Endenergiebedarf erreichbar ohne Dämmung

4,90 Stern(e) 9 Votes
N

notmaksen

Hallo zusammen,

der berechnete Energiebedarf eines der Häuser für das wir uns interessieren sieht folgendermaßen aus:

endenergiebedarf-erreichbar-ohne-daemmung-449737-1.png



Das Haus ist mit Thermoplan S9 Ziegeln in 36,5cm Stärke gemauert, das Dach ist vollgedämmt mit 30cm Steinwolle und die Fenster 3-fach verglast. Ansonsten sind mir keine weiteren Dämmmaßnahmen bekannt. Geheizht wird mit einer LWWP.

Der Endenergiebedarf mit 17,9 kWh/(m²*a) kommt mir, da keine zusätzliche DÄmmung vorgenommen wurde, sehr niedrig vor, oder ist dieser mit den genannten Materialien erreichbar?
 
V

vanny2705

Wir wollten ursprünglich auch einen wärmegedämmten ziegel nehmen, damit hätten wir einen endenergiebedarf von 16 kWh/(qmxa) und einen Primärenergiebedarf von 26 kWh/(qmxa). Nun haben wir einen ytong genommen und nach dem energieausweis einen endenergiebedarf von 16 kWh/(qmxa) und primärenergiebedarf von 28 kWh/(qmxa). Alles ohne zusätzliche Dämmung.
Ist also definitiv möglich und viel schöner wie styropor an der Fassade.
 
N

notmaksen

@vanny2705: Danke für die Antwort. Der Thermoplan S9 entspricht von der Dämmleistung her auch ungefähr einem Ytong mit derselben Dicke. Ihr habt dann auch entsprechend niedrige Heizkosten, nehme ich an?

Mich wundert es halt ein wenig, da mir (und vielen anderen) diese Bauweise deutlich symphatischer ist man sie aber doch eher selten findet. Daher frage ich mich, warum nicht öfter so gebaut wird. Sind die Baukosten hier höher als mit Dämmung?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
N

Nida35a

wir haben auch mit innen gedämmten Steinen 42cm gebaut, alles gut.
Es ist teurer als Dämmung vor einer dünnen 15cm Wand
 
V

vanny2705

Heizkosten kann ich noch nicht sagen, wir ziehen erst in 1 Woche ein. Aber wir rechnen mit 60-70€ im Monat für Heizkosten.
Ja die Bauweise ist teurer, gerade bei den gedämmten ziegeln muss während des Baus immer alles abgedeckt sein, damit die Dämmung nicht durchnässt. Deshalb haben wir uns auch für den 36,5er ytong entschieden und damit sogar kfw 55 erreicht.
 
B

Bookstar

Heizkosten kann ich noch nicht sagen, wir ziehen erst in 1 Woche ein. Aber wir rechnen mit 60-70€ im Monat für Heizkosten.
Ja die Bauweise ist teurer, gerade bei den gedämmten ziegeln muss während des Baus immer alles abgedeckt sein, damit die Dämmung nicht durchnässt. Deshalb haben wir uns auch für den 36,5er ytong entschieden und damit sogar kfw 55 erreicht.
Die meisten bauen immer noch mit ungefüllten Ziegel. Ytong ist Schallschutz worst case.
 

Ähnliche Themen
29.12.2020Y-Tong vs Beton ohne extra Dämmung in der Praxis (Heizkosten)Beiträge: 38
05.12.2017Gasbeton / Ziegel / Monolithische Bauweise - Wer kennt sich aus?Beiträge: 31

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben