Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
118
Gäste online
974
Besucher gesamt
1.092

Statistik des Forums

Themen
30.370
Beiträge
399.556
Mitglieder
47.728

Fliegen an Hausfassade

4,70 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Halli Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem der besonderen Art. Und zwar ist mir in letzter Zeit häufiger aufgefallen, dass wir Vormittags immer jede Menge Fliegen an unserer neuen Hausfassade haben.

Es handelt sich um eine weiße Fassade mit 2mm Körnung. Wie gesagt nur Vormittags und nur auf der Ostseite, auf der auch unser Hauseingang ist. Man öffnet also kurz die Tür und schwupp sind 3-4 von den Biestern drin. Insgesamt sind es wohl immer so ca. 40 bis 50 Stück...auch keine normalen, sondern solch schöne große...Sie sind auch relativ träge und leicht zu erschlagen, aber wer macht das schon an der weißen Wand...? Ich vermute es liegt an der Sonne, denn andere Seiten sind wie gesagt nicht betroffen. Aber das Nachbarhaus gegenüber mit der gleichen Farbe, scheint dieses Problem nicht zu haben...

Woran kann das liegen? Wie kann ich die Biester wieder loswerden?
 
Woran das liegen kann, da müsste man mal die Fliegen fragen ;-)
Da es morgens die Ostseite ist, lasst schon vermuten, das die es dort schön warm finden. Evtl. hat der Nachbar dafür einfach ein paar Spinnen mehr und dafür keine Fliegen.
Aber der warme Winter und der feuchte Frühsommer haben nunmal dafür gesorgt das es dieses Jahr ziemlich viele Fliegen gibt.
meine Oma hatte früher immer so klebrige Fliegenfänger an der Decke. Kann man machen.
Ist aber letztlich ja nur ein temporäres Problem. Aussitzen ist auch eine Lösung.
Wir hatten bisher jedes Jahr anderen Tierspaß. Im ersten Jahr ohne Ende Fruchtfliegen (das hatten die meisten in der Straße), letztes Jahr eine ziemlich heftige Junikäfer-Plage (da war bei den Nachbarn nichts) und dieses Jahr Heupferde ohne Ende, weil die Gemeidewiesen nicht gemäht wurden.
 
Meine Oma hat auch so klebrige Fliegenfänger benutzt...aber in diesem Fall vllt einfach eine von diesen Firmen anrufen, die Mäuse und Insekten bekämpfen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nun ja, draußen ist Natur.
Das sollte man auch akzeptieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nun ja, draußen ist Natur.
Das sollte man auch akzeptieren :)
Habe nur Angst das mir die schöne weiße Wand von den Fliegen in kürzester Zeit wieder dunkel gemacht wird....werde mal was in die Richtung versuchen:

" Rhizinuspflanzen, Tomaten, Basilikum, Geranien oder auch mit Nelken gespickte Zitronen bilden eine natürliche Duftbarriere. Wer Fliegenplage langfristig vorbeugen will, kann beim Streichen die Wandfarbe mit ein wenig Lorbeeröl versetzen. Der Duft hält Fliegen fern. Wem das zu aufwendig ist, der kann auch erst einmal einige Büschel Minze oder Lavendel im Raum verteilen. "
 
Oben