Einschätzung der Gesamtkosten realistisch?

4,00 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 10 der Diskussion zum Thema: Einschätzung der Gesamtkosten realistisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

Yosan

Nein ist halt ein gemeinsamer,großer Vertrag für uns beide. Aber ja klar, das sind so die ersten Dinge die man einschränken könnte wenn es so weit ist. Danke euch auf jeden Fall allen!
Aber selbst für einen gemeinsamen Vertrag ist das doch sehr viel...wir zahlen zusammen irgendwas um die 30€ und haben an Datenvolumen, Flat usw alles, was wir brauchen.
 
S

SenorRaul7

Hallo,
im Rahmen der Baufinanzierung ist jetzt auch das Thema Risikolebensversicherung aufgekommen. Bisher haben wir uns da keine Gedanken drüber gemacht, aber bei so einem Riesenkredit ist es natürlich notwendig.
Wie seid ihr an das Thema rangegangen?
Zwei einzelne Verträge oder verbundene RLV?
Laufzeit so lange wie das voraussichtliche Darlehen / bis zur "voraussichtlichen" Volljährigkeit / finanziellen Unanbhängigkeit der Kinder?
Versicherungssumme in Höhe des Darlehens, oder fallende Versicherungssumme?
Bin gerade schon dabei ein paar Versicherungen zu vergleichen, aber wollte gerne auch mal eure Meinungen / Herangehensweisen dazu lesen.
 
N

Niloa

Passt auf, wie rum ihr sie abschließt. Soweit ich weiß, macht es mehr Sinn, sich gegenseitig zu versichern, als wenn jeder eine RLV für sich selbst abschließt.
 
S

SenorRaul7

Passt auf, wie rum ihr sie abschließt. Soweit ich weiß, macht es mehr Sinn, sich gegenseitig zu versichern, als wenn jeder eine RLV für sich selbst abschließt.
Ja, das gilt aber vor allem bei unverheirateten Paaren, weil die Versicherungsleistung erbschaftssteuerpflichtig ist und unverheirateten Paaren nur ein Freibetrag von 20.000 EUR zusteht. Ehegatten haben einen Freibetrag von 500.000 EUR; den muss man erst mal erreichen. Unsere Versicherungssumme wird zumindest nicht mal annähernd so hoch sein. Aber ja du hast Recht, man kann sich über Kreuz versichern und die Erbschaftssteuer komplett umgehen, wenn ich das richtig verstanden habe
 
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 820 Themen mit insgesamt 27711 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Einschätzung der Gesamtkosten realistisch?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Risikolebensversicherung: Versicherungssumme Beiträge: 15
2Preisgleitklausel im Vertrag mit GU Beiträge: 18
3Fühlen uns zu Vertrag gedrängt, normal? Beiträge: 17
4Tiefbauarbeiten ohne Vertrag - Normal, Erfahrungen? Beiträge: 10
5Fertigstellungstermin bei GÜ-Vertrag - Formulierungshilfe Beiträge: 62
6Bau-Vertrag unter Vorbehalt abschließen? Beiträge: 10
7Riester-Vertrag plündern - für weniger Kreditbedarf? Beiträge: 16
8Baufinanzierung und Vertrag mit dem Bauträger Beiträge: 24
9Bauen ohne Vertrag - Bedenken? Beiträge: 39
10Wer fiel auch auf Vertrag mit Vorbehaltsklausel rein? -Suche Beiträge: 15
11Bauleistungsversicherung bei GÜ-Projekt - Wie/Was Versichern Beiträge: 13
12Frage zur vorzeitigen Rückzahlung und Klausel im Vertrag Beiträge: 41
13Bauvorplanung ohne Unterschrift / Vertrag rechtsgültig? Beiträge: 12
14Vertrag unklar: Humus Erdkollektoren Beiträge: 10
15Hauskauf über Makler, nun Vertrag gekündigt Beiträge: 18
16Hypothekenabsicherung per RLV? Beiträge: 14
17Heinz von Heiden Bauleistungsbeschreibung + Vertrag veränderbar Beiträge: 10
18Baufinanzierung mit befristetem Vertrag Beiträge: 13

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben