Fliesenboden entfernen oder Parkett / Vinyl drauf verlegen?

4,80 Stern(e) 5 Votes
H

HubiTrubi40

70€ heutzutage ist ok.
Also nur für ●
Ach so. Ich dachte, als Allrounder macht er alles, also auch die Vorarbeiten bzw auf Stundenlohn/pauschal. 70€ heutzutage ist ok. Schwarz ist natürlich günstiger, aber das will man ja auch nicht. Denk dran, dass ihr die Handwerkerrechnungen absetzen könnt.
Aber sind 70 Euro (netto nicht brutto), da kommt ja noch die MwSt drauf, für das reine Verpachteln (ich glaub das war drin) und dann den Parkett drauf legen ok? Ich hab jetzt nur mal versucht Material für den Spachtel zu rechnen. Das sind ja vielleicht 3 oder 4 Euro/qm. Dann wird ja oft Fliesspachtel verwendet. Das ist ja dann auch nicht so viel Arbeit.
Ich warte jetzt noch auf zwei andere Angebote. Aber der eine meinte schon verlegt wären das 40 Euro netto. Muss man aber denke ich abwarten, was am Ende rauskommt wenn ich das Angebot bekomme.
 
H

HubiTrubi40

Also nur für ●

Aber sind 70 Euro (netto nicht brutto), da kommt ja noch die MwSt drauf, für das reine Verpachteln (ich glaub das war drin) und dann den Parkett drauf legen ok? Ich hab jetzt nur mal versucht Material für den Spachtel zu rechnen. Das sind ja vielleicht 3 oder 4 Euro/qm. Dann wird ja oft Fliesspachtel verwendet. Das ist ja dann auch nicht so viel Arbeit.
Ich warte jetzt noch auf zwei andere Angebote. Aber der eine meinte schon verlegt wären das 40 Euro netto. Muss man aber denke ich abwarten, was am Ende rauskommt wenn ich das Angebot bekomme.
also das Schleifen ist drin, immerhin. Das Fräsen vom Untergrund (Teppich oder Fliesenkleber nicht).
 
H

HubiTrubi40

buckelst Du tagelang dran rum, Teppichkleber ist garstig, auch mit vielerlei Werkzeug nicht zu 100% gut zu beseitigen
Den Teppich macht er wohl für 9 Euros/qm raus, meint er. Also das würde er mit anbieten gegen Aufpreis. Ich krieg jetzt noch ein Alternativangebot. Das hatte ich schon vor einiger Zeit angefragt. Cool an dem Allrounder ist halt, dass der recht flexibel ist und auch gute Ideen hat. Das hat auch gewisse Vorteile. Daher werd ich ihn wohl auch beauftragen. Wie Ist es eigentlich mit Gewährleistung. Macht es da einen Unterschied, ob jemand Meister ist oder nicht? Dann läuft das alles über ihn. Er macht aber die Bodenvorbereitung. Verlegen tut aber schlussendlich sein Kollege, der Bodenleger ist. Hat er dann die Haftung? Denke jetzt nur, falls er einen Riss im Estrich nicht richtig verharzt und nach 1 Jahr reißt deshalb der Parkett drüber (keine Ahnung ob das realistisch ist). Wer ist dann da der Ansprechpartner für mich?
 
H

HubiTrubi40

Habe nun ein zweites Angebot und werde dies auch nun nehmen. Das ist tatsächlich ein Meisterbetrieb mit sehr guter Reputation. Erstaunlicherweise dutlich günstiger. Erstens ist das Angebot sehr ausführlich, jede Einzelleistung beschrieben und zweitens verlangt dieser fürs Verlegen inkl. Spachteln nicht 70 Euro, sondern 25 Euro. Ausserdem macht er noch den Teppich raus und alles. Auch die Malerarbeiten sind bei denen deutlich günstiger. Werde also meinem Allrounder absagen.
 
H

HubiTrubi40

Habe nun alle Fliesen rausgeschlagen...das waren in der Summe fast 100 qm :). Der Fliesenkleber ist noch drauf. Keine Chance mit dem Bohrhammer bei der Fläche. Das tu ich mir nicht an. Der Bodenleger wird den Fliesenkleber nicht komplett runterschleifen, sondern nur die Kanten und dann ausgleichen. Das führt natürlich zu einem etwas höheren Niveau. Da wir aber auch die Fliesen im Flur neu machen und da auch nur angeschliffen wird, sollte es wieder passen. Ich bin tatsächlich froh, dass die Fliesen nun raus sind. Das waren echt ziemlich billige Fliesen.

Im Keller war ja Vinyl schwimmend auf Fliese geplant. Da dort die Fliesen nun auch weg sind, wird es halt Fliese auf niveliertem Estrich schwimmend.
Oben im ausgebauten Dachspitz, kommt nun wahrscheinlich Kork (wegen Trittschall), dieser wird dann direkt auf den OSB Platten verlegt (wahrscheinlich verklebt).
Dem Allrounder habe ich letztlich abgesagt. Abgesehen, ob er nun teuer war oder nicht. Er konnte mir nicht erklären, warum er seine Preise so angezogen hat und war auch nicht verhandlungsbereit. Letztlich hat er mich noch blöd angemacht...das war dann das Ende der Zusammenarbeit.
 
W

Wilhelm2022

Hallo Hutchinson,
ging das gut mit dem Fliesenrauschlagen, wie lange hast Du dafür gebraucht? Ich habe ein ähnliches Projekt geplant. Wir haben Teppich 100qm und 10qm Fliesen...die wollte ich auch in Eigenleistung rausnehmen. Mein Verleger sagte mir, dass 15 Euro / qm nimmt und 7 Euro pro lfd.Meter für die Leisten.
Hab jetzt aber echt Respekt vor dem Fliesenkleber, wenn ich das so lese hier. Eine Estrichfräse soll da aber gut helfen, habe ich gehört, die man sich leihen kann.
Gruß
 
H

Hutchinson123

Hallo Wilhelm,

zu zweit mit zwei Bohrhämmern haben wir für 6 qm Flur und 10 qm Küche (abzüglich Küchenschränke insgesamt wohl 13-14 qm) sicher 15 Stunden gebraucht.
Fliesen waren nach zwei Stunden weg aber der Kleber war richtig brutal.
Alles einzeln raushämmern. Und dann noch fein säuberlich die Reste unter den Türzargen.

Also das haut schon gut rein. Das Zeug heißt nicht umsonst Fliesenmörtel.
Ohrstöpsel und Atemschutz sind Pflicht.

Die Estrichfräse ist nur zum finalen Egalisieren der letzten Kleberreste.
Vorher kommst du um den Bohrhammer nicht herum.
Aber es gibt da wohl auch richtig große Profigeräte - die können sicher mehr.

Lese ich es richtig, dass der Verleger dir Fliesen und Kleber für 15 €/qm rausnimmt?
Für das Geld würde ich nicht lange überlegen und es den Profi machen lassen.
Und das sage ich als jemand, der eigentlich nach Möglichkeit alles selber macht.
Bei Teppichkleber bin ich mir nicht sicher aber ich denke den kann man wohl einfach wegfräsen.

PS:
Solche Späße wie im angehängten Bild halten im Nachgang zusätzlich auf.
Musste ich auffüllen und glattspachteln.
Und die komplette Küchenzeile entlang Ausgleichsmasse, da wir einen schönen Buckel im Estrich hatten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
W

Wilhelm2022

Hallo Hutchinson,
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Wow, das ist natürlich echt eine Hausnummer. Habe jetzt aber auch schon oft genug gelesen, dass es echt anstrngend ist. Ich werde mir einen Abbruchhammer 11 Kg ausleihen und hoffen, dass es damit dann einfacher geht. Die Kosten von 30 Euro/Tag sollten es wert sein.

Sorr, hab mich nicht klar ausgedrückt...für das Verlegen nimmt er 15 Euro den qm...die Vorarbeiten würde ich machen, um etwas zu sparen.
Gruß
 
Zuletzt aktualisiert 27.01.2022
Im Forum Parkett und Laminat gibt es 280 Themen mit insgesamt 2535 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben