Flächenbündig schließende Fenster aus Kunststoff?

Dieses Thema im Forum "Fenster / Türen" wurde erstellt von bandchef, 14. 06. 2018.

Flächenbündig schließende Fenster aus Kunststoff? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. bandchef

    bandchef

    26. 10. 2017
    8
    0
    Hallo Leute,

    wir haben hier zwei Firmen, die folgende Aussage treffen:

    Firma 1:
    Flächenbündig (außen) schließende Fenster aus Kunststoff sind ohne weitere möglich.

    Firma 2:
    Flächenbündig (außen) schließende Fenster aus Kunststoff besteht die Gefahr, dass sich diese Verziehen, weil diese ungünstige "Geometrie" aufweisen. Firma 2 macht diese daher nur aus der sehr kostspieligen Holz-Alu-Variante, welche für uns aus Kostengründen nicht in Frage kommen.


    Wie schätzt ihr die Aussagen beider Firmen ein? Besteht die Gefahr auf die Firma 2 "hinweist" wirklich oder ist es nur ein "Trick" um den Aufwand für die Firma gering zu halten bzw. mehr Geld zu generieren?

    Flächenbündige Fenster wären für uns im Endeffekt das Non-plus-ultra weil diese Art der Fenster unsere Fassadenoptik sehr positiv unterstützt (sehr klarer Fassaden-Aufbau in Richtung Bauhausstil!).
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Finanzamt2002

    Finanzamt2002

    14. 06. 2018
    13
    2
    Kommt auf die Farbe der Fenster an?
    Bei sehr dunklen Farbtönen hat man in der Vergangenheit diverse Probleme gehört (Verziehen....)
    Kann natürlich sein, dass die Hersteller hier gelernt haben und/oder sich einer der beiden Fensterbauer dabei schon die Finger verbrannt hat :)

    Welche Aussenfarbe haben die gewünschten Fenster?
     
    11ant gefällt das.
  4. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.089
    973
    Dann gehört da Alu statt Kunststoff hin. Da ist die Flächenbündigkeit dann kein Sonderwunsch, und der geringe "Mehrpreis" (der langfristig ohnehin keiner ist) relativiert sich nochmals.