Einige Fragen zu bevorstehender Elektrobemusterung mit Bauträger

4,60 Stern(e) 8 Votes
S

stepfel

Ja klar, aber normalerweise wird man das Auto ja längere Zeiten anstecken. Und dann ist das Kabel ne Stolperfalle
 
K1300S

K1300S

Nur wenn es von vornherein eigentlich zu kurz ist, ansonsten sind die schon so schwer, dass die zuverlässig auf dem Boden liegen bleiben.
 
OWLer

OWLer

das D-Link DGS-1210-24P bestellt
OK, das ding halte ich nicht lange aus. Sowas von unfassbar laute Lüfter. Höre ich durch zwei geschlossenei Türen Habe nun nen Rack bestellt und ein passiv gekühltes Ubiquity USW-24-PoE-EU.

Mein erster Fehlversuch - meine Frau ist ja schmerzbefreit bei Technik, aber selbst sie konnte das nicht akzeptieren. Der zweite Versuch wird ordentlicher!

1634241305123.png
 
K1300S

K1300S

Der zweite Versuch wird ordentlicher!
Das dürfte auch nicht allzu schwer werden. ;) Scherz beiseite: Wieso möchtest Du bei einem einzelnen 12er Patchpanel einen 24er Switch haben? Mehr Ports --> mehr Wärme --> mehr lauter

Ansonsten finde ich, dass der Netzbetreiber schon ziemlich gespart hat mit nur einer Glasfaser. Bei uns sind überall standardmäßig wenigstens zwei Fasern pro Gebäude vorgesehen.

Die dynamisch angewinkelte Verteilerdose bekommt von mir jedenfalls einen Daumen hoch. :D
 
Zuletzt aktualisiert 06.12.2021
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 889 Themen mit insgesamt 11264 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben