Fußbodenheizung mit vorgefertigten Estrichplatten

4,60 Stern(e) 5 Votes
B

Bergblume

Hallo,

wir wollen ein Fertig-Einfamilienhaus bauen und haben eine Frage zum Fußbodenaufbau mit Fußbodenheizung.
Ein Anbieter verwendet vorgefertigte Beton-Estrichelemente, bei denen die Heizungsrohre bereits darin integriert sind.
Uns ist nicht ganz klar, wie die einzelnen Elemente verbunden sind. Leider konnte auch der Verkaufsberater keine Details dazu nennen.

Ist der Wasserkreislauf dann im Prinzip zerstückelt, an Punkten, die dann unzugänglich sind?
Wie sicher ist es in der Zukunft? Nicht dass dort in 10 Jahren ein Dichtigkeitsproblem auftritt.

Verwendet vielleicht jemand von Euch ein ähnliches System und kann davon berichten?
 
H

hanse987

Ich denke eher es sind Platten die Aussparungen für die Rohre der Fußbodenheizung haben. Nach dem Verlegen der Platten werden das Rohr durchgehend in die Aussparungen eingebracht.

Den großen Nachteil den ich bei so Systemen immer sehe, dass man auf ein festes Verlegeraster festgelegt. Normal macht man ein eine raumweise Heizlastberechnung und da kommt z.B. ganz oft im Bad heraus, dass die Verlegeabstände sehr eng sein müssen und teilweise zusätzlich sogar noch eine Wandheizung nötig ist, um eine niedrige Vorlauftemperatur für die Wärmepumpe zu bekommen.
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
Ich vermute, wie "hanse987" bereits anmerkte, dass Du Dich da verhört hast.
Ein "gestückeltes System von Heizelementen" gab es nie und wird es aus Sicherheitsgründen sicherlich auch zukünftig nicht geben.
Wahrscheinlich wird eine Art KNAUFF-System gemeint sein, wo (wie "hanse987" anmerkte) die Vertiefungen, in welche dann das Endlosrohr (Heizelement) eingeklickt und mit einer kunstharzvergüteten Spachtelmasse überarbeitet wird, gemeint sein.
Ein derartiges Heizungssystem auf ist seit Jahren auf dem Markt und hat sich auch bewährt.
-------------------
Gruß in die "Gemeinde der Fragenden": KlaRa
 
Zuletzt aktualisiert 13.07.2024
Im Forum Fussbodenheizung gibt es 89 Themen mit insgesamt 907 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Fußbodenheizung mit vorgefertigten Estrichplatten
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fußbodenheizung im Bad nicht möglich - Kann das sein? 11
2Vitodens 200-W ausreichend für Fußbodenheizung? 17
3Fußbodenheizung fräsen oder neuen Estrich einbringen? 17
4Abrechnung des selbst Produzierten Stroms für die Fußbodenheizung 12
5Neubau Fußbodenheizung mit Wärmepumpe verliert Druck 12
6Fußbodenheizung wird nicht warm - 20.000 Kwh Verbrauch 11
7Fußbodenheizung / Wandheizung / Deckenheizung - Alternativen? 18
8Elektro Anschluss Fußbodenheizung 10
9Fußbodenheizung in Kinderzimmer? Einige Räume ohne Fußbodenheizung geplant? Luft-Wasser-Wärmepumpe raus? 48
10Einzel-Raum-Regelung bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Fußbodenheizung 20
11Altbau: Fußbodenheizung im OG nachrüsten? 14
12Auslegung Fußbodenheizung für KFW 55 Haus mit lüftungsanlage 47
13Senkung der Vorlauftemperatur bei Fußbodenheizung komplexer als gedacht? 70
14Fußbodenheizung und Luft-Wasser-Wärmepumpe im Neubau: handele ich mir Probleme ein? 28
15Digitale Thermostate Fußbodenheizung sinnvoll? Mehrpreis gerechtfertigt? 24
16Experteneinschätzung für Fußbodenheizung in Einfamilienhaus 10
17Neuer Zementestrich wippt auf neuer Fußbodenheizung und Dämmung 15
18Ist Klick-Vinyl für Fußbodenheizung geeignet? 10
19Anschlüsse der Fußbodenheizung im falschen Raum 13
20Wärmepumpe, Wasserspeicher, Durchlauferhitzer, wfK, Fußbodenheizung, Heizen und Kühlen 12

Oben