Fußbodenheizung im Keller sinnvoll??

4,20 Stern(e) 5 Votes
R

RotorMotor

Also Grundsätzlich hat @Deliverer ja recht denke ich.
Allerdings könnte es sein, dass er etwas übers Ziel hinausgeht.
Nicht jeder kann und will so tief in das Thema rein.

Gerade im Keller kann eine ERR schon Sinn machen. Dort kann man dann schon mal etwas runter regeln oder auch ganz aus, wenn man die Räume länger nicht benutzt.
 
D

Deliverer

Nicht jeder kann und will so tief in das Thema rein.
Zwei Abende die Suchmaschine deiner Wahl anwerfen. Da gibt es nach 10 Minuten Schritt für Schritt Anleitungen. Aber das wollte ich ja gar nicht. Ich wollte den Heizungsbauer dazu bringen, seinen Job zu machen, damit man nicht tausende Euro im Sand versenkt... Mein Vorschlag war die Minimalmethode. Aber muss jeder selbst wissen.

Gerade im Keller kann eine ERR schon Sinn machen. Dort kann man dann schon mal etwas runter regeln ...
Es spricht nichts dagegen, im Keller ein paar Grad weniger einzustellen. Dazu braucht es keine ERR. Dazu wird der Heizkreis um einen halben Liter eingedrosselt. Kann man dem Heizungsbauer gleich sagen, dann muss man nicht mal selber am Rädchen drehen.

... oder auch ganz aus, wenn man die Räume länger nicht benutzt.
Ich glaube darüber hatten wir es schon am Anfang des Threads.
 
P

Pacc666

Wie funktionieren die Einzelraumregler eigentlich? Werden die einzelraumregler das so regeln, dass die auf 100% aufdreht bis die Zieltemperatur erreicht ist und dreht dann auf 0%?

Oder regelt die Vorsichtig in kleinen Schritten?
 
R

RotorMotor

Normalerweise ersteres.
Also normalerweise hat man thermoelektrische Antriebe die in einem auf/zu Betrieben werden.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben