Statistik des Forums

Themen
29.893
Beiträge
343.379
Mitglieder
45.446
Neuestes Mitglied
Matikus

Eure Meinung zu dieser Planung - Gardena

4,30 Stern(e) 4 Votes
Hallo , ich habe mit dem gardena Gartenplaner mal die Bewässerung mit Sprinklern etc so geplant wie im
Bild. Hat jemand dazu vielleicht ein paar Tipps ? Wäre das so sinnvoll , irgendwelche Verbesserungen ?

Hat jemand das System schon installiert und hat ein paar Tipps ?eure-meinung-zu-dieser-planung-gardena-342373-1.jpeg
 
Nimm Hunter oder Rainbird.
Gibt hier schon einige Beiträge über richtige Bewässerungsplanung...
Deine Planung zeigt die üblichen Fehler. Die Regner müssen sich gegenseitig überregnen.
Erzähl doch mal wo das Wasser herkommt, Durchfluss...
Dann kann man auch richtig planen.
 
Ich habe Hunter und es mir von einer Firma planen lassen. Das hat mich 80€ gekostet. Das war mir die Sache wert. Einbau habe ich selber gemacht, mit einem Plan und ein Besprechen mit der Firma.

Bei einer einfachen rechteckigen Fläche hätte ich mir das selber geplant, aber es ist bei uns etwas verwinkelt und um das ganze Haus herum.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Nimm Hunter oder Rainbird.
Gibt hier schon einige Beiträge über richtige Bewässerungsplanung...
Deine Planung zeigt die üblichen Fehler. Die Regner müssen sich gegenseitig überregnen.
Erzähl doch mal wo das Wasser herkommt, Durchfluss...
Dann kann man auch richtig planen.

Also wir haben eine 8.000 Liter Zisterne, dort hängt eine Tauchdruckpumpe. Diese soll die Bewässerung versorgen. Habe ausgerechnet bei Gardena die Anschlussleistung ist 80 (Eimer 10 L in 12 s voll).

Soweit ich es berechnen konnte würde ich drei Kreisläufe anlegen:

1. Südgarten mit 4 Sprenger ( Süden im Bild links )

2. West und Nordwestgarten mit 4 Sprenger

3. Hecke Bodendüse für Microdrip und vor dem Eingang Pflanzbereich Bodendüse mit Microsdrip (natürlich kann man auch anstecken zum manuellen Gießen)



Ich habe es wie du geschrieben hast auch nochmal anders mit Überdeckung geplant. Die Sprinkler könnte man ja auch von Hunter/Rainbird nehmen.



Die Steuerung hätte ich gerne wie den Roboter über Gardena Smart am Handy (Irrigation Control). Dazu würde ich die 3 Magnetventile in der Ventilbox V3 im Garten verbuddeln und die Steuerung würde in der Garage sitzen.



So wäre jetzt mein Vorgehen. Was meinst du dazu?
 

Anhänge

@Snowy36 Jetzt sind wir schon ein Stück weiter.
Du hast an der Zapfstelle 3.000 l/h. Rechne mal pro Kreis mit max. 2.500 l/h auf Grund der Leistungsverluste.
Bei der Regnerplanung fängst du an der falschen Stelle an. Jeder Regner hat spezielle Eigenschaften und Wasserverbrauch.
Schau dir z.B. mal die Rotatoren von Hunter an. Dort gibt es auch eine genaue Liste von den Köpfen. Schicke dir den Link per PN da Verlinkung nicht zulässig ist.
Du benötigst deutlich mehr Regner. Es findet bei deiner Planung nur an machen Stellen eine Überregnung statt. Die Abdeckung ist auch mangelhaft.
Bei deinen Entfernungen sind hauptsächlich die mittelgroßen (MP2000) und ein paar große (MP3000) einzusetzen. Diese (MP2000) haben eine Reichweite von 4-6,4 Metern. Rechne mal mit max 5,8 Metern. Sprich alle 5.8 Meter ein Regner der dann auch die Umliegenden erreicht. So verteilst du jetzt die gesamten Regner.
Im Anschluss machst du dir eine Liste mit den Regner (Wurfweite, Winkel, Durchfluß...). Danach kannst du Kreise zusammenfassen die max. 2.500 l/h benötigen. Natürlich sinnvoll nach Bereichen.
Das schöne an dem System ist dass du auch kleiner Köpfe (Streifzügen oder MP1000) bei kurzen Strecken verwenden kannst. Die Niderschlagsrate bleibt gleich. Am Besten gleich die Gehäuse mit Druckminderer einsetzten. Nur eine Type Gehäuse und dazu die unterschiedlichen Köpfe mit Winkeleinstellung in gewissen Grenzen.
Durch kleinere Regner mit geringerem Verbrau kannst du mehrere Regner anschließen.
Ohne es jetzt direkt durchgeplant zu haben könnte es knapp werden mit 2 Kreisen für den Rasen. Denke es werde 3 + deine Tröpfchenbewässerung der Hecke. Also Ventilbox mit 4 oder besser gleich 5 Ventilen,
Nimm eine mit Druckluftanschluß dass du im Herbst dass System leersten kannst.
Hunter hat z.B. Hydrawise als Beregnungscomputer. Sowohl App als auch Web-Bedienung. Einfach, klein und zuverlässig.
Bei Weiteren Fragen einfach melden.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben