Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
116
Gäste online
1.009
Besucher gesamt
1.125

Statistik des Forums

Themen
31.100
Beiträge
378.014
Mitglieder
46.829

Erfahrungen mit Bausatzhaus aus Neopor o.ä.

4,20 Stern(e) 9 Votes
Hallo zusammen,

nach reichlicher Überlegung haben wir uns dazu entschieden ein Haus nach dem "Lego" Prinzip zu bauen. Leider finden wir im Netz nur sehr weniger Anbieter (eigentlich nur einen) welcher auch einen gewissen Support bietet. Uns wäre wichtig, dass wir immer einen Ansprechpartner hätten und beim vergießen der Wände jemand dabei ist. Hier haben wir bisher nur die Firma Argisol finden können.
Kennt Ihr aus dem Norddeutschen Raum evtl. noch Firmen die dieses Prinzip anbieten?
Wenn ich mir Seiten von VariantHaus o.ä. anschaue, wirkt es so als würden diese lediglich das Material zur Verfügung stellen und der Bauherr ist dann komplett auf sich alleine gestellt.
 
Na ja, eine Grundsatzdiskussion wolltest du ja nicht :D

Die Bauweise ist sicherlich nicht so häufig vertreten hier oben. Deshalb kann man nur nehmen, was da ist. Letztendlich: ein großes Geheimnis ist es ja nicht, wenn man gerade kann. Wir selbst kennen das System aus den skandinavischen Ländern und haben damit einiges gebaut. Ist halt Lego für Große. Man darf keine 2 linken Hände haben, sprich für die gutgebaute Blondine aus den Werbeprospekten ist es mit Sicherheit nichts.

Ob man dann das Ganze über einen "GU" ( in großen "" )bestellt oder direkt aus Polen/Frankreich/wwi ist dann alles eine Preisfrage
 
Handwerkliches Geschick ist glücklicherweise vorhanden, allerdings nützt einem das auch nicht viel, wenn man keine "Hilfestellung" bekommt :)

Wir sind nicht zwangsläufig an dieses System gebunden. Unser Ziel ist es, für ca. 200.000€ - 210.000€ ein ca. 150qm - 170qm EFH zu bauen. Grundstück ist bereits vollerschlossen vorhanden und Nebenkosten würden natürlich noch on top kommen.

Vielleicht gibt es ja noch eine Alternative, mit der sich das Ganze realisieren lässt? Elektrik und Innenausbau (Fliesen etc.) würden wir gerne in Eigenleistung machen. Bei der Legobauweise natürlich auch den Rohbau.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Warum schreibst Du nicht über einen Architekten aus? Lässt Dir den Rohbau stellen und baust dann eben allein weiter.

Ein Kollege baute mit Euromac-Steinen. Er zog den Rohbau mit Freunden hoch.
Er würde wieder auf diese Weise bauen. Er versuchte auch uns dieses System schmackhaft zu machen.
 
Was bringt eine Ausschreibung, wenn die Zahl der Anbieter von vornherein stark begrenzt ist? nicht. Hinzu kommt, daß man auch erst mal einen "unabhängigen" Architekten finden muß, der sich produktunabhängig mit so einem System auskennt. Das ist schon mal die Stecknadel im Heuhaufen.
Andere Möglichkeiten? Klar gibt es die, die Frage ist nur, willst Du Deine recht feste Meinung umwerfen? Du kannst Dir auch einen HRB-Rohbau hinstellen lasen und machst dann weiter, da kommst Du dann dämmtechnisch in gute Regionen. Aber auch da wieder das Problem, Du brauchst dafür eine Planung und gute HRB-Architekten sind auch rar gesät.
Unterm Strich brauchst Du erst mal einen Plan. 150- 170 qm (egal wie die jetzt definiert werden) bei 200 k€ bei viel Eigenleistung erscheinen ja zunächst nicht unmöglich....
 
Ersteinmal vielen Dank für Eure Hinweise :)
@Rübe1: Es kam vielleicht falsch von mir rüber, ich bin nicht wirklich fixiert auf diese Bauweise. Sofern es mit unserem Budget auch möglich / realistisch ist unser "Traumhaus" mit einer anderen Bauart zu verwirklichen, so bin ich offen für alles :)
Ich habe nun erstmal diverse Bauunternehmen kontaktiert und lasse mir ein paar Angebote machen.

Fand dieses Neopor System halt einfach nur interessant, unabhängig von den bekannten Risiken :)
 

Ähnliche Themen
16.06.2019Erfahrungen von Bauherren mit Neopor Bausätzen gesuchtBeiträge: 22
19.01.2019Neubau 2-FH in BW aus Neopor-Schalungsteinen - Baufirmen?Beiträge: 44
17.09.2019Erfahrungen mit Baur HausBeiträge: 14
01.05.2019Erfahrungen mit BBF Massivhaus GmbHBeiträge: 81
11.07.2019Erfahrungen mit Hagemann Haus gesuchtBeiträge: 90

Oben