Erfahrung "wassergeführte Deckenheizung" Luftwärmepumpe

5,00 Stern(e) 6 Votes

Reicht die wassergeführte Deckenheizung im privaten Wohnungsbau aus?

  • nicht zweckmäßig

    Stimmen: 2 66,7%
  • zu teuer

    Stimmen: 3 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
R

rianovian

Tja, stellt sich leider bei uns nicht so einfach dar. Alles schon versucht, auch eine Wärmebildkamera. Trotz vollem Aufdrehen, Saunaähnlichen Temperaturen, heizt sich halt die Decke komplett auf. Einzelne Leitungen sind nicht zu erkennen, laufen aber definitiv auch in der Nähe der Stromanschlüsse vorbei...
Unsere Nachbarn haben seit dem Einzug die Lampen nicht mehr getauscht. Einer, der es versucht hat, hat eine Leitung getroffen und musste aufstemmen und schweißen (Eisenleitungen)...

Vermutlich nicht optimal gebaut unsere Anlage. Aber für den Thread-Ersteller soll es ja um was anderes gehen:
Wenn man das entsprechend plant (um die Lampeanschlüsse und an den Fenster frei lässt) und entsprechend fotographisch dokumentiert, sollte es kein Problem sein...
 
A

Aika1958

Erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten, damit hatte ich heute Nachmittag gar nicht gerechnet.
Warum ich mir Rat hole?- ein Freund baut ein neues Haus und setzt voll auf diese Art der Heizung. Seine Beton-Fertigdecken sind schon komplett mit dem System geliefert worden, die restlichen Flächen hat er mit überschaubaren Aufwand selbst installiert. Er hat mir sehr die Vorteile dieser Art der Heizung beschrieben, einziger Nachteil- das Haus ist noch im Bau. Darum suche ich mir hier Rat.
Die oben beschriebenen Installationsprobleme sollten bei guter Vorbereitung lösbar sein.
Das es funktioniert habt Ihr geschrieben, kann sich hier noch einmal jemand äußern, der über eine Wärmepumpe die Wärme generiert- zwecks Aufwand- und Unterhaltungskosten?
 
W

WilderSueden

Zu Wärmepumpen gibt es im Haustechnik und Heizung Unterforum einige Threads. Ist eine Wissenschaft für sich den richtigen Anbieter und die richtige Dimensionierung zu finden. Und gerade beim Thema Unterhalt scheiden sich auch etwas die Geister...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
A

alterego134

Schon interessant, dass Deckenheizungen im privaten Wohnungsbau so selten eingesetzt werden. Vor allem bei Sanierungen ist das doch eigentlich eine Überlegung wert, falls der Boden aus diversen Gründen nicht komplett neu soll und frei Wandfläche rar ist...
Gibt ja doch mittlerweile einige Anbieter auf dem Gebiet mit Deckenheizung-Systemen. Groß in Mode wohl auch in Verbindung mit Lehmputz o.ä.

Hat da noch jemand Erfahrung sammeln können?
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben