Finanzierung solide? DHH, 140qm

4,60 Stern(e) 10 Votes
H

HilfeHilfe

Nunja, wirtschaftlich betrachtet ist der Fall schon sehr klar. Eine neue Katze kostet eine Bruchteil.
Ich persönlich würde keinen müden Penny für eine Katze ausgeben, im Gegenteil.
Ich respektiere aber, dass viele Leute das anders sehen und Wirtschaftlichkeit bei Haustieren hinten anstellen. 3000€ finde ich allerdings schon seeeehr viel.
will nicht unhöfflich klingen aber Katze ist halt billiger als Kinder.....
 
H

HilfeHilfe

Hi,

Homeoffice ist keine Option. Große Firma mit Fertigung.
Mich wundert, dass bei gut 5.000€ netto eine Rate von 1250€ plus NK plus Sprit (500€) hier als solide angesehen wird. Ich hab hier nämlich beim stöbern durchaus schon in diesen Dimensionen andere Meinungen gelesen.
Letztlich sind es ja doch gut 40% des Netto-Einkommens was pro Monat in diese drei Posten läuft.

Zumal die Tilgung so wie sie jetzt berechnet ist, ja gut 35 Jahre läuft. Dann wäre ich 70 Jahre, kein gutes Gefühl, auch wenn sicherlich Sondertilgungen möglich sind und/oder noch der Tilgungszuschuss der KfW kommt.
Wie gesagt ich sehe es nicht solide.

Wobei das eine das Finanzielle ist ( Auto, Benzins usw). Das andere ist wirklich die Zeit und die nerven. Wer Pendeln nicht kennt und dann wegen der Immobilie sich das antut....

Wir sind auch weggezogen, allerdings war klar das nur ich pendel und meine Frau vor Ort bleibt. Ich war aber schon immer Pendler. Das muss man "mögen"
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben