Einfamilienhaus OWL ca. 150qm mit Ostgarten

4,70 Stern(e) 19 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Du musst da vielleicht noch mal was verinnerlichen: Es ist DEIN Haus. Was Deinem GU oder uns gefällt, ist unwesentlich, solange das Ding nicht einstürzt.

Was hier etwas unklar ist: wozu brauchst Du denn jetzt noch mehr Räume? Was soll denn im Dach / Keller noch untergebracht werden?

Den Keller auf Wohnraumniveau auszubauen, sprengt vermutlich das Budget. Ich dachte, Ihr braucht nur mehr Abstellfläche und vielleicht einen Raum als Werkstatt oder ähnliches. Dafür Hätte ich jetzt aber nicht die Decken angehoben oder Mega-Ausgrabungen veranstaltet. Wie ist die Deckenhöhe im Keller geplant?

2 Räume an der Südseite klingt natürlich verlockend, wenn man dort sowieso Gefälle hat und mit 2 Spatenstichen ein Fenster einbauen kann. Aber immer an die Kosten denken. 2 Zimmer mehr Heizung, Steckdosen, Fenster, Fensterbretter, Fußbodenbelag, Malern usw. Das kann schnell ausufern.
Den Kamin kannste da kostentechnisch schon mal streichen, denk ich. Aber der stört eh nur.
 
Du musst da vielleicht noch mal was verinnerlichen: Es ist DEIN Haus. Was Deinem GU oder uns gefällt, ist unwesentlich, solange das Ding nicht einstürzt.

Was hier etwas unklar ist: wozu brauchst Du denn jetzt noch mehr Räume? Was soll denn im Dach / Keller noch untergebracht werden?
Punkt 1:
Alle untermauern ihre Meinungen mit sinnvollen Argumenten. Wir müssen nun für uns als Laien entscheiden, wie wir die Argumente gegeneinander abwägen. Wir arbeiten daran! Ist echt eine Herausforderung.

Punkt 2:
Zurzeit brauchen wir keine weiteren Wohnräume, als die bislang diskutierten. Ich bin etwas vorbelastet, seitdem ein Arbeitskollege von mir mit dem 2. Kind Zwillinge bekommen hat, nachdem das Haus gerade stand. Ich hätte gerne (min.) ein Zimmer Reserve, dass ich in den nächsten Jahren/Jahrzehnten zu Wohnraum ausbauen kann. Wobei man sicherlich auch in Räumen gut aufhalten/arbeiten/wohnen kann, die nach DIN nicht als Wohnraum durchgehen würden.
Ich tendiere zurzeit eher in Richtung Keller. Der ist eh da. Der ruiniert OG-Grundrisse nicht. Der ist im Sommer tendenziell kühler als das DG und warm bekommt man ihn schon (wenn auch ggf. teuer).
GU1 hätte den Keller in der thermischen Hülle, GU2 nicht.
 
Ein Dach ist ja auch da .

Ich würde immer ein Schlafzimmer im DG gegenüber als im Keller vorziehen wollen.

Gründe;
- i.d.R. ist das DG heller oder ist leichter/günstiger zu realisieren, also bzgl. Licht.
- finde ich gemütlicher/wohnlicher
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ein Dach ist ja auch da .

Ich würde immer ein Schlafzimmer im DG gegenüber als im Keller vorziehen wollen.

Gründe;
- i.d.R. ist das DG heller oder ist leichter/günstiger zu realisieren, also bzgl. Licht.
- finde ich gemütlicher/wohnlicher
Das Dach ist ja schon ausgebaut. Die Spitze bleibt die Spitze und ist als Wohnraum viel eher ungeeignet, als ein gedämmter, beheizter Kellerraum mit geraden Wänden und Lichtschacht zur Südsonne, die sich aufgrund des Gefälles und des sowieso vorhandenen Kellers geradezu aufdrängt.

Zudem würde eine Treppe in die Spitze das Raumprogramm m.E. stark verschlechtern und Kosten / Nutzen ad absurdum führen.

Die Angst vor Drillingen find ich allerdings lustig.
 
Das Dach ist ja schon ausgebaut. Die Spitze bleibt die Spitze und ist als Wohnraum viel eher ungeeignet, als ein gedämmter, beheizter Kellerraum mit geraden Wänden und Lichtschacht zur Südsonne, die sich aufgrund des Gefälles und des sowieso vorhandenen Kellers geradezu aufdrängt.

Zudem würde eine Treppe in die Spitze das Raumprogramm m.E. stark verschlechtern und Kosten / Nutzen ad absurdum führen.

Die Angst vor Drillingen find ich allerdings lustig.

achso, ist ja schon fix, sorry, dann nehme ich es zurück !!
 
Lache nicht mit der Angst vor Drillingen. Hier hatte doch letztes Jahr auch jemand geschrieben, weil aus dem geplanten zweiten Kind, Kind Nr. 2 bis 4 wurde. Zeitgleich haben Freunde geschrieben, dass die Nachbarn verkaufen, weil aus dem zweiten Kind, Kind Nr. 2 bis 4 wurde.

Der Spitzboden ist als Wohnraum ungeeignet. Hatten wir in unserer einen Wohnung. Als Lager ok, sonst nicht. Hier würde ich auch den Kellerraum bevorzugen.
 

Ähnliche Themen
02.10.2019OG Zimmer ausbauen - Genehmigung notwendig?Beiträge: 10
14.11.2019Wohnzimmer Vergrößern / Betondecke verlängern?Beiträge: 48
02.12.2019EFH (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -ÄnderungenBeiträge: 162
02.07.2019Gauben Abstand Außenwand oder DachBeiträge: 16
16.12.2020Graue/Anthrazitfarbene Fenster - das neue „weiß?“Beiträge: 90
25.05.2020Anthrazite Fenster - Welche DachfarbeBeiträge: 60
14.10.2016Umbau Kinderzimmer - Fenster in zwei Fenster aufteilen?Beiträge: 20
25.05.2015Dunstabzug / Dach oder WandBeiträge: 16
15.10.2015 Küchenplanung mit tiefen FensterBeiträge: 43
03.01.2020Aufteilung?! Kleines Zimmer / starke Schräge / HeizkörperBeiträge: 61

Oben