Gas-Brennwert, LWWP, Brennstoffzellen - Bitte um Rat

4,40 Stern(e) 5 Votes
G

gmt94

Guten Morgen zusammen,

Zunächst erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Zum Thema Grenzabstand zum Nachbarn ist kein Thema. Der ist über 50m weg.

Mein Grundstück selber ist 913qm groß, jedoch kommt noch eine große Doppelgarage drauf und ich benötige relativ viel Fläche für meine Versickerung der Kleinkläranlage. Desweiteren verläuft an der einen grundstücksgrenze die Versorgungsleitung für Wasser. Dort habe ich die Auflage in dem 4m breiten Streifen nichts zu errichten. Wäre bestimmt auch nicht so cool wenn die Leitung aufgrund meiner Entzugsleistung einfriert.

Also das Gasnetz ist auf jeden Fall vorhanden. Da ich aber in zweiter Reihe wohne und die leitung nicht die in direkt in meiner Straße langläuft werde ich hier auf jeden Fall höhere Kosten für die Leitung einplanen. Der anschluss kostet 1400€ plus knapp 30€ für den m graben. Ich rechne hier Mal um 50m. Sind dann auch knapp 1500€.

Heizlast wurde schon berechnet. Sollen irgendwas um 7kw gewesen sein und es sollte eine 8kw wärmepumpe von Vaillant verwendet werden.
 
M

Mastermind1

2. Aber lasse die Solarthermie weg, das sollte gehen wenn du eine KWL mit WRG hast.
Die solarthermie ist aber zwingend vorgeschrieben bei Gas oder Öl.
Weglassen schwierig - und wenn nur durch Ersatz wie z.b. Brauchwasser WP.
Aber nur Öl oder Gas Heizung einbauen - geht nicht ohne den erneuerbaren Energie Anteil....

Deshalb muss das auch bei Altbau Renovierungen eingesetzt werden.
 
G

gmt94

Ich kann solarthermie weglassen?
Ich hatte immer gedacht das wäre ein muss nach neuen Vorschriften und dann kann man wählen entweder noch solar für Heizung oder Lüftungsanlage.

Ich baue mit einem planungsbüro, d.h. alle Gewerke werden einzeln vergeben.
 
markus2703

markus2703

2. Aber lasse die Solarthermie weg, das sollte gehen wenn du eine KWL mit WRG hast.
Solarthermie weglassen würde ich nicht, kann diese Empfehlung nicht ganz nachvollziehen. Wir beziehen von April - September an 75% der Tage Warmwasser ohne Gaskosten. Und der Ersteller hat konkret gesagt, das täglich gebadet wird (wie bei uns, mindestens 2 Wannen täglich).
Da kommt mir die Solarthermie wohl zu gute!
 
andimann

andimann

Moin,

wenn möglich, würde ich auch die Solarthermie weglassen. Ging bei uns noch problemlos, kann sein, dass es nun nach der neuesten ENEV schwieriger ist. Vorgeschrieben ist die jedenfalls nicht, du musst nur im Gesamtpaket bestimmte Effizienzanforderungen erfüllen. Wie du das machst, ist dein Bier!
Warum weglassen?
Ganz einfach: lohnt sich wirtschaftlich nicht. (zumindest bei uns)
Uns hätte die etwa 5000 € gekostet und aus unserem alten Haus wissen wir, dass die am Tag nicht mehr als max 10 kWh in den Speicher einspeist. Mehr ging einfach nicht, dann war der Speicher schon auf 65-70 Grad. Dazu kommt noch, dass die Steuerung so bescheuert war, dass die nach dem morgendlichen Duschen erstmal mit Gas nachgeheizt hat anstelle einfach mal 3 h zu warten. Dieses Nachheizen konnte ich reduzieren, aber abstellen ging nicht. Der HB hat mir das mit irgendwelchen Vorschriften und Bestimmungen erklärt. Ob es stimmt oder er nur unfähig war, keine Ahnung.
Wie auch immer:
Das endete damit, dass die Anlage im Jahr gerade mal 1000 kWh Wärme erbracht hat. Wenn ihr sehr viel Warmwasser verbraucht, lass' es bei euch 2000 kWh sein. Aber nur, wenn ihr das Kind tagsüber badet, bei morgendlichen und abendlichen Warmwasserverbrauch wird über Gas nachgeheizt...
2000 kWh Gasverbrauch sind etwa 100 € Einsparung im Jahr. Für die 5000 € zusätzliches Investment zahlt ihr aber bereits 60-80 € an Zinsen. Damit liegt der ROI so im Bereich von 125 bis 250 Jahren.
Ich erfreue mich bester Gesundheit (*auf Holz klopf*) aber das liegt dann noch deutlich außerhalb meines persönlichen Erwartungshorizonts.

Viele Grüße,

Andreas
 
ares83

ares83

Die solarthermie ist aber zwingend vorgeschrieben bei Gas oder Öl.
Das ist falsch. Das Standard ENEV Haus vieler GUs, hier in der Gegend ist ohne ST, vielen hatten vorher ST sind aber jetzt ohne dabei. Das geht also definitiv, man muss nur schauen was sich für einen besser rechnet. Wenn das Kind nun viel badet kann sich auch ST lohnen, aber wenn es das nächstes Jahr nicht mehr tut sieht die Rechnung wieder anders aus.
 
M

Mastermind1

Das ist falsch. Das Standard ENEV Haus vieler GUs, hier in der Gegend ist ohne ST, vielen hatten vorher ST sind aber jetzt ohne dabei. Das geht also definitiv, man muss nur schauen was sich für einen besser rechnet. Wenn das Kind nun viel badet kann sich auch ST lohnen, aber wenn es das nächstes Jahr nicht mehr tut sieht die Rechnung wieder anders aus.
Da wird dann ganz klar ne Luft WP verkauft (höhere Marge). Oder man verkauft beide welten: zum Heizen Gas, für WW brauchwasser WP mit integriertem Speicher. (Ebenfalls gute Marge).

Ob was Sinn macht muss man in der heutigen Zeit leider selbst ausrechnen oder auch hinterfragen.

Aber Gas oder Öl ohne weitere Technik, geht nicht. Bei Standard Enev wird sicher auch auf eine KWL verzichtet.
Woher soll also der Anteil erneuerbare energien kommen?


PS. Ich halte von st nicht viel. Vorher würde ich ne PV Anlage montieren. Aber die wird meines Wissens bei der Enev nicht angerechnet...
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1772 Themen mit insgesamt 26576 Beiträgen

Ähnliche Themen
21.06.2016Gas+Solarthermie vs Fotovoltaik+Wärmepumpe - Seite 3Beiträge: 52
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRG - Seite 4Beiträge: 43
30.04.2019Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit WRG Beiträge: 16
13.09.2018Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen? - Seite 2Beiträge: 28
29.04.2018Gasheizung + Solar & KWL oder LWWP EnEV 2016 Beiträge: 26
13.12.2019Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? (+ eventuell PV) Beiträge: 13
24.12.2015EFH EnEV 2016 Bauträger empfiehlt Mehrdämmung - sinnvoll? - Seite 3Beiträge: 39
07.11.2017Gas und Solarthermie - Fragen zum Angebot - Seite 3Beiträge: 28
06.02.2018Solar für Warmwasser/Heizung oder besser Photovoltaik für Strom? - Seite 2Beiträge: 21
09.06.2015Bitte um Hilfe - Gas, Wärmepumpe und Solar für ein EFH??? Beiträge: 36

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben