Gartenplanung - erster Entwurf

4,50 Stern(e) 6 Votes
K a t j a

K a t j a

Warum nicht? Im Zweifel kannst du vielleicht verhindern, dass dort etwas gepflastert wird, aber doch nicht, dass sie dort sitzen.
Zum einen wäre ich unsicher, ob die Duldung einer Terrasse auf Dauer eine Abstandsübernahme auf meinem GS erzwingen könnte. Und zweitens, ja sie können gern auf dem Gras sitzen. Auf Dauer ist das aber keine Lösung, denn irgendwann hat so ziemlich jeder es satt, ständig den Dreck in die Küche zu tragen. Und so müssen sie sich eine andere Ecke suchen, statt direkt neben meinem Zaun. Schließlich halte ich die Abstände auch ein...
 
E

evelinoz

wir haben vorne den kompletten Rasen entfernt und Büsche und Bodendecker gepflanzt. Ich möchte von der Straße nichts sehen und auch nicht gesehen werden. Von der vordersten Stelle Haus bis zur Straße sind es 7m

1653126745445.jpeg sieht dann so aus, wenn man rausschaut
Carport mit wildem Wein oder wie das heißt
1653126896282.jpeg

hinten dann der runway hinter dem carport, Kunstrasen, ca 13x2.5m mit Olivenbaum in der Mitte, links Feigenbaum, rechts die überdachte Terrasse und Haus. Hier gehen wir durch die Terrassentür normalerweise auch ins Haus.
1653127367283.jpeg
hinter dem Olivenbaum geht es dann noch weiter mit mehreren Bougainvilleas, Oleander, Frangipanis, Rosen, Hybiscus sind entlang des ganzen Zauns links,
1653126183258.jpeg 1653126391357.jpeg im Hintergrund der Olivenbaum im Rasen, rechts sind noch mal 2 Olivenbäume. Wein wächst über der Pergola. Alles, was mediterran ist, wächst gut.
Außerdem etwas Gemüse, Kräuter sowieso.
1653126294290.jpeg
1653126136801.jpeg

1653126625328.jpeg

my house in google view.jpg
meine Straße morgens im Frühjahr und Herbst. Läuft man die Straße links weiter, kommt man ans Meer.
1653128603373.jpeg

vielleicht ist das eine Inspiration @Pinkiponk
 
E

evelinoz

nein, wir sind oldies, haben Zeit. Außerdem sind diese Mittelmehrpflanzen alle pflegeleicht, kein Dünger. Wir haben 2 x 240l Tonnen für Grünschnitt, die werden alle 2 Wochen geleert. Außerdem bringen wir selbst bis zu 4 x pro Jahr kostenlos Grünschnitt zur Deponie. 2 x pro Jahr werden Grünschnitt kostenlos in größeren Mengen am Straßenrand abgeholt.

Ich hatte mal über 40 Rosen, aber wegen der Hitze habe ich keine Lust mehr drauf. Sie blühen sagenhaft im Frühjahr für einen Monat, im Herbst nochmal 3 Wochen und dazwischen leiden sie. Und man muss Düngen, düngen, sprühen, usw, darauf habe ich keine Lust mehr.
 
P

Pinkiponk

Danke. :) Bitte entschuldige die späte Antwort, ich war, mit Recht, einige Tage gesperrt. Leider habe ich wiederholt den gleichen Fehler gemacht und bin der Moderation sehr dankbar, dass ich nicht vollständig gesperrt wurde. Ich muss üben, manchmal weniger impulsiv und dafür überlegter zu antworten ... das ist auch eine gute Übung für den Rest des Lebens.

Hauptterrasse, also die, die durch den Bauantrag genehmigt wird, der offizielle Aussitz, ist meist am Haus.
Von der genehmigten Hauptterrasse wollte ich zwischenzeitlich abweichen, weil wir uns zu dem Zeitpunkt, als sie in den Plan eingezeichnet wurde, noch keine Gedanken über die Außenanlage gemacht haben. Mir war auch nicht bekannt, dass Terrassen, wenn sie innerhalb des Baufensters liegen, genehmigungspflichtig sind, deswegen habe/n ich/wir dem keine Bedeutung beigemessen.

An einen Pavillon habe ich bei Pinkiponk auch gedacht. Auch Beete mit Putten… ;)
Unter den Pavillon im Carport-Bereich, wollte ich, meinem Mann zuliebe, das Auto stellen. Von diesem geschmacklichen Irrweg wurde ich dank Forum abgebracht. Während meiner Sperrzeit hat sich ergeben, dass wir eine Garage bauen werden. Sobald ich sie in meinen Plan reingeklebt habe und die Anregungen des Forums in meinen Plan eingeflossen sind, werde ich ihn hier in diesem Thread (kein neuer Thread, ;-) lieber @11ant ) vorstellen.

