Erdarbeiten: Preise vom Generalunternehmer okay?

4,30 Stern(e) 4 Votes
M

matze007

Hallo zusammen,

nach der Sommerpause soll das Einfamilienhaus-Bauvorhaben starten. Deshalb haben wir von unserem GU ein Angebot über die Erdarbeiten erhalten, die wir an ihn vergeben können, aber nicht müssen. Natürlich wäre es rein koordinativ etwas einfacher, alles aus einer Hand zu bekommen. Aber die Preise sollten auch "im Rahmen" sein.

Da ich die Preise schlecht bewerten kann, würde ich mich über euer Feedback freuen. Hier habe ich mal die 8 größten Einzelpositionen herausgesucht (Preise alle netto):
Baustelleneinrichtung 402,50 EUR
Bauzaun liefern und aufstellen 8,10 EUR / lfm
Humusabtrag 20 cm 1,00 EUR / m²
Kanalaushub Bodenklasse 2-6 20,70 EUR / m³
Verfüllung der Arbeitsräume mit Aushub, inkl. Verdichten 17,30 EUR / m³
Verfüllung mit Siebschutt, inkl. Lieferung und Verdichten 20,70 EUR / to (Faktor cbm>to = 1,8)
Zufahrt einschottern, inkl. Lieferung und Verdichten 24,20 EUR / to (Faktor cbm>to = 1,8)
Baggerstunde 86,30 EUR / Stunde


Was sagt ihr - sind die angegebenen Preise okay? Gebaut wird übrigens im südlichen Baden-Württemberg.

Danke für euren Support!

Grüße,
matze007
 
Vicky Pedia

Vicky Pedia

Hallo Matze
Baustelleneinrichtung ist Obergrenze für das Bisschen, Bauzaun liefern ist fett. Der Rest passt ganz gut. Baggerstunde verstehe ich nicht. Das müsste in den Einheitspreisen ja oben mit drin sein. Ist ja "liefern und fachgerecht einbauen, bzw entsorgen"
 
M

matze007

Hi Vicky - geiler Nickname

Baggerstunde verstehe ich nicht. Das müsste in den Einheitspreisen ja oben mit drin sein.
Das empfinde ich als komisch. Ich kenne es nach Volumen ODER nach Stunden
Das verstehe ich auch nicht. In Summe sind 5 Baggerstunden veranschlagt, die über den Stundensatz abgerechnet werden. Keine Ahnung, was damit abgedeckt werden soll. Kann ich aber mal noch nachfragen.

Ist ja "liefern und fachgerecht einbauen, bzw entsorgen"
"Jein". Liefern und einbauen stimmt. Aber entsorgen muss man bei der Baustelle nichts, da nur der Mutterboden abgetragen wird, der nachher verteilt wird. Ändert sich dann etwas an deiner Aussage "Der Rest passt ganz gut."?

Danke euch allen!
 
J

Joedreck

Hi Vicky - geiler Nickname



Das verstehe ich auch nicht. In Summe sind 5 Baggerstunden veranschlagt, die über den Stundensatz abgerechnet werden. Keine Ahnung, was damit abgedeckt werden soll. Kann ich aber mal noch nachfragen.


"Jein". Liefern und einbauen stimmt. Aber entsorgen muss man bei der Baustelle nichts, da nur der Mutterboden abgetragen wird, der nachher verteilt wird. Ändert sich dann etwas an deiner Aussage "Der Rest passt ganz gut."?

Danke euch allen!
Das könnte An-und Abfahrt sein... 5 Stunden klingen danach.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 814 Themen mit insgesamt 16801 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben