Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
88
Gäste online
722
Besucher gesamt
810

Statistik des Forums

Themen
29.534
Beiträge
380.194
Mitglieder
47.186

Erfahrung Finanzierung nach Baufortschritten

4,00 Stern(e) 5 Votes
Hallo zusammen,

wir stehen gerade unmittelbar vor der Finanzierung eines Hauses (dieser Thread) 160 000€ + 220 000€ Sanierung - 150 000€ Eigenkapital; also 230 000€

Das beste Bankangebot bis jetzt ist 20 Jahre VT zu 0,85% bei der Hypo Vereinsbank. Die meisten anderen gehen bei etwa 1,1% los. Das ganze ist jetzt unterschriftsreif, aber noch zögern wir, ob wir nicht doch auf eine lokale Sparkasse /VR-Bank umschwenken sollen.

Ein wichtiger Punkt ist, dass das Darlehen nach Baufortschritt in bis zu 7 Raten ausgezahlt werden soll. Unsere Kostenschätzung, die die 220 000 € aufteilt hat man akzeptiert.

Hat jemand schlechte Erfahrungen mit dieser Variante gemacht? Ist da eine Verweigerungshaltung der Bank zu erwarten, wenn z.B. die Rechnung eines Gewerks etwas mehr oder etwas weniger als in der ursprünglichen Schätzung kostete? Nicht, dass wir deswegen eine Rechnung nicht begleichen können und die Bank rechnet obendrein irgendwann fleißig Bereitstellungszinsen ab.
 
Das ist eigentlich der absolute Normalfall.
Ihr reicht Rechnungen ein, die Bank zahlt aus.
Alles andere wäre auch wenig sinnvoll, sowohl für die Bank als auch für euch.
 
Nun ja, wie sollen andere Banken denn auszahlen? Nach Baufortschritt ist doch üblich.
Vorteil einer lokalen Bank ist natürlich ein wahrscheinlich deutlich flexibleres Vorgehen.
Aber das kostet natürlich mehr - Deine Hypo V. packt das Darlehen ja nur 7x an und nicht vielleicht 40x, wie eine VB/Sparkasse.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir sind selbst bei der HVB. Die 7 Auszahlungen sind Richtwert, aber es sind auch mehr möglich. Nur eben keine Kleinstbeträge.

Man sagte uns zudem, dass man Rechnungen bündeln solle, damit keine Kleinstbeträge ausbezahlt werden müssen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Geld vorstrecken und ab 5k Euro Summe Rechnungen einreichen und Geld bekommen oder Vorschuss über +-5k Euro beantragen und danach die Rechnungen einreichen und Ausgaben nachweisen.

Wie viel Bereitstellungszinsen müsst ihr denn zahlen? Die waren bei uns identisch zu anderen Angeboten.
 
Das beschriebene Vorgehen ist absolut normal. Die Bank interessiert sich nicht dafür, ob e0ine Rechnung etwas von der Kostenschätzung abweicht oder nicht.
 
Ah, schon mal vielen Dank. Dann mache ich mir wohl zu viele Sorgen. Rechnungen bündeln ist klar, nur manchmal bekommt man für eine schnelle Zahlung beim Handwerker auch Skonto gutgeschrieben - dann muss man wohl irgendwie vorstrecken so gut es geht.

Bereitstellungszins ist 3% pa ab dem 12. Monat. Sollte hoffentlich ausreichen.
 

Ähnliche Themen
03.05.2011KfW - DarlehenBeiträge: 10
15.02.2020KfW als endfälliges Darlehen mit 4 Jahren LZBeiträge: 11
14.05.2020Finanzierung Grundstück & Haus - 2 verschiedene DarlehenBeiträge: 34
22.12.2016Finanzierungsplanung einer UmnutzungBeiträge: 24
28.06.2016DSL Bank Erfahrungen? (Interhyp)Beiträge: 54

Oben