Fake oder will Ebay ab 1. Mai 2018 Steuern zahlen?

"Off-Topic / Stammtisch" erstellt 27. 03. 2018.

Fake oder will Ebay ab 1. Mai 2018 Steuern zahlen? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. kaho674

    kaho674

    5. 07. 2013
    4.152
    875
    Habe gerade Post von Ebay bekommen, dass sie ab 1. Mai Steuern zahlen wollen. Bin aber nicht sicher, ob es ein Fake ist, da die Mail nicht ans Ebaykonto kam, sondern nur an mein Outlook. Nachdem ich aber täglich an die 100 Spam-Nachrichten erhalte, habe ich eine gewisse Übung beim Erkennen derselben. Diese sieht ziemlich echt aus.

    Das wäre ja mal ein enormer Schritt Richtung Image-Gewinn, oder? :)
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. toxicmolotof

    toxicmolotof

    30. 10. 2013
    3.884
    926
    Die Mail hatte ich schon gelöscht.

    Aber extra für dich dann doch mal gelesen. Ich verstehe es so:

    Die Preise steigen um 19% (eben die Steuer) um dann die MwSt abzuführen zu können. Und dann Vorsteuer... das eigentlich übliche Spiel.
     
  4. kaho674

    kaho674

    5. 07. 2013
    4.152
    875
    Du hast sie auch bekommen? Ist die echt?, was meinst Du?

    Für mich das Entscheidende ist, dass es jetzt eine Ebay-GmbH in Deutschland gibt...
     
  5. Nordlys

    Nordlys

    14. 01. 2017
    4.383
    1.824
    Scheint mir echt. Siehe Impressum. Wenn Du es anklickst kommste zu ebay.de.
     
  6. kaho674

    kaho674

    5. 07. 2013
    4.152
    875
    Hui, ich klick nichts an, was nicht 100% sicher ist...
    aber danke, dass Du Dich geopfert hast. :)
     
  7. Musketier

    Musketier

    22. 06. 2012
    3.129
    540
    @Kaho
    bisher mußtest du die Umsatzsteuer nach §13b USTG für die Ebay-Gebühren abführen, da ebay in Luxemburg saß.
    Aufgrund der Sitzverlagerung nach Deutschland zahlst du die jetzt an ebay und ebay führt die ans deutsche Finanzamt ab.