Einfamilienhaus OWL ca. 150qm mit Ostgarten

4,70 Stern(e) 19 Votes
Diese ganze Dämmerei im Keller-Sache verwirrt mich jetzt auch ein wenig. Grundsätzlich musst Du doch sowieso irgendwo dämmen oder nicht? Mir ist nicht ganz klar, ob man bei einem ungedämmten Keller im EG die Dämmung des Fußbodens auch weglassen kann. Da können die Kellerkinder ja mal was dazu sagen.

Ich würde aber sofort vermuten, dass die Dämmungskosten marginal im Verhältnis zum Gewinn der Zusatzzimmer erscheinen. Also Kosten/Nutzen seh ich sofort auf Seite: Pro-Dämmung. Insbesondere, wenn die Südzimmer dort ein Fenster bekommen.

Zur Heizung im Keller - ich würde da auch günstiger bauen. In die Wirtschaftsräume nur einen Heizkörper an die Wand. In den Wohnräumen im Süden wär ich schon wieder hin und her gerissen. Wenn die vollwertig belichtet werden mit richtigen Fenstern, würd ich die FBH wählen. Aber das läppert sich dann natürlich ganz schön. Bleibt eine Budgetfrage.

Die Küchenplanung seh ich jetzt als sehr dringend. Da Ihr frei in der Planung seid - könnt Ihr noch entscheiden, was Euch gefällt und ob das so reicht - gerade mit der Insel und der m.E. mangelnden Tiefe für den Esstisch. Man kann auch mal Pappen aufstellen und einen Raum nachbasteln, um einen Eindruck zu bekommen. Mir wär das etwas zu gepresst im Essbereich, das wär mir das Büro im Westen nicht wert.
 
Generell bin ich überrascht, dass der Grundriss doch so wenig in der Luft zerrissen wird. Da habe ich mir hier schon deutlich andere Diskussionen durchgelesen. Wir scheinen also auf dem richtigem Weg zu sein.
.... weil ich ihn vor lauter Werbung nicht mehr gesehen habe
Ich finde aber auch tatsächlich, dass er um vieles gewonnen hat.
Ich hätte einige kleine Änderungen, die persönliche Vorlieben sind, aber auch grundsätzlich Vorteile haben.
Im OG gehören Dusche und Toi getauscht. Der Duschende läuft nicht nackt vors Fenster, der Toigänger hat Tageslicht beim Geschäft.
Im EG würde ich persönlich die beiden Fenster in der Garderobe und im WC bodentief machen, aber unten dann satinieren.
Vorweg nur die Info, dass wir die Kücheninsel vermutlich länger machen und an die Wand rücken werden. Wir machen die nächsten Wochen einen Termin mit dem Küchenmenschen.
Bevor ihr die Küche bestellt:
Nutzt das WE, um mal die Räume zu wechseln: Arbeitszimmer dort, wo jetzt WZ ist. WZ dort, wo jetzt Arbeiten ist. Küche an die Hauptterrasse.
Ich denke mal, das hat nicht nur sonnenlichttechnisch einige Vorteile.
Daher ist die Tür zum Keller in der jetzigen Planung drin und als isolierte (???) Tür.
Die könnte man wohl auch unten ausführen?!
Ich würde den Keller unten schließen und die Treppe offen ausführen. Treppen können sooo schön sein
Ist ein berechtigter Punkt. Hm. Sowohl mein Elternhaus, als auch das meiner Frau hatten die Elternschlafzimmer im Süden.
Wir haben jetzt SZ im Süden, würde es gern anders haben. Die Wärme geht nicht aus dem Raum heutzutage.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich finde den Grundriss ziemlich gelungen. Bis auf 2-3 Dinge.

Im EG würde ich definitiv das Gäste-WC und die Garderobe tauschen wegen des Schmutzes und was mir im EG so gar nicht gefallen möchte ist, dass nur eine "kleine" Türe in den Bereich Küche, Ess- und Wohnzimmer führt.

Im OG würde ich das Bad mit dem Gästezimmer tauschen, so dass Ihr im Schlafzimmer Eure Ruhe habt. Den weiteren Weg vom Schlafzimmer ins Bad würde ich in Kauf nehmen.

Die Ankleide ist mit 2,20 ziemlich Schmal, denn wenn Ihr massiv bauen wollt gehen hier noch mal ca. 6 cm für den Innenputz weg. Wir haben 2,26 m Rohbaumaß gehabt, das geht zwar, 10 cm mehr hätten aber nicht geschadet.

Zum Thema Keller, da werdet Ihr nicht um die Dämmung umher kommen. Wir haben außen an den Wänden ne 12 cm Perimeterdämmung, unter der Bodenplatte nichts dafür unter dem Estrich.
Wenn Ihr Fußbodenheizung geplant habt würde ich diese auch in Teilen der Kellerräume anbringen, und nicht wie @kaho674 einwirft Heizkörper. Wir haben im Hobbyraum, im Flur und in der Waschküche Fußbodenheizung. Im Technikraum sowie in den 2 Abstellräumen keine Heizung.
 
So, die Hinweise bezüglich der Küche werden wir übernehmen und die Küche anpassen lassen. Außenansicht stelle ich mir vor, wie im Anhang dargestellt. Dann haben wir deutlich mehr Möglichkeiten, die Küche anzuordnen und haben nicht diesen Cut durch das bodentiefe Fenster.

Dusche und WC im OG sollen auch getauscht werden.

WC und Garderobe haben wir durchgespielt. WIr sehen irgendwie keine Möblichkeit, die Garderobe auf diese Länge zu bringen, wenn wir das WC komplett in den Erker bauen.

Mal schauen, was die nun genau haben wollen für diesen Entwurf. Wenn die Zahlen da sind, werden wir hoffentlich weiterplanen können.
 

Anhänge


Ähnliche Themen
11.03.2021Baubeschreibung für ein Einfamilienhaus mit KellerBeiträge: 42
26.11.2020Grundrissoptimierung DHH auf 380qm HandtuchBeiträge: 13
20.10.2015Fußbodenheizung im EG und OG und Heizkörper im Keller?Beiträge: 15
11.03.2015Ideen zu Entwurf für EFH mit KellerBeiträge: 47
30.09.2014Neubauplanung - EFH 160 qm ohne Keller - Grundriss, Kosten usw..Beiträge: 29
30.09.2019200m^2 EFH für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem GrundstückBeiträge: 68
19.12.2020Grundrissoptimierung EFH in Hanglange Eingeschossig + KellerBeiträge: 22
18.05.2016Hilfe bei der Anordnung der Fenster benötigt!Beiträge: 32
28.11.2020Grundrissplanung: Badezimmer DuscheBeiträge: 47
08.02.2015Grundriss EFH, ca. 200qm ohne Keller - EinschätzungBeiträge: 176

Oben