Frage zur Durchführung eines Wanddurchbruches

Dieses Thema im Forum "Do-it yourself / Umzug / Reinigung" wurde erstellt von KlausMajore, 24. 06. 2017.

Frage zur Durchführung eines Wanddurchbruches 4.5 5 6votes
4.5/5, 6 Bewertungen

  1. KlausMajore

    KlausMajore

    24. 06. 2017
    9
    5
    Hallo Hausbauer,

    ich bin aus dem Urlaub zurück und nun ein par Updates.

    Wir haben vor doch ohne Statiker den Durchbruch zu wagen.
    Wir möchten die 240er Wand des Kellers in das EG fortführen.
    Daher möchten wir die 115er Wand mit KS verstärken um eine 240er Wand zu erhalten.
    Darauf soll je auf 0.5m Wandrest ein mittelschwerer Träger 3m (HEB220) liegen.

    Somit steht das OG wieder auf den selben Querschnitt an Mauerwerk wie vorher.

    Wir sehen da keine große Bedenken.
    Ich bin trotz allen immer froh eine weitere Meinung zu bekommen. Seht ihr Bedenken?
    Ihr habt dabei immer noch mehr Erfahrung als ich ;)

    Mir ist klar das im Forum nicht durch die Glaskugel geschaut werden kann und ihr auch keine Garantie auf gesagtes geben könnt.
    Es geschieht alles auf meine eigene Verantwortung und Gefahr!

    Gruß Klaus.
     
    Caspar2020 gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...


  3. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    1.636
    207
    Gefahren muß man ja nicht unbedingt evaluieren wollen. Eine scheinbar einleuchtende Milchmädchenrechung ersetzt keinen Statiker. Statisch gesehen ist jedes Haus ein Kartenhaus, und der Statiker ist der Einsturzverhinderungsbeauftragte. An diesem falschen Ende würde ich nicht sparen.

    Daneben halte ich es auch im Detail für Humbug, vor eine Ziegelwand unbekannter Dichte eine KS-Wandschale zu setzen. Statisch wird daraus in keinster Weise eine 24er Mauer, das ist naiv gedacht. Einsturz für Anfänger.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  4. KlausMajore

    KlausMajore

    24. 06. 2017
    9
    5
    So du hast es geschafft.
    Habe mit einem ortsansässigen Statiker gesprochen der sich die Pläne vorab angeschaut hat.
    "Er empfiehlt einen Biegefesten Stahlrahmen".

    Zur Berechnung und Auftragsaufgabe kommt es nachdem die Badezimmer und die Küche renoviert sind. Zudem müssen prio 1 die Gussfallrohre durch Kunststoff ersetzt werden. Ist genug Geld übrig wird der Durchbruch gemacht.

    Ich melde mich in diesem Thema vor Auftragsdurchführung und zur Fertigstellung noch einmal! Wird September - Oktober werden.

    Gruß Klaus
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design