Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
116
Gäste online
1.009
Besucher gesamt
1.125

Statistik des Forums

Themen
30.299
Beiträge
397.845
Mitglieder
47.689

Erfahrungen mit Bauunternehmen in Berlin und der Umgebung (ca. 50km)

4,30 Stern(e) 4 Votes
Guten Tag,

wir sind derzeit auf der Suche nach einem Bauunternehmen (Massivbau) das unser Haus baut. Aber die, die man anschreibt, melden sich entweder nicht oder man muss sehr lange auf Antworten warten. Wir haben einen Favoriten aus dem Ort in dem wir leben (erstes Gespräch gab es vor 2,5 Wochen). Leider meldet der sich seit über 2 Wochen nicht (ist nicht im Urlaub).

Jetzt die Frage. Kennt ihr evtl. ein Bauunternehmen das ihr empfehlen könnt? Und ist es normal das bis die Antworten kommen teilweise Wochen vergehen?

Vielen Dank im Voraus.
 
Ich denke, das ist halt ein Umstand, mit dem man dieser Tage leben muss. Viele bauen, gerade im Umfeld von Ballungsräumen sind die GÜs einfach bis oben voll mit Aufträgen.
Ich habe keinen konkreten Tipp, da ich selbst gerade erst anfange. Hab zwar einen GÜ gefunden, der reagiert, aber der ist 1. eher im östlichen Raum Berlins tätig, zweitens könnte ich den momentan noch nicht uneingeschränkt empfehlen, da ich die Preisgestaltung eher intransparent finde. Ich habe aber einschlägige Infos, dass die Bauqualität stimmt, insofern bin ich noch guter Dinge.
Aber versuche es doch mal bei/über Almondia. Gibt auch einen Beitrag hier im Forum, wo ich meine (kurzen und unvollständigen) Erfahrungen zusammengefasst habe.
https://www.hausbau-forum.de/threads/bauberatung-almondia-erfahrungen.32612/
 
Ich denke, das ist halt ein Umstand, mit dem man dieser Tage leben muss. Viele bauen, gerade im Umfeld von Ballungsräumen sind die GÜs einfach bis oben voll mit Aufträgen.
Ich habe keinen konkreten Tipp, da ich selbst gerade erst anfange. Hab zwar einen GÜ gefunden, der reagiert, aber der ist 1. eher im östlichen Raum Berlins tätig, zweitens könnte ich den momentan noch nicht uneingeschränkt empfehlen, da ich die Preisgestaltung eher intransparent finde. Ich habe aber einschlägige Infos, dass die Bauqualität stimmt, insofern bin ich noch guter Dinge.
Aber versuche es doch mal bei/über Almondia. Gibt auch einen Beitrag hier im Forum, wo ich meine (kurzen und unvollständigen) Erfahrungen zusammengefasst habe.
https://www.hausbau-forum.de/threads/bauberatung-almondia-erfahrungen.32612/
Danke für den Tipp. Ich habe jetzt mal etwas im Internt recherchiert und mehrere Bauunternehmen angeschrieben. Derzeit sind es wohl 10. Mal schauen bei welchen es zu Terminen kommt.
Ich wäre auch z.B. an Richter-Haus interessiert, da sie in dem Ort in dem ich bauen möchte mehrere Häuser gebaut haben und die Leute wohl zufrieden sind. Leider wollen die erstmal einen kompletten Grundriss von einem Architekten haben, bevor ein Termin vereinbart wird.

Eine Aussicht auf eine sehr gute Finanzierung (1,1% eff. Zinssatz) bei unserer Hausbank haben wir bereits (mal gucken wie lange die gültig ist), aber das Bauunternehmen fehlt...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich habe jetzt mal etwas im Internt recherchiert und mehrere Bauunternehmen angeschrieben. Derzeit sind es wohl 10.
Da könnte der Hase bereits im Pfeffer liegen: wenn Deine Anfrage auch nur ansatzweise danach riecht, daß die auch an neun andere Unternehmen verschickt wurde, dann würde ich wenig Rücklauf erwarten.
Jetzt die Frage. Kennt ihr evtl. ein Bauunternehmen das ihr empfehlen könnt? Und ist es normal das bis die Antworten kommen teilweise Wochen vergehen?
Wechsele mal die Perspektive: Du bist ich und die Frage kommt nicht von Dir, sondern vom Bauunternehmen. Da würdest Du dem Bauunternehmen solche Kunden empfehlen, die nicht per (womöglich noch eMail ?) Kaltakquise auf es zukommen, sondern persönlich sich melden und erst nach einem Gespräch eine konkrete Objektanfrage stellen. Du kannst mir Dein Anschreiben ja mal schicken, dann schaue ich mal drüber.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Da könnte der Hase bereits im Pfeffer liegen: wenn Deine Anfrage auch nur ansatzweise danach riecht, daß die auch an neun andere Unternehmen verschickt wurde, dann würde ich wenig Rücklauf erwarten.

Wechsele mal die Perspektive: Du bist ich und die Frage kommt nicht von Dir, sondern vom Bauunternehmen. Da würdest Du dem Bauunternehmen solche Kunden empfehlen, die nicht per (womöglich noch eMail ?) Kaltakquise auf es zukommen, sondern persönlich sich melden und erst nach einem Gespräch eine konkrete Objektanfrage stellen. Du kannst mir Dein Anschreiben ja mal schicken, dann schaue ich mal drüber.
Danke für die Antwort. Das Anschreiben ist kurz gefasst. Zusammengefasst:
- wir würden gerne ein EFH Bungalow von ca. 140 qm Wfl. bauen lassen
- Grundstück vorhanden (Größe und Ort angegeben)
- Bitte um ein Beratungstermin.

Was soll ich sonst noch schreiben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Da is was dran.
Mein jetziger GÜ hat auf meine Mailanfragen auch nicht reagiert. Die kriegen zig solcher Anfragen pro Tag rein, wieso sollten Sie ausgerechnet deine als erstes beantworten?
Noch dazu, wenn die so kurz und knapp gehalten ist.
Bei mir war es so, dass ich dann so oft angerufen habe, dass es der Büroassistenz wohl irgendwann zu peinlich war mich zu vertrösten und sie dem Vertriebschef wohl ne Ansage gemacht hat. (hihi).
In deinem Fall könntest du doch schonmal Lageplan und grundsätzliche Vorstellungen mitschicken und dann aber gleich anrufen und auf die Mail referenzieren und einfach freundlich nachhaken.
 
Oben