Gartenhaus - Welche Größe und welcher Untergrund?

"Gartenbau / Gartengestaltung / Werkzeug / Maschine" erstellt 17. 05. 2018.

Gartenhaus - Welche Größe und welcher Untergrund? 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. Rollo83

    Rollo83

    25. 10. 2014
    120
    9
    Frage / Anliegen:

    Über ein wenig Input und Anregungen würde ich mich freuen

    Guten Morgen zusammen.

    Ich möchte dieses Jahr wahrscheinlich nach dem Sommer ein Gartenhaus in meinen Garten stellen. Dort soll all der Kram rein der jetzt in meiner Garage steht und nichts mit dem Auto zu tun hat.

    - Rasenmäher
    - Gasgrill
    - Schüppe, Spitzhacke, Harke, Eimer und so Kleinkram

    optional ein Felgenbaum und 2 Fahrräder aber diese Gegenstände sollen eigentlich in der Garage bleiben.

    Das Gartenhaus kommt in die hinterste Ecke von meinem schon relativ kleinen Garten deswegen sollte die Größe passend gewählt werden. Sprich nicht zu klein aber definitiv auch nicht zu groß.
    Ich schwanke zwischen 2 Größen

    1. B 1,82m x T 1,22m = 2,22 m2
    2. B 2,12m x T 1,54m = 3,26 m2
    Wichtig ist das eine von beiden Seiten kleiner als 2 Meter ist damit das Haus optimal in die Ecke passt

    Der 2. Punkt wäre der Untergrund. Bis jetzt wollte ich immer eine Fläche von grob 2mx3m pflastern, Haus drauf stellen, so hat man direkt vor dem Haus auch noch ein Stück gepflastert und fertig. Vorteil auch, man ist flexibler mit dem Haus und kann schon ohne Preislich sicherlich nicht die günstigste Variante.
    Jetzt überlege ich ein Punkt- oder Streifenfundament zu erstellen und das Haus dann dort einfach drauf zu stellen. Vor dem Haus kann man immer noch Fläche X pflastern wenn dies überhaupt nötig ist.

    Über ein wenig Input und Anregungen würde ich mich freuen.
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Bieber0815

    Bieber0815

    21. 10. 2014
    2.820
    483
    Variante 2 erfordert ein Gartenhaus mit eigenem Fussboden. Wenn die ganze Fläche gepflastert wird, reicht ein Haus ohne eigenen Boden.
     
  4. HilfeHilfe

    HilfeHilfe

    28. 06. 2013
    4.411
    602
    je mehr platz desto besser

    habe 2*3
     
  5. markus2703

    markus2703

    14. 06. 2016
    302
    72
    Wir haben 4*2,75, und mit Kindern ist das nun wirklich nicht zu groß :) Also Variante 1 ist schon sehr klein, da dürfte gerade der Rasenmäher reinpassen und dann ist Ende.

    Da steht doch der Aufwand in keiner Relation.
     
  6. Rollo83

    Rollo83

    25. 10. 2014
    120
    9
    Das in das Haus ein Boden muss wenn "nur" ein Fundament gemacht wird ist mir bewusst, diesen spart man sich wenn man das Fundament aus Pflaster her stellt.

    Kinder habe ich keine, allerdings wird sich das wohl in nicht all zu fernen Zukunft ändern.

    Ein Gartenhaus mit Fläche 2mx3m mit Flachdach habe ich leider nicht gefunden. Die Option mit den Kindern habe ich tatsächlich nicht bedacht.
     
  7. ypg

    ypg

    2. 10. 2012
    13.473
    2.435
    Ich hab ja selbst eine Gartenhüttethread hier laufen:
    Deshalb weiß ich, dass es mehr gibt, auch größere. Ok, meist ist es auch ein ganz leichtes Pultdach statt eines Flachdaches, was ansich gleich ist, weil auch das eine Neigung hat. Ich würde also den Filter „Flachdach“ bei der Suche rauslassen [emoji4]
    Ja, und wenn schon die Arbeit, dann sollte sich das lohnen: unter 4 qm würde ich gar nicht nachdenken. Und wenn Du bald Nachwuchs hast oder planst, dann guck mal, was bei Dir in der Ecke möglich ist.