Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Gäste online
430
Besucher gesamt
437

Statistik des Forums

Themen
31.213
Beiträge
374.082
Mitglieder
46.303

Erfahrungsbericht Verkauf .....

4,00 Stern(e) 6 Votes
Wieso nehmt ihr manches so persönlich? Man kann dochbsagen, für unter 1,- schmeiß ich es lieber weg. Also, geben Sie 1,- oder lassen Sie es? Das ist doch nur ein Geschäft.
 
Oft gab es bei Käufern strahlende Augen. Das freut mich.
Anzeige ist immer Festpreis. Kein Versand. Wer vor Ort anfängt zu handeln fährt ohne Deal wieder nach Hause.
 
ist auch regionalabhängig.
In München bin ich Kinderklamotten immer super losgeworden, alles andere ging auch recht gut weg.
Hier in OWL: Kindersachen? äh ne null Interesse.
Bei den anderen Sachen kommt es drauf an.
Ich schreibe grundsätzlich immer mit rein, dass ich nicht verschicke (falls ich nicht grad massig Kartons über habe) und an der Tür auch nicht mehr handel.

Inzwischen spende ich gute Sachen hier an den Wertstoffhof, der verkauft das für kleines Geld.
Und Rest kommt in die Tonne.
Mit Spielzeug etc werden wir es im Sommer mal auf dem örtlichen Kinderflohmarkt versuchen (da dürfen dann nur Kinder ihre Sachen (mit Hilfe) verkaufen. Wenn das auch nichts wird, wirds auch gespendet.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wieso nehmt ihr manches so persönlich? Man kann dochbsagen, für unter 1,- schmeiß ich es lieber weg. Also, geben Sie 1,- oder lassen Sie es? Das ist doch nur ein Geschäft.
Morgens um 8.30 Uhr hätte ich das sicher auch noch so bzw. etwas humorvoller gehandhabt, aber 8 Stunden und 10 nervige Interessenten später hat man dann auch mal die Faxen dicke von dieser Geizkragen-Mentalität. Draußen am Bratwurststand bereitwillig 3,50 Euro für den halbgaren Leichenfinger im gummiartigen polnischen Weizenbrötchen bezahlen, aber drinnen in der Flohmarkthalle nicht bereit sein, wenigstens den symbolischen Preis für ein Buch hinzulegen, welches im Handel 19 Euro kostet, trifft bei mir so einen bestimmten Nerv. Das hat für mich auch was mit Anstand zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben