriemechaniker
  • Seid Ihr angestellt, selbstständig, in Rente, Hausfrau, Hausmann etc... Beide angestellt (Festverträge)
  • Wie viele Stunden arbeitet Ihr? Beide 37,5
Einkommen- und Vermögenssituation:
  • Welche Einkünfte habt Ihr (brutto/netto)? 2.100 + 2.400-2.800 (je nach Schicht)
  • Wie viel Kindergeld gibt es? -
  • Weitere Transferleistungen wie Elterngeld, Krankengeld, etc...? -
  • Wie viel Eigenkapital habt ihr? Zusammen ca. 50.000
  • Wie viel Eigenkapital wollt Ihr davon in das Projekt Haus stecken? (hier sind wir offen)
Ausgabensituation:
Ausgaben, die bereits in anderen Positionen enthalten sind, können natürlich weg gelassen werden. Diese Liste ist nicht endlich und kann beliebig erweitert, aber auch zusammengefasst werden. Achtet bitte darauf, alle Kosten monatlich anzugeben, auch wenn diese nur jährlich anfallen!

Wohnkosten:
  • aktuelle Kaltmiete 400€
  • aktuelle Warmmiete 530€
  • Strom 60€
  • Gas -
  • Wasser, Abwasser, Müllgebühren, Straßenreinigung -
  • Telefon, Internet, Mobilfunk 125€
Mobilitätskosten:
  • Monatsticket für Bus und Bahn (auch für die Kinder!) -
  • Kfz-Kredit (oder Sparrate für neues Auto) -Beide PKW's wurden bar bezahlt
  • Versicherung 90€
  • Steuern 25€
  • Kraftstoff 350€
  • Reparaturen 50€
  • Sonstiges
  • Gibt es ein zweites Auto, Motorrad, Roller? Bitte alle Punkte erneut angeben! (Gilt für beide PKW's zusammen)
Versicherungskosten:
  • Private Krankenversicherung (auch Krankenzusatzversicherung, Krankentagegeld etc.) -
  • Haftpflichtversicherung (auch Tiere) 3,75€
  • Kapital- oder Risikolebensversicherung -
  • Rentenversicherung (auch Riester, Rürup, etc...) 110€
  • Berufsunfähigkeitsversicherung 7€
  • Unfallversicherung -
  • Hausratversicherung -
  • Rechtsschutzversicherung -
  • Sonstige Versicherungen (wie z.B. Reiseversicherung, Sterbegeldversicherung) 5€
Lebenshaltungskosten:
  • Lebensmittel 300€
  • Restaurantkosten 200€
  • Pflege/Drogerie 100€
  • Haustiere (Futter, Arzt, Medikamente, Stallkosten) 30€
  • Medikamente 7€
  • Kleidung 50€
  • Möbel -
  • Kita/Schul-Gebühren (und Essensgeld) -
  • Nachhilfe -
  • Schulmaterial und -Bücher -
  • Vereinsbeiträge/Fitnessstudio -
  • Babysitter -
  • Spielzeug -
  • Reinigung -
  • TV/Video/Audio/CDs/DVD -
  • Tickets (Fußball, Kino, Konzerte etc...) -
  • Spenden -
  • Sonstiges -
Sparleistungen:
  • Urlaub
  • Haus
  • Altersvorsorge
  • Hobbys/Geschenke
  • Sonstiges (beide zusammen ca. 1.500€ pro Monat)

Sonstige Ausgaben:
  • Unterhaltsleistungen? -
  • Kredite? -
  • Sonstiges? -
  • Wurde was vergessen? Dann spätestens hier noch angeben!
Einnahmen- und Ausgabensummen:
  • Einnahmen gesamt ca. 4.500€
  • Ausgaben gesamt ca. 2.450€ (ohne Sparleistung!)
  • Saldo 2.050€
  • davon Summe Kaltmiete und verzichtbare Sparleistungen (z.B. Sparrate für Haus)

Allgemeines zur Immobilie:
  • Wie groß ist das Grundstück? ca 730 qm²
  • Welche Maße hat es?
  • Wie hoch ist der Bodenrichtwert?
  • Neubau, Altbau (Baujahr), Haustyp? Neubau
  • Garagen? Doppelgarage
  • Wie groß ist das Haus? (Wohnfläche / Nutzfläche) ca. 130-150 qm²
  • Welchen Marktwert haben Grundstück und Haus nach Fertigstellung?
Bau- oder Kaufkosten:
  • Grundstückskosten ca. 40.000€
  • Erschließungskosten sind dabei
  • Erwerbsnebenkosten (Notar, Gericht, GEST, Makler) (?)
  • Bau- oder Kaufkosten (inkl. Architekt, Statiker) haben erst noch einen Termin beim Fertighaushersteller, schätzen Neubau ca. 300.000
  • Renovierungs- und oder Sanierungskosten
  • Baunebenkosten (z.B. Hausanschlüsse, Bodengutachter, Baustrom etc.)
  • Außenanlagen/Terrasse, Wege, Gartengestaltung, Zäune etc...
  • Finanzierungskosten (z.B. Gebühren oder Bereitstellungszinsen)
  • Gesamtkosten
sonstige Kosten:
  • Küchenkosten ca. 10.000€
  • Möbel, Lampen, Deko ca. 30.000€
  • Sonstige "nicht Erwerbs-, Erwerbsneben-, Bau oder Baunebenkosten"
Kostenzusammenstellung:
  • Gesamtkosten
  • abziehbares Eigenkapital
  • Finanzierungssumme
Notwendige Kreditangaben:
(bei mehreren Bausteinen für alle Bausteine angeben, bei mehreren Varianten diese bitte deutlich voneinander abgrenzen):
  • Kreditbetrag wir könnten den Bauplatz bar bezahlen, hätten danach aber nur noch 10.000€ Eigenkapital
  • Kreditart (z.B. Annuitätendarlehen, Endfälliges Darlehen etc...)
  • Zinssatz (p.a. nominal, sonst effektiv)
  • Zinsbindungsdauer
  • Restschuld bei Ende der Zinsbindung
  • fiktive Gesamtlaufzeit bis zur vollständigen Tilgung
  • anfänglicher Tilgungssatz
  • monatliche Rate hätten wir auf ca. 1.200€ gesetzt
  • Sondertilgungen möglich? (Höhe angeben) ja, durch Prämie, Weihnachtsgeld etc. ca. 5.000€ im Jahr
  • Tilgungssatzwechsel möglich? (Bedingungen wie Anzahl, Tilgungssatzbereich angeben)
  • Bei Vor- Zwischen- oder TA-Darlehen mit Bausparverträgen bitte Details zum Bausparvertrag angeben (Bausparsumme, Guthabenzinssatz, Mindestsparrate, Mindestansparsumme, geplante Sparrate, Riesterprämien, erwarteter Zuteilungstermin, spätere Kreditrate, Kreditzins etc...)
 
Ich würde sagen:
Ja, klappt gut. Wir haben ganz ähnliche Daten.
Was schwierig (oder eher unmöglich) wird: Ein Haus für 300.000 bauen, wenn es auf möglicherweise zwei Kinder ausgelegt sein soll. Rechne mal lieber mit 400.000.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich habe im Anhang noch mal alles aufgeschrieben zur besseren Übersicht.
Die Riester von ihm wird bereits mit dem Lohn abgezogen, die 'sieht' er praktisch gar nicht auf seinem Konto.
 

Anhänge

Grundsätzlich habt Ihr keine schlechten Voraussetzungen für einen Hausbau.

Großer Vorteil ist Euer Alter. Da kann man auch entspannt mit einer niedrigen Tilgung anfangen (ca. 2%). Dann kostet das Darlehen großzügig mit einer langen Zinsfestschreibung versehen je T€ 100 nur 300€ mtl.

Ob Ihr allerdings das Haus + BauNK + Außenanlagen + Inneneinrichtung für T€ 300 bekommt, ist eher fraglich.
 

Ähnliche Themen
29.05.2020Neubau mit bestehender Verschuldung - MachbarkeitsfrageBeiträge: 44
02.09.2019Erbitte Feedback zu unserem FinanzkonstruktBeiträge: 21
26.06.2020Wir planen im Jahr 2022 zu bauen; die Planung beginntBeiträge: 54
23.06.2019Informationen um dein Finanzierung/Angebot bewerten zu können?Beiträge: 27
13.07.2019Hatten wir zu viele Bedenken bei der Finanzierung?Beiträge: 21

Oben