Estrichtrocknung/-aufheizung/Beluftung - Fragen

5,00 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Estrichtrocknung/-aufheizung/Beluftung - Fragen
>> Zum 1. Beitrag <<

KlaRa

KlaRa

Moderator
Viele Antworten - viele Unsicherheiten?
Folgendes:
Wahrscheinlich habt Ihr einen Zementestrich einbauen lassen. Ich leite das einmal von den angegebenen "6 Wochen" ab.
Der Estrich benötigt zum Aushärten unbedingt das Wasser, was aber beim Einbau im Überschuss zugegeben wurde.
Würde man sofort nach dem Einbau mit Trocknen oder Lüften beginnen, würde das mit ausreichender Wahrscheinlichkeit zum Nachteil für den Estrich reichen. Also wartet die ersten 14 Tage ab, ohne Zugerscheinungen oder Frischluftzufuhr, auch wenn das Wasser die Fensterflächen herunterlaufen sollte.
Eine Zwangstrocknung (über Kondensationstrockner) ist sicherlich nicht nötig, da reicht es, nach 2 Wochen die Räume bei gekippten Fenstern zu entfeuchten. Es hat sich jedoch immer als hilfreich erwiesen, bei kleinen oder sogar fensterlosen Räumen Lüfter aufzustellen. Lieber einen mehr als einen zu wenig!
Die Durchlüftung ist für die Trocknung eines Estrichs das "A" und "O", wie man sagt.
Sicher, es gibt bei genauer Betrachtung der Gesamtsituation gewisse Dinge zu beachten.
(Für die Bewertung ist ein Hygrometer hilfreich)
Wenn die Luftfeuchtigkeit gerade jetzt bei "schwüler Wetterlage" im Außenbereich höher sein sollte als im Innenbereich, nun, dann kann sich ein Estrich im ungünstigen Fall auch auffeuchten, zumindest kann er nicht trocknen. Wohin auch mit der Feuchtigkeit??
Also ab und dann einmal das Hygrometer zur Hand nehmen und innen und außen eine Messung machen.
Ist es innen feuchter als außen, ist lüften über zugfreie Frischluftzufuhr sicher die richtige (und im Vergleich zur Zwangstrocknung auch kostengünstigere) Wahl.
Den Hinweis mit Estrich-Zusatzmitteln kann man an dieser Stelle beiseite schieben, denn erstens gibt es Zusatzmittel, welche funktionieren, andere wieder nicht, und zweitens dürfte der Baufortschritt wohl diesen Weg nicht mehr zulassen (der Estrich wurde ja bereits eingebaut).
-----------------------
Viel Erfolg und Freude im neuen Heim: KlaRa
 
Zuletzt aktualisiert 13.07.2024
Im Forum Estrich gibt es 133 Themen mit insgesamt 1089 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Estrichtrocknung/-aufheizung/Beluftung - Fragen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Lüften/Trocknen nach Einbringung Estrich/Innenputz sinnvoll? 15
2Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden 23
3Obergeschoss ohne Estrich - nur Betonboden 15
4Perimeterdämmung unter Bodenplatte und noch XPS unter Estrich? 28
5Estrich aufheizen mit Grundversorger?! 12
6Estrich bestellt aber Nacharbeit erforderlich 20
7Bautür nur Einbruch-Schutz/ bessere Materialien - Putz, Estrich? 10
8Estrich Belegreif heizen 23
9Supergau - Wasserrohrbruch, Estrich feucht 31
10Estrich zu hoch eingebracht - Raumhöhe dadurch niedriger 11
11Estrich vs. Schnelltrocknender Estrich 12
12Technikraum vor Einbau von Estrich Technik streichen oder später? 16
13Estrich mit Goldsand 17
14Estrich im Bad falsch eingebracht - Was tun? 18
15Fußbodenheizung Heizwärmebedarf mit mindestens 60 mm Estrich 30
16Estrich Heizprogramm falsch eingestellt und Heizschlange gelöst 18
17Estrich bei Wanddurchbruch auffüllen - Wie richtig vorgehen? 10
18Fußleisten später anbringen wegen Estrich und Fugenbildung? 18
19Styropor unter Estrich und Bodenheizung - Wie heisst das Produkt? 12
20Aussparung im Estrich 5cm hoch - Wie wirds gemacht? 10

Oben