Beete mit Putten, hmm, entzückend, aber geschmacklich grenzwertig. ;-) Was ich ganz sicher möchte, ist einen dieser Steintürme, die so aussehen, als wären die Steine zufällig aufeinandergestapelt und alles könnte jeden Moment zusammenfallen ... mir entlocken sie immer ein Lachen, wenn ich sie irgendwo sehe. So einen Steinturm möchte ich im Vorgarten aufstellen, weil ich denke, er könnte den Kindern der Nachbarschaft Freude machen ... mal sehen, ob sie ihn oft anstupsen, in der Hoffnung, er fällt zusammen. ;-)

Ich seh zwar keine Alternative, aber wen soll es dort stören? Dort kommt eine Hecke hin und Nachbar hat dort auch nur seinen Carport. Man muss halt etwas differenzieren: genehmigte Terrassen und solche, die sich in der Gartengestaltung ergeben.
Du kennst die Situation wirklich sehr genau. Danke, für Deinen genauen und hilfreichen Blick.

Aber doch nicht Lenze? Ich dachte jetzt, dass Du etwas jünger wärst ;):D
Bin ich auch. :)

Dann mochte ich nicht mehr… hatte auch automatisch abgespeichert, sodass ich vieles nicht mehr korrigieren konnte. Ich habe beim Malen nämlich auch eher an Rasenwege zwischen Rabatten und Blumenwiesevgedacht… Ich stelle es Dir zur Verfügung:
Wow, das ist ein toller Entwurf. Muss ich mir gleich ausdrucken und in meinen Plan übertragen. Danke dafür, Du hast wirklich ausgezeichnete Ideen.

Da oute ich mich mal als schwierig. Terrasse im Grenzbereich würde ich meinem Nachbarn nie gestatten.
Ich verstehe Dich, wenn die Terrasse als Terrasse erkennbar ist und als Terrasse genutzt wird. In meinem Fall stehe ich einfach mal nur mit einem Tee oder Glas Wein dort und "gucke". Falls wir einen "Rundweg" anlegen, der gepflastert ist, stehe ich halt auf dem Rundweg.

Gerade bei der Außenanlage kann man sich den Luxus erlauben und alles nach und nach Wachsen zu lassen. Nichts und Niemand zwingt einem dazu den Garten durch einen Gala "bezugsfertig" gestalten lassen zu müssen. Gerade Gartenneueinsteiger müssen erst lernen was sie können und wollen @Pinkiponk kann testen ob Wunsch und Wirklichkeit zusammen passen.
Wir haben das letzte noch freie Grundstück in einem "Neubaugebiet" gekauft, das vor ca. 15 Jahren erschlossen wurde und dementsprechend sind alle Gärten sehr schön und gepflegt, jeder Garten auf seine Weise. Da möchte ich nicht negativ auffallen. Es ist unangenehm, wenn in einer an sich gepflegten Gegend Verwahrlosungstendenzen sichtbar werden.

Warum nicht? Im Zweifel kannst du vielleicht verhindern, dass dort etwas gepflastert wird, aber doch nicht, dass sie dort sitzen.
Da hast Du recht. Ich kann mir auch gut vorstellen, mich dort mal ins Gras zu setzen. Es ist "eigentlich" mehr ein Austritt für Küchenarbeitspausen oder ein Gläschen Sekt zwischendurch.

Zum einen wäre ich unsicher, ob die Duldung einer Terrasse auf Dauer eine Abstandsübernahme auf meinem GS erzwingen könnte.
Diese "Regelung" habe ich schon im Thread eines anderen Foristen nicht verstanden und wollte dazu nachlesen. Auch, weil unsere Nachbarn (widerrechtlich) zwei Zufahrten und auf unserer Seite einen zweiten Carport gebaut haben. Ich weiß nicht, ob das Einfluss auf unsere Abstandsübernahme hat. Die zweite Zufahrt und der zusätzliche Carport sind allerdings nicht genehmigt worden. Weißt Du, ob die Erzwingung von Abstandsübernahmen auch eintreten kann, wenn die Nachbarn ungenehmigt etwas bauen?

... vielleicht ist das eine Inspiration @Pinkiponk
Diese Fotos sind wirklich schön und regen meine Phantasie an. Das ein oder andere Detail kann ich in unserem Garten vielleicht verwirklichen, dann stelle ich hier Fotos ein. Danke für diesen Einblick in einen wunderschönen Traumgarten. :)

Ich hatte mal über 40 Rosen, aber wegen der Hitze habe ich keine Lust mehr drauf. Sie blühen sagenhaft im Frühjahr für einen Monat, im Herbst nochmal 3 Wochen und dazwischen leiden sie. Und man muss Düngen, düngen, sprühen, usw, darauf habe ich keine Lust mehr.
Dass Du Deinen Rosengarten aufgegeben hast, bedauere ich, verstehe es, so wie Du es schilderst, aber gut. Mit ein paar Rosen, alle in den Farben gelb und rosa, möchte ich anfangen und sehen, wie es sich entwickelt.

Am Ende nochmals meine Bitte um Entschuldigung an diejenigen, die nicht meinen ganzen Beitrag gelesen haben, dass ich wegen der eingangs erwähnten Sperrung, die mit Recht und nachvollziehbar erfolgte, erst so spät antworte.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

haydee

Warum Verwahrlosung? Du hast nicht fertig angelegt und ihr geht einfach Schrittweise vor. Solange sich regelmäßig was tut. Es ist doch was anderes als Dornen und Unkraut, eine Hecke die schon in die Straße ragt, da nicht geschnitten.
Wir sind noch lange nicht fertig mit unseren Garten. OK ist vieles Handarbeit, gerade der Rest jetzt. Es wird geschaut, jede Pflanze beäugt, es wird kommentiert. Noch niemand hat Stein-, Sand-, und Schotterhaufen bemängelt, nur das Präriebeet wurde als unordentlich eingestuft.
Dafür haben wir 15 m Sandsteinmauer mit 2 Sichtseiten, 20 m mit einer Sichtseite und jede Pflanze ist dem Standort angepasst. Viele alte Züchtungen, modernes wie ein Präriebeet, ein Obstgärtchen (wurde kurzfristig einfach mit einer Wildblumenmischung angesät und ein Teil Gemüsegarten. Die Pflanzzeit war vorbei. Die Baumschule verkauft die historischen Sorten nur wurzelnackt. Na dann geht es im Herbst weiter), ein Wüstengarten kommt im Herbst/Frühjahr. Ein Schattengarten kommt danach und zum Schluss der Bauerngarten.

Gehe nach deinem Tempo vor. Die Gärten der anderen sind nicht über Nacht gewachsen.
 
WilderSueden

WilderSueden

Es gibt auch Wildrosen, die sind nicht so anspruchsvoll wie die typischen Gartenrosen. Allerdings sind die Blüten nicht ganz so ausladend und manche davon haben einen ziemlichen Ausbreitungsdrang...

Wir haben das letzte noch freie Grundstück in einem "Neubaugebiet" gekauft, das vor ca. 15 Jahren erschlossen wurde und dementsprechend sind alle Gärten sehr schön und gepflegt, jeder Garten auf seine Weise. Da möchte ich nicht negativ auffallen. Es ist unangenehm, wenn in einer an sich gepflegten Gegend Verwahrlosungstendenzen sichtbar werden.
Je nach Gartenkonzept fällt man auch mit dem fertigen Garten aus der Reihe. Ich würde mich beim Garten nicht an den Nachbarn orientieren sondern mein eigenes Konzept suchen. Und wenn du dann totale Wildnis mitten in Golfrasen hast, dann ist das eben so ;)
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Gartenbau / Gartengestaltung gibt es 1294 Themen mit insgesamt 18190 Beiträgen

Ähnliche Themen
12.07.2021Hang-Grundstück, Carport abfangen Beiträge: 22
24.03.2022Terrasse an Hanglage auf Stelzen - Holz oder Stahl besser? - Seite 5Beiträge: 38
14.11.2019Eure Projekte 2020 - Was steht bei euch so an? - Seite 8Beiträge: 72
19.12.2008Der Nachbar baut anders als der Plan vorsieht ! Beiträge: 14
12.08.2019Rasen neu anlegen (alte Fläche pflügen...) - Seite 2Beiträge: 20
30.07.2019Nichteinhaltung des Bebauungsplans vom Nachbarn - Seite 7Beiträge: 101
27.04.2017Carport Abweichung vom Bauantrag - Seite 2Beiträge: 21
03.06.2018Carportstellplätze kleiner als im Plan Gebaut - Tolerieren? - Seite 2Beiträge: 29
07.03.2017Terrasse vom Nachbar grenzt an Garage Beiträge: 11
14.06.2022Grundriss ca. 170 m² EFH, ohne Keller mit Carport - Seite 2Beiträge: 85

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben