Statistik des Forums

Themen
29.840
Beiträge
342.111
Mitglieder
45.413
Neuestes Mitglied
alakombako

Erfahrung mit Firma Mihm Thermobau GmbH

4,30 Stern(e) 4 Votes
Lieber Admin, habe mittlerweile schon 2x per Mail die Info bekommen das neue Antworten dem Thread beigefügt worden sind nur leider sind diese dann gelöscht. Gibt es da einen Grund dafür?
 

admin

ADMINISTRATOR
Lieber Admin, habe mittlerweile schon 2x per Mail die Info bekommen das neue Antworten dem Thread beigefügt worden sind nur leider sind diese dann gelöscht. Gibt es da einen Grund dafür?
hallo

beiträge die gegen die Forenregeln verstossen werden zeitnah geändert/gelöscht.
letzteres war in diesen fällen der fall.
 
hallo

beiträge die gegen die forenregeln verstossen werden zeitnah geändert/gelöscht.
letzteres war in diesen fällen der fall.
Hallo Admin,

kann man dann diese Benachrichtigung nicht so einstellen, dass man erst eine Mail bekommt, wenn der Post vom Admin freigegeben wird?

Gruß, Derjan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?

admin

ADMINISTRATOR
Hallo Admin,

kann man dann diese Benachrichtigung nicht so einstellen, dass man erst eine Mail bekommt, wenn der Post vom Admin freigegeben wird?

Gruß, Derjan
hallo

nein - denn der beitrag geht gleich nach dem posten online und löst die benachrichtigung aus.

diesen umstand haben wir den forenteilnehmern zu verdanken welche die forenregeln nicht einhalten.

btw - auch wegen benutzern wie dir!
 
Hallo Admin!

Warum wurde der Beitrag von Derjan und von mir wieder gelöscht? Der Thread heisst Firmenfeedback, das versuchen wir doch hier wieder zu geben. Also versteh ich nicht warum der Beitrag vom User Kollegen gelöscht worden ist, dabei war da nichts verwerfliches oder anstössiges.

Ist echt traurig, das man sich nicht mal mit anderen Bauherren hier über Ihre Erfahrungen austauschen kann.

Würde nicht fast jeder Beitrag hier gelöscht werden, hätten vielleicht ein paar Bauherren weniger Ärger oder Probleme gehabt.

Dachte dafür wäre so ein "Hausbauforum" gedacht.

Achtung Ironie:
Aber nein, löscht fleissig weiter warum sollte man auch Erfahrungen und Wissen austauschen, könnten ja Leute davon profitieren.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!

admin

ADMINISTRATOR
Hallo Admin!

Warum wurde der Beitrag von Derjan und von mir wieder gelöscht? Der Thread heisst Firmenfeedback,

falsch - nicht der thread, sondern das forum heisst "konkrete"-firmenfeedback


Also versteh ich nicht warum der Beitrag vom User Kollegen gelöscht worden ist, dabei war da nichts verwerfliches oder anstössiges.

richtig, es war nichts verwerfliches oder anstössiges dabei - aber etwas was unsere forenregeln und auch das deutsche gesetzt verletzt und schadenersatzforderungen nach sich ziehen könnte - und das sogar zurecht!



Ist echt traurig, das man sich nicht mal mit anderen Bauherren hier über Ihre Erfahrungen austauschen kann.

schade dass diverse benutzer nicht begreifen, dass es geltende gesetze einzuhalten gilt - das Hausbau-Forum geniesst diesbezüglich kein sonderrecht des gesetzgebers.


Würde nicht fast jeder Beitrag hier gelöscht werden, hätten vielleicht ein paar Bauherren weniger Ärger oder Probleme gehabt.

würden sich alle benutzer an die forenregeln halten würde mir täglich eine stunde arbeit erspart!


Dachte dafür wäre so ein "Hausbauforum" gedacht.

lest halt bitte mal genau was ihr beim verfassen von beiträgen im forum konkrete-firmenfeedback zwingend einhalten müsst.

  1. forenregel 6

    Negative Beiträge über Firmen oder Produkte

    6.1) Keine negativen Pauschalaussagen
    Negative Aussagen über Personen, Firmen oder Produkte müssen konkret verfasst werden.
    Beschreiben Sie negative Vorgänge unbedingt sehr präzise.
    Aussagen wie "Wir hatten mit dieser Firma schon vor und dann auch während dem Bau so viel Ärger, dass einem die Lust wirklich vergeht" sind unbedingt zu unterlassen.

    6.2) Negative Aussagen müssen belegbar sein
    Negative Aussagen über Firmen oder Produkte müssen durch anerkannte Beweismittel belegt werden können.

  2. hinweis welcher vor dem verfassen eines jeden beitrags im forum konkrete-firmenfeedback angezeigt wird:


    ACHTUNG - Forenregeln lesen!

    Das Forum Konkrete-Firmenfeedback dient potentiellen wie leider auch geschädigten Bauherren zur Information und zum Gedankenaustausch.

    Wir sind jederzeit an Fakten - belegbaren Fakten - interessiert, wenn sie dazu dienen, die Benutzer und Mitleser dieses Forums vor Schaden zu bewahren. Darum erwarten wir von den Autoren, in diesem besonders sensiblen Forenbereichen vor dem Erstellen neuer Themen oder Beiträgen, die Forenregeln zu lesen. Es gibt nämlich möglicherweise Anbieter/Verkäufer welche ihrerseits dieses Forum nutzen möchten, einem unliebsamen Wettbewerbern zu schaden, die eigene Firma in ein überaus gutes Licht zu stellen.
    Und es gibt auch Bauherren, welche es mit der Wahrheit nicht ganz so eng nehmen - hier gilt es dann den zu unrecht angegangenen Anbieter zu schützen. In solchen Fällen fordern wir die Autoren auf, eine Eidesstattliche Erklärung (ESE) einzureichen.

    Wir nehmen uns den Schwierigkeiten, die Beiträge dieses Forums für Bauherren zugänglich zu halten an. Denn genau diese Beiträge dienen zur Aufklärung von Hinterlassenschaften schwarzer Schafe. Und wir Leisten hierbei gute Arbeit, denn sonst würden nicht zunehmend die Medien auf uns aufmerksam.
    Damit dies so bleibt, muß jedem User klar sein, dass - auch wenn das Herz ob erlebtem Unrecht überzulaufen droht - nur dadurch Abhilfe seiner Situation geschaffen werden kann, wenn er sachlich und belegbar informiert. Nur damit ist dem User, potentiellen Bauherren und diesem Forum geholfen. Sie ersparen uns dadurch zudem enorm viel administrativen Ärger.

    Erst wenn diese Faktoren zusammentreffen, kann das Forum seine von allen Benutzern und Mitlesern gewohnt und geschätzte Aufklärungsarbeit weiter gewährleisten.


  3. hinweis von Bauexperte, welcher permanent als oberster beitrag im forum konkrete firmen-feedback angezeigt wird:

    Vor Kurzem habe ich – bezogen auf die Frage eines Users, ob er von Seiten des Admin oder der ehrenamtlichen Moderatoren gelöschte Beiträge erneut einstellen kann – folgende Antwort geschrieben:

    „Generell gilt: wenn sich ein "gescholtener" Anbieter beim Forenbetreiber beschwert, verlangt der Forenbetreiber vom User - auf dessen Beitrag sich die Beschwerde bezieht - eine ESE (eidesstattliche Erklärung, dass seine (User) im Beitrag gemachten Aussagen der Wahrheit entsprechen). Bis diese ESE vorliegt, wird der Beitrag einstweilen inaktiv gestellt, da der Betrieber für alle Inhalte haftbar gemacht werden kann und wird. Leider ist es so, dass die wenigsten User bereit sind, ihre hier geposteten Beiträge auf deren Wahrheitsgehalt hin zu bestätigen, also bleibt dem Forenbetreiber nichts anderes übrig, als die Beiträge vollständig zu löschen.“

