Statistik des Forums

Themen
29.997
Beiträge
345.798
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
Nathalie Buchb

Fensterantrieb für Treppenfenster

4,60 Stern(e) 5 Votes
Liebes Forum,

wir haben von einem Bauträger eine Wohnung gekauft und stehen kurz vor der Übergabe der Wohnung an uns. Schon vor längerer Zeit hatten wir bemängelt, dass der Griff des Treppenfensters für uns unerreichbar hoch liegt und wir das Fenster daher nicht nutzen können (siehe Foto, schon ein paar Wochen alt).

Der Bauträger hat nun angeboten auf Seine Kosten einen Fensterantrieb einzubauen (siehe 2. Foto), damit wir das Fenster über einen Funkschalter öffnen und schliessen können. Das Fenster würde sich dann seitlich ca. 50cm weit öffnen. Es müsste auch nochmal neu geschlitzt werden um die Elektrozuleitung für den Fenstermotor zu legen, was natürlich wieder viel Dreck macht.

Wie sind die Erfahrungen zu solchen Fensterantrieben? Gibt es da gravierende Nachteile?
Wie würdet Ihr entscheiden - Fensterantrieb machen oder sein lassen?

Besten Dank für Eure Einschätzung!
 

Anhänge

Wenn das Fenster nicht ewig geschlossen bleiben soll, wird man wohl eine Lösung brauchen.
Motor ist die deluxe Variante. Sehr löblich, dass dies angeboten wird.
Weniger invasiv wären mechanische Lösungen, sieht aber auch nicht schön aus. Google mal Handhebel.
Den einen Schlitz neu verspachteln, schleifen und die Wand streichen, ist ja eigentlich kein Akt.

Motoren sind schon in Ordnung. Sie sind meistens nicht rasend schnell und schnelles öffnen/schließen lässt sie durch brennen. Die Steuerung sollte das aber verhindern. Ansonsten Kinderverbot ;)
 
Sehr gutes Lösungsangebot: machen lassen.
Motoren und Mauerschlitze sind keine Raketenwissenschaft und des Bauträgers täglich Brot.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Danke für Eure Antworten. Wir finden die Lösung mit dem Kettenantrieb eigentlich auch sehr gut.

Allerdings wird dann das Fenster im geschlossenen Zustand nicht mehr verriegelt sondern nur von der Kette gehalten. Bezüglich Einbruchschutz wäre das dann wahrscheinlich eine Schwachstelle.
 
„Nur“ von der Kette gehalten ... da ist schon Einiges an Anpressdruck vorhanden ;-) Aber ja, es ist nicht verriegelt. Bei der Fensterhöhe ist das aber imho verschmerzbar. Da kommt eh keiner ran
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bezüglich Einbruchschutz wäre das dann wahrscheinlich eine Schwachstelle.
Sicher bist Du nur, wenn Du jede Fensteröffnung zumauerst und durch Bildschirme ersetzt ;) .

Sehe ich wie guckuck2 - völlig verschmerzbar. Warum sollte sich ein Einbrecher - der von der Nicht-Verriegelung nichts weiß - ausgerechnet eines der am umständlichsten zu erreichenden Fenster von außen als Ziel suchen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben