Einspartenhauseinführung abdichten

"Baukosten / Förderungen" erstellt 14. 02. 2019.

  1. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    245
    17
    Hallo,

    ich stehe kurz vor dem Baubeginn und beschäftige mich momentan mit der Hauseinführung der verschiedenen Versorger. Ich würde gern den Mehrpreis für einen Mehrspartenhauseingang sparen und alles über Einsparteneingänge machen.
    Die Telekom verlangt eine gas- und wasserdichte Hauseinführung inklusive Abdichtung der eingebrachten Kabel gegen die Hauseinführung.
    Nun ist meine Frage, bekomme ich diese Abdichtung mit einem Einsparteneingang und Schutzrohr hin, oder reicht vielleicht auch ein einfaches KG Rohr?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    2.513
    777
    Was sagt dein B-Plan und was fordern die anderen Versorger? Der Netzversorger fordert bei uns eine Mehrsparte. Sind 500€ so viel das man rumpfuschen muss und hinterher eine Undichtigkeit riskiert?
     
  4. wurmwichtel

    wurmwichtel

    29. 01. 2019
    18
    8
    Bei uns kostete die Mehrsparte im günstigsten Fall 775€.
    Für KG gibt es Dichtungsmanschetten zur Abdichtung zwischen Beton und KG-Rohr und Dichteinsätze, die die Medien im Rohr abdichten.

    Frag Deinen Netzbetreiber was der vorschreibt. Einsparte ist unterm Strich teurer als Mehrsparte weil Du mindestens 3 eher 4 Stück davon brauchst.
     
  5. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    245
    17
    Habe mittlerweile etwas rumtelefoniert..meine Versorger verlangen keine Mehrsparte.
    Gas möchte Schutzrohr, das stellen die. Wasser/Abwasser ist meine Sache, die meisten Sanitärleute brauchen kein Schutzrohr, denen würde KG reichen. Telekom möchte ein Schutzrohr. Strom muss der Elektriker entscheiden.
    Wären im optimalen Fall gar nicht so viel.
    Mehrsparte würde etwa 1500€ Aufpreis kosten.
     
  6. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    2.513
    777
    Das ist ja mal eine Gewinnspanne. Netter Preis.
     
  7. chrisw81

    chrisw81

    7. 12. 2017
    245
    17
    Ja meine Baufirmen lässt sich so etwas gut bezahlen. Bei unter 1000€ hätte ich nicht lange überlegt, aber so macht es schon Sinn, über Einsparteneinführung nachzudenken. Wobei die Baufirma natürlich auch für Schutzrohre sehr viel verlangt ;-)