Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Gäste online
617
Besucher gesamt
630

Statistik des Forums

Themen
30.307
Beiträge
398.090
Mitglieder
47.694

Finanzierung EFH mit Grundstücksteilung - Risiko oder Chance?

4,30 Stern(e) 4 Votes
Tja, ich würde lieber eine Penthousewhg haben, als so einen Hasenstall auf so einem kleinen Grundstück. Im Penthouse hat man dann deutlich mehr Privatsphäre und mehr Abstand zum Nachbarn. Und wenn man eh keinen Garten pflegen möchte, dann ist das sowieso ideal. Da kann man wenigstens die Tür hinter sich zumachen und verreisen.

Doppelhaus wäre definitiv zu bevorzugen, der zu pflegende Garten ist genau gleichgross ob Doppelhaus oder Einzelhaus - es bleibt einfach mehr zusammenhängende Fläche und ist besser zu nutzen.
 
... mit 180m² - für viele große Hasen.
... gibt es auch viele Hasen - ach nee, das war ja der Wettbewerber.
mehr Privatsphäre und mehr Abstand zum Nachbarn
o_O
Doppelhaus wäre definitiv zu bevorzugen
Ich bevorzuge definitiv das freistehende Haus, sofern es irgendwie planbar ist und das ist es hier.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
auf Kosten von einem nichtmehr nutzbaren Garten... da können die Kinder ja kaum Federball spielen ohne Nachbars Scheiben einzuschlagen.
Das ist doch Unsinn. Für den Sandkasten oder das Trampolin und den kleinen Aufstellpool reicht es auf jeden Fall. Und damit sind 98% aller Kids und Eltern schon zufrieden. Rundherum ein paar Blumen/Pflanzen und fertig ist der Garten.
So sehen z.B. 120 qm Garten inkl. Terrasse in einer DHH auf rd. 220qm Grundstück aus.
1600350202947.png

1600350238549.png
 
Oben