    Lediglich 3 Tage später erhielt ich eine E-Mail eines von Kritik betroffenen Anbieters, welcher meine obigen Zeilen für sich reklamierte. Demgemäß sollte ich Beiträge von bereits gesperrten Usern – sein Unternehmen betreffend – mit nachfolgendem Originalzitat als Begründung vollständig löschen: „Sämtliche Beiträge dieser Autoren sind aus unserer Sicht in hohem Maße unsachlich, verunglimpfend und Geschäftsschädigend. Außerdem enthalten die Beiträge Vorhaltungen, deren Wahrheitsgehalt wir entschieden bestreiten.“

    Um seiner E-Mail mehr Nachdruck zu verleihen – so mein subjektiver Eindruck – rief besagter Anbieter mich an und sprach wie beiläufig auch das Thema Rechtsanwälte an; hier meine Original-Email – die Erkennungsmerkmale habe ich entfernt:

    Zitat Anfang: Sehr geehrter Herr Xyz,

    bitte entschuldigen Sie, dass ich mich erst heute melde, gestern ließ mir mein Tagesplan keine Gelegenheit dazu ...

    "mit großem Interesse haben wir Ihren im Folgenden als Zitat gekennzeichneten Beitrag im Bauherren-Forum gelesen ..."
    Das freut mich, allerdings bin ich einigermaßen verwundert, dass Sie - obgleich von Ihrer Seite schon anders gelöst - meinen Beitrag auf harmlose/gesperrte Beiträge/User angewendet wissen wollen.

    Thema: XXX- xxxx - Autor: 1 - Beitrag vom: xxxx - xx Uhr - Beitrag vom: xxxx - xx Uhr
    Ich kann an beiden Beiträgen nicht erkennen, was daran unsachlich, verunglimpfend oder gar geschäftsschädigend sein soll. Der User "1" beschreibt seine Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen; sehr sachlich und streckenweise sogar positiv.

    Thema: XXX - Autor: 2 - Autor: 3 - Autor: 4 (ein Beitrag wurde vom Autor schon geändert)
    Sämtliche Beiträge dieser Autoren sind aus unserer Sicht in hohem Maße unsachlich, verunglimpfend und Geschäftsschädigend. Außerdem enthalten die Beiträge Vorhaltungen, deren Wahrheitsgehalt wir entschieden bestreiten.
    Die User "2" und "3" wurden bereits vom Admin gesperrt; für jeden User sind die Beweggründe klar ersichtlich, eine wie auch immer formulierte Geschäftsschädigung Ihres Hauses durch die genannten User dem Grunde nach ausgeschlossen.

    Weshalb der User "4" seinen Beitrag geändert hat, dürfte Ihnen hinlänglich bekannt sein; zu Ihrer Info und nach meinem Verständnis von gegenseitigem Respekt: der User "4" hat mich über seine Gründe aufgeklärt; Sie, bzw. Mitarbeiter Ihres Hauses haben eine - sagen wir - "überzeugende" Argumentation gefunden.

    Abschließend möchte ich klarstellen, dass das Hausbau-Forum der Information von potentiellen Bauherren dient. Wenn Sie den Namen Ihres Hauses darin nicht genannt sehen möchten oder lediglich in positiver Weise erwähnt, so liegt es allein in Ihrer Hand/der Ihrer Mitarbeiter, dies zu forcieren. Dem "wie beiläufig" formulierten, gestern fernmündlich von Ihnen ausgesprochenen Hinweis an mich, Ihre Anwälte im Zweifelsfall mit der Durchsetzung Ihrer Löschungsforderung zu beauftragen, empfinde ich persönlich als unpassend, sehe dem allerdings auch gelassen entgegen. Wie Sie im Beitrag „XXX“ am eigenen Leibe erfahren haben, nimmt der Betrieber des Hausbau-Forums die Einhaltung der geltenden Forenregeln sehr ernst!

    Ich würde es daher sehr begrüßen, wenn Sie zu Ihrer - eingangs der Erwähnung Ihres Unternehmens im Hausbau-Forum - gezeigten Praxis zurückfinden würden und auf die jeweiligen Fragen der User eingehen und öffentlich Stellung beziehen würden. Dies schafft Vertrauen, nicht der Versuch vielleicht unbequeme Poster bzw. deren Beiträge zu löschen; btw. in Zeiten des Internets ein frommer Wunsch, denn das Netz "vergißt" Nichts. Zitat Ende.

    Diese Antwort hat den Anbieter nicht zufriedenstellen können, so dass er mich am Freitag letzter Woche erneut anrief. Abgesehen davon, dass zuhören nicht zu seinen Stärken gehört, geschweige denn er Respekt zeigte, mich als Telefonpartnerin ausreden zu lassen, endete sein Anruf in der Ankündigung, dass er vom Gericht überprüfen lassen werde, ob es mir erlaubt sei, hier im Hausbau-Forum als Moderatorin ehrenamtlich tätig zu sein. Schließlich ließe mein offener Umgang mit meiner hauptberuflichen Tätigkeit Rückschlüsse zu, dass ich meine ehrenamtliche Tätigkeit im Hausbau-Forum dazu nutzen würde, unliebsamen Wettbewerbern Schaden zuzufügen.


    Ihr fragt Euch sicher, weshalb ich an dieser Stelle über diesen unerquicklichen Kontakt – beileibe keine Ausnahme - informiere. Zum einen um zu verdeutlichen, dass sowohl der Admin als auch jeder ehrenamtliche Moderator hier im Hausbau-Forum einem enormen Druck seitens kritikbelasteter Anbieter ausgesetzt ist. Zum anderen um die User dieses Hausbau-Forums an ihre Mitwirkungspflicht zu erinnern, Kritik sachlich und ausschließlich der Wahrheit entsprechend hier zu posten; die Forenregeln zu beachten. Wer als User nicht bereit ist, seine Aussagen jederzeit mittels einer ESE zu bestätigen, sollte sich jede schriftliche Teilnahme am Hausbau-Forum verkneifen!

    Der deutsche Kabarettist Dieter Nuhr hat mal gesagt: „In Ägypten haben früher 150.000 Menschen 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet – aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an einer Baugenehmigung...“ Hier im Hausbau-Forum arbeiten viele freiwillige Schreiber, ehrenamtliche Moderatoren und der Admin daran, dass alle Fragen auf dem Weg zur Baugenehmigung und darüber hinaus mit individueller Fachkenntnis/Erfahrung beantwortet werden. Wir alle – ich denke, ich darf hier ausnahmsweise stellvertretend für alle antworten – haben keinen Bedarf unsere ohnehin knappe Freizeit noch zusätzlich mit Rechtsanwaltsschreiben oder Vorgängen wie oben geschildert zu verkürzen, wenn es nicht unbedingt sein muß; insbesondere aber dann nicht, wenn ein User seine Aussagen nicht bestätigen will :( In diesem Fall sollte er ein weiteres Zitat des o.g. Comedy-Preisträgers beherzigen: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!“

    In diesem Sinne wünsche ich allen Usern einen dynamischen Gedankenaustausch und hilfreiche Antworten auf jede Frage :D
Achtung Ironie:
Aber nein, löscht fleissig weiter warum sollte man auch Erfahrungen und Wissen austauschen, könnten ja Leute davon profitieren.

die aufgezählten drei punkte hast du anscheinend a) nicht gelesen, oder b) nicht verstanden. falls du dir nun diesmal aber tatsächlich die mühe gemacht hast, sämtliche zeilen bis hierhin zu lesen (LESEN - nicht scrollen!) so solltest du eigentlich verstanden haben worum es geht.
wir haben unsere forenregeln nicht ins leben gerufen um unsere benutzer zu schikanieren, sondern um diese und auch das HAUSBAU-FORUM vor klagen und schadenersatzansprüchen zu schützen.

wenns dir aber tatsächlich alles in der welt wert ist gegen das geltende recht zu verstossen so stelle ich gerne den gelöschten beitrag unter deinem namen wieder ein - vorausgesetzt du bezahlst 5`000.00 euro auf ein sperrkonto ein um allfälligen klagen/schadenersatzansprüchen entgegenzutreten! einverstanden?

sorry dass ich etwas angepisst bin - aber wenn wir schon dreimal klar auf die sache hinweisen hab ich kein bock mehr noch jedem einzelnen persönlich auf die sprünge zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben