Entscheidungshilfe bei der Wahl der Baufirma

4,80 Stern(e) 15 Votes
W

wullewuu

Hallo,

ich war bereits vor 1-2 Jahren bereits vermehrt in diesem Forum aktiv, als ich glaubte, dass ich zeitnah ein Grundstück kaufen und ein Haus bauen werde. Das war ein Irrtum. Es hat bis heute gedauert und viel Glück war von Nöten, dass wir nun endlich ein Baugrundstück kaufen konnten. Da sich die familiäre Situation ändern wird brauchen wir mehr Platz und haben daher einen gewissen "Druck" zügig den Hausbau einzuleiten. Wir hatten uns in den letzten Jahren viel Gedanken über das "Was wollen wir eigentlich bauen?" zu machen, daher sind wir z.B. auch ein Kfw 40 Plus Haus festgelegt. Außerdem schwankten wir immer zwischen 3-4 Firmen von denen es auch definitiv eine sein soll, aber wie es nun mal so ist. Nun MUSS die Entscheidung fallen und es gelingt nicht. Leider ist es durch Corona auch nicht einfacher, da die Gespräche und Besichtigungen schwieriger denn je sind. Was möchte ich also nun? Ich würde gerne wissen welche der Firmen ihr empfehlen könnt und worauf man achten muss. Ich denke eigentlich, dass alle der folgenden Firmen einen guten Ruf besitzen und weitgehend solide und hochwertig abliefern. Mir ist aber auch bewusst, dass es gegenteilige Erfahrungen geben wird..
Also.. Lange Rede kurzer Sinn:
- Viebrockhaus (wir kennen zwei Familien die mit Viebrockhaus bei uns in der Region gebaut haben und sehr zufrieden mit allem waren/sind)
- Weberhaus
- Büdenbender
- Kampa

Wieso nun diese Firmen? Sie haben uns angesprochen. Die Verarbeitung ist hochwertig, ich habe nicht von vielen Katastrophen gelesen.
Das Haus soll, wie bereits gesagt, KFW40 Plus sein, daher spielen vor allem Aspekte zur Wand (da sagt halt jeder, dass er die beste Wand hat...) eine Rolle. Warm halten alle, aber wer hält auch gut kühl? Wir möchten eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Welche Firmen haben gute Heizungen? Ich hänge an Viessmann, macht auf mich einen guten Eindruck, wird z.B. von Kampa und Büdenbender verbaut. Das heißt aber nicht, dass andere besser sein können? Hier fehlt mir die fachliche Erfahrung.

Wie ist die Schalldämmung insbesondere Vgl. Hausständer vs. Massiv (Viebrockhaus)? Jeder sagt, dass er super sei.

Was ist mit den Zwischenwänden bzw. Decken? Hört man jeden Schritt? Auch da sagt jeder: wir bauen die beste Wand.

Das Haus soll schlüsselfertig gebaut werden, daher sollten die "Preise" fair sein.

Wichtig ist uns eine gute Photovoltaik Anlage mit mind. 7-8 kwp.

Wir würden den Bau durch einen Gutachter begleiten lassen. Lohnt eine Kontaktaufnahme zu "Fertighausexperte"? Oder ist das Marketing?

Ihr seht: Es gibt viele viele Fragen, aber wahrscheinlich kann man mit keiner der Firmen sehr viel falsch machen?

Danke!
 
Tolentino

Tolentino

Zu Büdenbender kann ich nur sagen, daß von denen ein Transporter bei mir in der Nachbarschaft immer zwei Parkplätze blockiert mit schöner werbelackierung und bulgarischem Kennzeichen...
ich würde außerdem empfehlen, sich nicht für einen großen überregionalen Anbieter zu entscheiden bevor man nicht zwei bis drei regionale Anbieter zumindest gesprochen hat...
 
W

wullewuu

Naja, es gibt sicher einige regionale Anbieter hier zB Fingerhaus, aber die sind qualitativ, so liest man, definitiv unter den genannten angesiedelt. Hat ja nicht jede Region hochwertige Anbieter.
 
Tolentino

Tolentino

Mit regional meine ich nicht einen überregional tätigen der zufälligerweise in der Region seinen Hauptsitz hat, sondern lokal ansässige GUs/GÜs is auch wirklich nur regional (max 100 km) bauen.
von diesen wirst du evtl lediglich die Firmenwebsite finden. Dann heißt es im Ort (und Nachbarorten) zu fragen und Empfehlungen einzuholen.
 
11ant

11ant

Viebrockhaus, Weberhaus, Büdenbender und Kampa sind ja zumindest in der Hinsicht in einer Liga, wie ihre Kundschaft sämtlich ihren Schwerpunkt in den gehobenen Lohngruppen hat - architektonisch ist diese Palette hingegen schon deutlich heterogener. Was also macht sie erstens für Euch in gleicher Weise als passend empfunden und zweitens kann ich mich der "Frage" nur anschließen, warum die inhabergeführten Jupp Schmitz bzw. Huber Bau nicht dabei sind. Ich bin meinen Eindruck von vor zwei Jahren noch nicht los geworden, Du kämest zu Deinen Favoriten im wesentlichen, in dem Du die bundesweit bekannten Akteure durch die zwei Filterstufen "Prospekt" und "Excel" laufen ließest. Nach U- und dB-Werten oder der Denkweise "Mercedes müssen gut sein, die verbauen ja Becker-Radios" kommt man aber eher selten zum Traum- bzw. Glückshaus, denke ich.
dass wir nun endlich ein Baugrundstück kaufen konnten. Da sich die familiäre Situation ändern wird brauchen wir mehr Platz
... hingegen klingt, als könne der Ball nun einen neuen Drive bekommen. Dann nehme doch ´mal den ausgefüllten Fragebogen vom Kopf der Grundriss-Rubrik und füge Infos über den Bebauungsplan und das Grundstück hinzu. Gib´ uns eine Chance, Dir zu helfen - Dich nur beim Würfeln anzufeuern, bringt nicht wirklich weiter.
 
E

exto1791

Naja, es gibt sicher einige regionale Anbieter hier zB Fingerhaus, aber die sind qualitativ, so liest man, definitiv unter den genannten angesiedelt. Hat ja nicht jede Region hochwertige Anbieter.
Wollt ihr unbedingt ein Fertighaus in Holzständerbauweise? Sonst schaut doch mal bei den regionalen massiven GU's nach.

Ich kanns immer nur wieder jedem ans Herz legen...

Wir hatten sehr intensiven Kontakt zu 5 verschiedenen überregionalen Fertighausanbietern (auch z.B. mit Weberhaus wie du) - letztlich haben wir uns gott sei dank für einen regionalen GU entschieden. Gibt einfach zick Gründe dafür, hatte ich auch schon in dem ein oder anderen Thread erläutert - wir sprechen da wirklich aus Erfahrung.
Wenn ihr aber definitiv ein Holzständerhaus wollt, dann klar, bleibt letztlich nur die Fertighausbranche überregional übrig.

Außerdem kann ich dir ebenfalls aus Erfahrung sagen:

Nur weil man irgendwo "hört", dass der und der Anbieter qualitativ "gut" sein soll und der andere "eher schlechter", heißt das wirklich noch lange nichts!

Erst wenn ihre alle Bau und Leistungsbeschreibung miteinander 1:1 vergleicht könnt ihr definitiv feststellen, welcher Anbieter "billig" ist und welcher Anbieter "besser" ist. Glaub mir, das Image eines Anbieters täuscht total...
 
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Im Forum Kaufberatung / Substanzbewertung gibt es 470 Themen mit insgesamt 11328 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Entscheidungshilfe bei der Wahl der Baufirma
Nr.ErgebnisBeiträge
1Holz oder Stein-auf-Stein? Weberhaus oder Viebrockhaus? 105
2Grundriss Feedback Einfamilienhaus - Weberhaus 23
3Viebrockhaus Erfahrungen? Viebrockhaus Preise? 68
4Wärmepumpe Nibe 735G Viebrockhaus Stromverbrauch zu Hoch 11
5Hausbau aber mit welcher Firma 12
6Kampa oder Fingerhaus? Einige grundsätzliche Fragen 39
7Kampa Fertighaus 25 jährig kaufen. Meinung? 27
8Weberhaus 210 oder 110, Erfahrungen 24
9Weberhaus Erfahrungen, Preise, Beurteilung Leistungsumfang 46
10Geräusch- und Wärmedämmung bei Weberhaus 43
11Weberhaus Erfahrungen? Feedback? 13
12Erfahrungen mit Büdenbender Hausbau 30
13Passender Baupartner - Viebrockhaus, Kern, weitere? 26
14Kampa Fertighaus aus 1978 - Doch Muffiger Geruch. 15
15Neues Viebrockhaus V5 zum Einführungspreis 11
16Batteriespeichersystem von Viebrockhaus, lohnt es sich kaufen? 18
17Viebrockhaus Erfahrungswerte? 20
18Viebrockhaus - Photovoltaikanlage 11
19Viebrockhaus Lüftungsanlage / Nibe Wärmepumpe? 16
20Kontrollierte-Wohnraumlüftung bei Viebrockhaus, Heiztechnik 25

Oben