Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
42
Gäste online
484
Besucher gesamt
526

Statistik des Forums

Themen
31.213
Beiträge
374.083
Mitglieder
46.303

Fertighaus vs. Massivhaus - Bitte dringend um Rat!!

4,30 Stern(e) 4 Votes
@hephta

da würde ich mich nicht darauf verlassen, schon gar nicht, wenn noch immer aus Kostengründen grenzwertig ausgeführt wird.
Denn der Schaden entsteht den Besitzern.

Das Problem ist ja, der Geruch kommt Dir schon mit dem
öffnen der Haustür entgegen.
Für die biologischen Gutachten sind aber die Werte oft noch okay.
Nur habe mal kleine Kinder in so einem Haus, das habe ich schon
mehrfach erlebt, wie schnell es hier an die Gesundheit geht.

Sein Eigenheim bis auf den Holzständer zurück zu bauen,
kommt einem Abriss gleich. 2/3 an Wert gehen oft verloren.
Durch die Finanzierung noch mal das Doppelte.
Und das gerade, wenn man denkt, in der Rente einen Vorteil zu haben.

Ich werde das aber noch in einem Bilder-Blog bringen.

Dir drücke ich natürlich die Daumen. Du wirst wenn, auch nur innerhalb Deiner
VOB Vertragslaufzeit reklamieren können, also wohl max. innerhalb 5 Jahren.

lg parcus
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe mal versucht die Vorteile aus meiner Sicht darzustellen.

Mein Massivhaus-Vertighaus vergleich hat mich aber irgendwie auch nicht so richtig weiter gebracht.

Die Krux ist, das ich momentan von 2 verschiedenen Familien höre wie toll doch ihr Haus ist. Die eine Familie hat ein Massivhaus, die andere ein Fertighaus - wie soll ich mich aber entscheiden :confused:
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich habe mal versucht die Vorteile aus meiner Sicht darzustellen.

Mein Massivhaus-Vertighaus vergleich hat mich aber irgendwie auch nicht so richtig weiter gebracht.

Die Krux ist, das ich momentan von 2 verschiedenen Familien höre wie toll doch ihr Haus ist. Die eine Familie hat ein Massivhaus, die andere ein Fertighaus - wie soll ich mich aber entscheiden :confused:
Also diese Entscheidung wirst du für dich selbst treffen müssen, wie sollen wir denn deine Gehirnwindungen kennen, was für dich wichtig ist und erst recht nicht dein Bauchgefühl nachempfinden..

Ich habe mich bei meiner Entscheidung einfach Bauchmüssig ohne gross zu überlegen für Fertighaus entschieden.. und habe mich leider nur zeimässig selbst unter Druck gesetzt und habe jetzt etwas Stress... aber dafür habe ich in den 10 Monaten soviel gelernt übers Hausbauen, dass ich jetzt theoretisch selbst eines hinstellen könnte.

Bzgl der Ausstattung, so zumindest mein Rat.. fragen, fragen, fragen..und dann nochmal hinterfragen und nicht abwimmeln lassen..

Mein Hersteller ist glaube ich schon verzweifelt, dass sie mich unbedingt überzeugen wollten, auch preislich ;-)

Ich bin mit dem Antritt losgelaufen, Schlüsselfertig (und damit meine ich wirklich schlüsselfertig!!) zu bauen, inzwischen, sind aber Malerarbeiten, größter Teil Sanitär und diese Woche auch Elektro (eigentlich BUS) rausgeflogen und lasse ich jetzt von anderen machen.. aber auch das ist zum Glück auch nach Vertragsabschluss möglich!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Mein Hersteller ist glaube ich schon verzweifelt, dass sie mich unbedingt überzeugen wollten, auch preislich ;-)

Ich bin mit dem Antritt losgelaufen, schlüsselfertig (und damit meine ich wirklich schlüsselfertig!!) zu bauen, inzwischen, sind aber Malerarbeiten, größter Teil Sanitär und diese Woche auch Elektro (eigentlich BUS) rausgeflogen und lasse ich jetzt von anderen machen.. aber auch das ist zum Glück auch nach Vertragsabschluss möglich!
Darf ich fragen, mit wem Du baust?
 
Oben