Holzland Parkettdielen Pakete Erfahrungen Händler Hersteller

5,00 Stern(e) 4 Votes
Hi Allerseits,
auf der Suche nach Parkett sind wir auf HQ Parkett von Holzland gestoßen. Die haben endlich mal eins was uns gut gefällt und der Preis ist zumindest nicht komplett out of range. Derzeit sind wir bei 47 ´€ für Landhausdielenparkett (185*20 cm) und 4 mm Nutzschicht.
Nur, das Zeug wird nur über den Holzhandel vertrieben (Was ja eigentlich schonmal gut ist) und daher findet man keine Erfahrungen im Internet.

Daher die Frage: Hat jemand mal bei sich verbaut, bei Freunden gesehen o.ä. und kann von Erfahrungen berichten?

Viele Grüße,

Andreas
 

KlaRa

Moderator
Hallo Andreas.
Ich denke, die Negation durch den Begriff "Zeug" ist weder an dieser noch an einer anderen Stelle berechtigt.
Wir sprechen hier von einem mittelpreisigen Mehrschichtparkett.
Welche Erfahrungen sollen zudem da nutzen?
Jede Situation, in welchen es Probleme gibt, ist irgendwie anders gelagert.
Wer könnte das besser wissen als ich?
Auch bei HOLZLAND werden Parkettmaterialien geführt, welche die Anforderungen der DIN EN 13489 erfüllen MÜSSEN.
Allgemeine Hinweise aus irgendwelchen nicht verifizierten Quellen des Internets sind nicht geeignet, sich ein objektives und dadurch verwertbares Bild eines Produkts zu machen.
Also schaue primär auf die technischen Eigenschaften wie z.B. die Verriegelung zwischen den Elementen und die Klassifizierung des Einsatzbereichs.
Alles steht auf der Verpackung; gut lesbar teils auch als Symbole.
Das sollte vor irgendwelchen "Erfahrungen", deren Hintergründe meist im Verborgenen bleiben, Priorität haben.
--------------
Gruß: KlaRa
 
Hi,
mal als allgemeine Rückmeldung. Wir haben das Parkett letztendlich genommen, nachdem wir bei etwas unter 40 € im Preis lagen.
Es gefällt uns sehr gut, die Qualität der Verriegelungen ist allerdings auch nur so lala. Mein Verlegemensch war nur lauwarm begeistert. Er sagte; Mittelklasse, ok, wirklich toll ist es aber nicht. Halt das, was man für das Geld erwarten kann. Er verlegt sonst wohl eher Böden in der doppelten Preislage.

Also soweit alles ok, aaaaaaber:

Es gab und gibt da noch einen ziemlichen Streitpunkt mit dem Händler/Hersteller:
Bestellt und bezahlt haben wir 400 / 1865*189 mm (so steht es auf der Rechnung). Also 400 Landhausdielen
Geliefert wurden 50 Pakete mit 8 / 1865*189 mm, also 8 Dielen pro Paket.
Der Knaller war dann, dass in JEDEM Paket 2 der 8 Lagen nicht aus einer langen Diele von 186 cm sondern zwei 93 cm Dielen waren. Nicht zerbrochen, sondern gewollt
In jedem Paket waren somit 6 lange und 4 kurze Dielen anstatt von 8 langen Dielen!
Damit hatten wir natürlich ein Riesenproblem im Verlegemuster. Die meisten der kurzen Dielen haben wir beiseite gestellt. Ein Ankleidezimmer haben wir damit ausgestattet und in einem Flur haben einige verwenden können. Der Rest ist über und somit ging uns im Gästezimmer das Material aus.

Ich will noch nicht zu laut schimpfen, vom Händler kommen Signale, dass wir uns gescheit einigen können, aber zunächst haben die schon argumentiert, dass das normal wäre, dass alle Hersteller das so machen würden usw. Laut meines Verlegespezies vollkommener Schwachsinn, er hätte sowas noch nie gesehen.
Das es auch halbe Dielen gibt ist natürlich schon ok. Ist ja vom Prinzip her auch keine schlechte Idee und es gibt Situationen, wo das wirklich hilft. Nur dem Kunden das Zeug einfach unterjubeln ist mehr als nur frech!

Daher die Frage:
gibt es weitere Hersteller, bei denen es auch sowas gibt? Und kann man wirklich "lagenweise" argumentieren? Sprich, die Lage hat ja immer noch 1865*189 mm?

Auch das würde den Händler in meinem Fall imho nicht retten. Auf der Rechnung steht explizit 400 / 1865*189 mm. Damit sind wir klar bei 400 Stück und fertig.
Und selbst wenn so eine lagenweise Aufteilung "branchenüblich" wäre, hätte er mich als Laie schriftlich darauf hinweisen, müssen.
Wenn die sich nicht vernünftig bewegen sehe ich das als ziemlich grenzwertig zum "juristisch sehr fragwürdigem Geschäftsgebaren" an.


Vom Laminat der Firma Holzland waren wir allerdings begeistert. Das haben wir im Keller verlegt und das ist richtig prima!

Viele Grüße,

Andreas
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!

KlaRa

Moderator
Hallo Andreas.
Wenn Du Parkettdielen der Maße 1865*189 mm mit 8 Dielen pro Paket bestellt hast, dann müssen die Dielen, welche Du bezahlst, auch dieses Maß haben!
Denn es kann ja durchaus sein, dass Du mit den Parkettdielen im "Englischen Verband" Verlegen willst. In jeder zweiten Reihe Decken sich dann die Fugen der Kopfstöße. Mit den gelieferten Abmaßen ist das aber nicht möglich, mit einem "Mix aus verschiedenen Längen" ist das nicht zu bewerkstelligen.
Argumentation des Händlers hin oder her: Hier hättest Du auf die Verlegung verzichten müssen und die komplette Lieferung prüfen, entsprechende Pakete mit fehlerhaftem, nicht beauftragtem Inhalt zurückgehen lassen müssen.
Nun gilt nämlich gleiches für den Endverbraucher wie den Fachverleger: Sobald er die Ware oder ein Vorgewerk übernimmt, geht auch die Gewährleistung wie auch die Gefahr auf ihn über.
---------------------------
Gruß: KlaRa
 
@andimann

Darf ich diesen Thread nochmal ausgraben und nach einer Langzeiterfahrung mit dem HQ Parkett fragen? Würdest du ihn wieder nehmen? Irgendwelche Nachteile oder Qualitätseinbusen? Habt ihr ihn verklebt?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben