Weber Schwörer KFW EneV bauen Dach

"Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" erstellt 11. 01. 2019.

EnEv ab 2021 wird neu bauen unerschwinglich ? 5 5 3votes
5/5, 3 Bewertungen

  1. apokolok

    apokolok

    22. 06. 2015
    470
    142
    Naja, war jetzt nicht ganz ernst gemeint.
    Konkret braucht man meist noch mehr Dämmung unter der Bodenplatte, an den Wänden und unterm Dach. Evt. noch bessere Fenster. Außerdem muss alles sehr genau gearbeitet werden, es darf keine Lücken, Risse in Folien usw. geben.
    Wollte damit ausdrücken, dass der Unterschied in der Praxis kaum existiert, wirklich bemerkbar macht er sich lediglich auf der Bescheinigung vom Energieberater und auf der Rechnung vom GU.
    Komfortgewinn oder Heizkostenersparnis sind so gut wie nicht vorhanden.
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. haydee

    haydee

    3. 04. 2012
    2.170
    941

    Ist mir bekannt das EneV nicht KFW 55 ist, jedoch bieten viele Hersteller KFW 55 als Standard und haben EneV nicht mehr im Programm. Gerade im Holzständerbereich
     
  4. ares83

    ares83

    12. 04. 2016
    358
    46
    Das KFW 55 Standard ist kann ich so nicht beobachten, zumindest nicht im EFH-Bereich hier in der Gegend, und Holzständer ist doch eher noch ne Randerscheinung, mehr als 10% sind es auf keinen Fall. Als die KfW 2016/17 noch interessante Konditionen bot haben einige KFW 55 gebaut, wir auch. Die Bauherren die jetzt momentan bauen bauen doch wieder größtenteils ENEV Standard.
     
    Bookstar gefällt das.
  5. haydee

    haydee

    3. 04. 2012
    2.170
    941
    Als wir gesucht hatten, hatten die Holzständerfirmen mit denen wir Kontakt hatten, keine Häuser mit EneV im Angebot. KFW 55 oder Aufmusterung KFW 40.
    Und es waren nicht nur Regionale Firmen
    Weber-Haus, Schwörer, Hanse-Haus, Albert-Haus, Rensch-Haus, Kampa, Streif und noch einige andere.

    Massivhaus sah das anders aus.
     
  6. Lumpi_LE

    Lumpi_LE

    16. 04. 2015
    693
    180
    Ist auch kaum möglich mit holzständer schlechter zu bauen. Das 25 Jahre alte Holzständerhaus meiner Eltern würde mit neuen Fenstern und einer Wärmepumpe auch ohne Probleme die enev 2016 erfüllen, pv aufs Dach und schon ists kfw 55.
     
  7. Nordlys

    Nordlys

    14. 01. 2017
    4.853
    2.159
    Meine Position, das Hochfahren der Dämmstandards wegen Co2 Vermeidung führt zu einer unangemessenen Verteuerung des Bauens, Lüftungsanlagen, PV Anlagen, blower Door Tests etc. Das treibt Mieten. Nicht gut. K.
     
    Bookstar gefällt das.