Erfahrungen mit zentraler Abluftanlage ohne WRG

4,60 Stern(e) 5 Votes
Ich antworte mal auf zizzis Fragen. Ja, wir haben FBH. Nein, zu wählen gab es nichts, da diese Anlage der Standard meines GUs ist. KWL war dann Aufpreis. Ohne jede Lüftung macht er nur auf ausdrücklichen Wunsch und unter Protest. Karsten
 
Also wir stehen auch vor der Entscheidung und haben uns vom Energieberater unterstützen lassen (KfW Antrag/Berechnung).
O‘Ton: Eine Fußbodenheizung sorgt für langwellige Wärmestrahlung, welche darauf ausgerichtet ist Baukörper und Objekte zu wärmen um behagliches Wohnen sicherzustellen.
WRG von nicht groß energiehaltiger Luft ist dann nicht immer sinnvoll. Gegenrechnung was die Mehrkosten der zentralen mit WRG rechtfertigt sei nicht unbedingt gegebenen für die Ausgangslage KFw55 als Ziel zu setzen.
Wir haben uns nun aus verschiedenen Gründen für zentrale Abluft mit dezentralen Nachströmern im Fenster entschieden.
Von Zugluft soll keine Rede sein.

Das ist nur unsere bisherige Erfahrung, die dieses Jahr auf Realisierung wartet.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Also wir stehen auch vor der Entscheidung und haben uns vom Energieberater unterstützen lassen (KfW Antrag/Berechnung).
O‘Ton: Eine Fußbodenheizung sorgt für langwellige Wärmestrahlung, welche darauf ausgerichtet ist Baukörper und Objekte zu wärmen um behagliches Wohnen sicherzustellen.
WRG von nicht groß energiehaltiger Luft ist dann nicht immer sinnvoll. Gegenrechnung was die Mehrkosten der zentralen mit WRG rechtfertigt sei nicht unbedingt gegebenen für die Ausgangslage KFw55 als Ziel zu setzen.
Wir haben uns nun aus verschiedenen Gründen für zentrale Abluft mit dezentralen Nachströmern im Fenster entschieden.
Von Zugluft soll keine Rede sein.

Das ist nur unsere bisherige Erfahrung, die dieses Jahr auf Realisierung wartet.
Wahrscheinlich wir haben uns mit den gleichem Person beraten lassen [emoji6]
Die gleiche Infos habe ich von unserer Ansprechpartner(Architekt) der Jahre lang als Energieberater tätig war bekommen. Wir wollen-werden kfw70 mit FBH bauen. Der meinte mit ganz normale lüften wir werden keine Schimmelprobleme haben. Ich finde zentrale Abluftanlage+dezentrale ADL ist eine Möglichkeit der man für kleine Geld etwas Komfort und frischer Luft bekommt. Meine Angst ist nur von Zugerscheinungen durch ADL aber Nordlys hat mich mit seine Erfahrung beruhigt.
 
Hallo Zizzi und Steija1,
wir stecken derzeit in den gleichen Überlegungen, wie Ihr vor 2 Jahren und ich würde mich sehr freuen, von Euren Erfahrungen mit der zentralen Abluftanlage zu hören. Wir hatten uns schon bei der Beschäftigung mit Fertighäuseren gegen eine KWL entschieden (An alle, denen es jetzt in den Fingern zuckt: Das müssen wir hier nicht mehr diskutieren ). Wir bauen nun mit Ytong/Mineralwolledämmung/Klinker-Vormauer und mit Fußbodenheizung. Lt. unserer Baufirma gab es da auch ohne Lüftung noch nie Schimmelprobleme (??). Und wir erreichen auch ohne KWL KfW55 (u.a. wegen Blockheizkraftwerk). So ist das Haus bereits energetisch berechnet und der Bau hat bereits angefangen. Ein Bekannter von uns, der ein engagierter Installateur ist (und an dieser Baustelle eh keinen Auftrag bekäme, also keinen Interessenskonflikt hat), hat uns ins Gewissen geredet, dass wir eine Form der automatischen Lüftung unbedingt bräuchten und hat nun diese Lösung ins Spiel gebracht. Die zentrale Abluft scheint uns eine denkbare Alternative. Zumindest fallen die Kosten deutlich geringer aus und die teils diskutierte Verkeimung und Reinigung von Zuluftkanälen entfällt. Wichtig scheint mit, dass die Außendurchlässe sich bei Bedarf auch komplett verschließen lassen (z.B. bei Warnung vor giftigen Gasen o.ä., oder wenn man mit dem eventuellen Zug doch nicht klarkommt), dass die Schalldämmung gut ist und super wäre, wenn man einen Filter einbauen könnte.
Leider findet man echt schlecht Informationen und Erfahrungswerte zu dieser Form der Lüftung. Deshalb wäre es unglaublich kostbar, etwas von Euch zu hören. Hat sich das Modell bei Euch bewährt? Was sind die Nachteile in der Praxis? Kalter Zug, Strömungsgeräusche, Lärmbelästigung von außen durch die Fensterlüfter? Wie hoch mussten die Türen über dem Boden sitzen, damit der Luftaustausch funktioniert?

Wenn ich es richtig verstehe, wird der energetische Standard durch die zentrale Abluftanlage auch nicht schlechter als sie nun mit konventioneller Fensterlüftung gerechnet ist, oder? Wir würden ja nicht unser KfW-Darlehen + Förderung riskieren wollen.
 
Hi, also wir wohnen nun 1 1/2 Jahre im Haus und ich kann nur meine Erfahrungen posten, die sicherlich hier schon heiß diskutiert wurden, aber es ging dir ja nicht um die Grunsatzfrage KWL vs...

Also wir haben die zentrale Abluf aus allen Feuchträumen und der Küche, diese war am Anfang schon sehr wichtig, da das Haus durch die Feuchtigkeit vom Bau sehr schnell hohe Luftfeuchtigkeiten erzeugt hat. Das verringert sich natürlich mit der Zeit und ist nun kein Faktor mehr, den man direkt wahrnimmt.
Dennoch würde ich sagen, ohne die Anlage stellt sich das auf Dauer aufgrund der Dichten Bauweise sehr schwierig dar, auch wenn man mal ein paar Tage weg ist. Die Abluf läuft über meine KNX Anlage gesteuert und damit auch nicht pausenlos, aber an warmen Tagen gerade Nachts auf Volldampf, um kühle Luft ins Haus zu bekommen.
Im Winter dann dosiert um den notwendigen Luftaustausch zu erzeugen. Kein großer Streß mit Lüften etc.. und ja ne KWL haben wir dann im Bau damals aus KOstengründen (ca. 5000€ mehr) weggelassen und würde nachträglich sagen die Entscheidung war okay. Sicher hat man eine schlechtere Effizienz, aber die Summe muss man damit erstmal reinholen, die Rechnung ist dann über Jahrzehnte vielleicht irgendwie darstellbar (wenn überhaupt).
Was das für eure Kfw Darlehen bedeutet müsste der Energieberater sagen können, er macht ja die Gesamtrechnung auf aus allen Komponenten, die im RAhmen der Enev eine Rolle spielen.

VG,

Jan
 

Ähnliche Themen
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRGBeiträge: 44
05.09.2019Eichendielen auf FBH mit Klammersystem befestigen (ohne Kleber)Beiträge: 16
30.04.2019Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit WRGBeiträge: 17
31.07.2013Lüftungsanlage mit WRG - Sinn oder Unsinn?Beiträge: 18
09.03.2018Heizkörper oder FBH: Was ist unter diesen Umständen zu empfehlen?Beiträge: 23
13.05.2016Sanierung KostenBeiträge: 39

Oben