Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
128
Gäste online
1.048
Besucher gesamt
1.176

Statistik des Forums

Themen
30.360
Beiträge
399.282
Mitglieder
47.724

Erfahrungen mit zentraler Abluftanlage ohne WRG

4,60 Stern(e) 5 Votes
Ich würd mir einfach nur nicht freiwillig unvorgewärmte Luft z.B. durch Spalt im Fenster in den Nacken ziehen lassen wollen. Aber natürlich ist dies eine günstige Variante, Zwangsbelüftung zu erreichen.
 
Er sucht ja nach was günstigem. Wer hier länger ist, kennt ihn doch. Er hat nicht ohne Ende Geld.
Ich kann dem zizzi sagen, es geht gut so, man kriegt keinen steifen Hals, und die 2,50 Gas im Monat mehr sparen wir durch Pepsi statt Coca weg. Karsten
 
Hallo noch mal und vielen Dank für eure Infos.

Die Nachteile würden dir ja genannt. Das ist auch keine Lüftungsanlage ohne WRG sondern eine Abluftanlage. Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Lüftungsanlage ist eigentlich eine Oberbegriff für Abluftanlage bzw. Be- und Entlüftungsanlage mit oder ohne WRG und es gibt genug Quellen die kann man nachlesen.


Was ich als Angebot bekommen habe ist eine KWL Anlage von Wolf für ein EFH(Bungalow) für genauer gesagt 11500 € (konkrete Infos habe ich nicht).


Genau. Zizzi, wir haben die Kombi, Helios Absaugmotor, feuchtegesteuert, d.h., bei feuchter Luft wird er lebendig, sonst abluftet er so eben vor sich hin. Der Motor ist im Bad. Zuluft über RegelAir Fensterschlitze. Kosten unbekannt, war Standard im Haus. Funktion 1a. Gute Luft im Haus, schnell trockenes Bad. Sch...auf enev und kfw, simple, rugged, reliable, so soll es sein. Karsten

Nordlys, was du gebaut hast ist genau was ich sage, also alter und feuchter Luft wird von Bad bzw. Küche abgesaugt und frische und nicht vorgewärmte Luft kommt durch Ventile in die Wand bzw. Fensterrahmen von einzelne räume rein. Das ist was man als Zentrale Abluftanlage kennt.


Zentrale Anlagen haben zentrale und kontrollierte Zu-/Abluft.


Bei dir Nordlys ist es eine Abluftanlage mit dezentraler und wahrscheinlich unkontrollierter Nachströmung durch die Fenster. Es ist also weder das Eine noch das Andere. Hat aber im wesentlichen die Merkmale einer dezentralen Anlage ohne WRG

Zentral ist wenn Luft Zentral abgesaugt wird, mit Zentrale bzw. dezentrale Zuluftversorgung. Und das würde ich nicht unbedingt als unkontrollierter Nachströmung durch die Fenster bezeichnen, weil es kommt genau so viel rein wie es abgesaugt wurde, quasi die menge von Luftaustausch wird durch Absaugmotor

geregelt.


Er sucht ja nach was günstigem. Wer hier länger ist, kennt ihn doch. Er hat nicht ohne Ende Geld.

Ich kann dem zizzi sagen, es geht gut so, man kriegt keinen steifen Hals, und die 2,50 Gas im Monat mehr sparen wir durch Pepsi statt Coca weg. Karsten
Genau. Nordlys, hast du Fußbodenheizung oder Heizkörper? Das frage ich weil wenn man Heizkörper im Haus hat die Situation wird besser, da die Ventile wird über Heizkörper montiert und so wird kalter Zuluft sofort mit warmer Luft gemischt und angeblich Zugerscheinungen so wird gemildert. Wir werden FBH bekommen.

Natürlich sollte man das Sofa nicht unter die ALD (Aussenluftdurchlass) hinstellen, besser gesagt vorher gut planen.

Hast du Auswahl zwischen verschiedenen ALDs gehabt? Also Fensterfalzlüfer, ALD durch Rolladenkaten oder ALD in die Wand. Unterschied?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Mycraft

Moderator
Zentral ist wenn Luft Zentral abgesaugt wird, mit Zentrale bzw. dezentrale Zuluftversorgung.
Zentral ist zentral, dezentral ist dezentral, alles dazwischen sind Mischformen, welche weder zentral noch dezentral sind.

Und das würde ich nicht unbedingt als unkontrollierter Nachströmung durch die Fenster bezeichnen, weil es kommt genau so viel rein wie es abgesaugt wurde, quasi die menge von Luftaustausch wird durch Absaugmotor

geregelt.
Eben Nicht, geregelt wird da absolut nichts. Der Lüfter läuft eine zeit X und saugt einen Volumen Y ab. Woher dieses Volumen kommt, ist dem Lüfter schnuppe. Deswegen spricht man von ungeregelt.

Durch das/die am weitesten entfernten Fenster strömt dabei womöglich kaum bis gar nichts nach. Somit hast du eigentlich einen gesicherten Austausch nur im Nahbereich der Abluftventile.
 
Die Nilan 300 comfort wird von meiner Baufirma( mit der ich baue [emoji16]) seit vielen Jahren verbaut.

Mit Wärmerückgewinnung im ganzen Haus. Kostet 5-7000 Euro ink Einbau. Das ist noch fair ?
 
Wenn man nach dem dritten Winter auf Atemwegsbeschwerden setzt weil die luftfeuchte nicht mehr über 30% geht kann man das schon machen.
 

Ähnliche Themen
03.01.2020Aufteilung?! Kleines Zimmer / starke Schräge / HeizkörperBeiträge: 61
23.04.2018Panoramafenster - Sind die Preise der Fenster günstig?Beiträge: 53
26.11.2015Bodengleiche Dusche mit Fenster in der NäheBeiträge: 13
11.11.2019Grenzbebauung Garage, Fenster möglichBeiträge: 19
17.11.2019Fenster schwitzen bei Außenkälte an innenliegenden DichtungenBeiträge: 14

Oben