Fehler vom Amt - Kein rechtskonformer und fehlerlosen Bebauungsplan

4,00 Stern(e) 17 Votes
kaho674

kaho674

Wie kann es eigentlich sein, dass gelernte Baufritzen im Amt es nicht schaffen, eine rechtskonformen und fehlerlosen Bebauungsplan zu erstellen? Ich erinnere nur an den Fall hier im Forum, wo man die Eingeschossigkeit mit einer 3,5m Regel ab OK Rohdecke sicher stellen wollte:

Nun wieder so ein Quark:
Na, da waren mal wieder Profis am Werk.
Da sitzen die endlos zusammen und verbraten Tonnen an Geld um diesen Murks zu produzieren.
Ok, wo gearbeitet wird, passieren Fehler, na gut. Aber das sind B-Pläne! Die gelten mitunter Jahrzehnte lang. Da kann man doch mal sein Gehirnschmalz zusammen suchen und 3 richtige Sätze schreiben. Ist ja auch nicht so, als ob es noch nie jemand gemacht hätte. Man kann ja abgucken.
Ich würd die alle feuern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Bookstar

Beamte kannste nicht feuern, das ist die bestbezahlteste Resterampe! Ähnlich sind Großkonzerne mit riesigen Verwaltungen. Teuer bezahlte Unfähigkeit.
 
Nordlys

Nordlys

Vorsicht, ganz dünnes Eis. Da ich selbst Beamter bin kann ich diese Art von Bashing nun gar nicht ab. Wir sind in der Regel weder dumm noch unfähig. Und die 5,7 Milliarden Jahresverlust Deutsche Bank haben wir auch nicht verbockt. ok?
 
Zauberwesen

Zauberwesen

Was ist denn die Intension der TE?

Grundsätzlich arbeiten nämlich nicht nur Beamten im öff. Dienst sondern auch "normale" Angestellte wie ich

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es bei den Beamten genauso positive und negative Beispiele gibt wie bei "normalen Angestellten" - nur leider wird man die negativen/faulen/dummen Bediensteten kaum los.
 
kaho674

kaho674

Mir doch egal, ob die beamtet sind oder nicht. Ich wundere mich nur stark, dass bei Schriftstücken, die wirklich lange Gültigkeit haben sollen, so geschlampt wird. Und zwar von Fachleuten.
Die Fehler ziehen ja auch einen Rattenschwanz hinterher mit Klagen und Nachbessern, das ist doch völlig unverhältnismäßig. Und am Ende baut dann jeder wie er will, weil das Ding ungültig ist.
 
11ant

11ant

Wie kann es eigentlich sein, dass gelernte Baufritzen im Amt es nicht schaffen, eine rechtskonformen und fehlerlosen Bebauungsplan zu erstellen?
Die Alkoholiker müssen irgendwo hin, wo sie sich bei der Arbeit so wenig wie möglich selbst verletzen können. Fehler machen ist da nur halb so schlimm. Sozialamt geht nicht, da arbeiten die Gerichte zu schnell. Also Bauamt.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42177 Beiträgen
Oben