Feuchtigkeit in Fassadendämmung im Treppenbereich

Dieses Thema im Forum "Dämmung / Isolation" wurde erstellt von Michael-Erich, 16. 04. 2018 um 19:48 Uhr.

Feuchtigkeit in Fassadendämmung im Treppenbereich 4.3 5 3votes
4.3/5, 3 Bewertungen

  1. Michael-Erich

    Michael-Erich

    Montag
    1
    0

    Wie kann der Schaden behoben werden


    Hallo,
    Ich hoffe hier einen Rat zu meinem Problem zu bekommen.
    2011 wurde unser Einfamilienhaus nach einem Brand wieder instand gesetzt.
    In diesem Zusammenhang wurde die Außenfassade mit 100 mm Rockwooll gedämmt.
    Im Bereich der Eingangstreppe wurde die Dämmung bis auf die Treppenstufe ausgeführt.
    Das heißt es gibt keinen Spritzschutz zwischen Treppe und Isolierung.
    Da ich zu dem Zeitpunkt noch beruflich auswärts arbeitete kann ich nicht sagen, ob das Rockwooll
    bis auf die Treppenstufe verlegt wurde oder in dem Bereich Styrodur eingesetzt wurde.
    Seit längerer Zeit ist jetzt in diesem Bereich ein feuchter Rand entstanden und es zeigen
    sie die ersten Putzbeulen. Für mich steht fest, das in diesem bereich die Dämmung durchfeuchtet
    ist. Auf lange Sicht bildet sich mit Sicherheit Schimmel und der Putz wird abfallen.
    Welche Schritte müssen eingeleitet werden, damit das Problem gelöst wird.
    Mit freundlichem Gruß
    Michael
     

    Anhänge:

    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Meicel

    Meicel

    31. 03. 2018
    49
    1
    Bei so einem Problem würde ich auf jeden Fall einen Fachmann heranziehen. Und kannst Du nicht in Erfahrung bringen, wie weit dad Rockwool damals verlegt wurde?
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
Thema bewerten:
/5,