Einfamilienhaus mit ebenerdiger ELW auf Hang

4,90 Stern(e) 8 Votes
Auch wenn ich nur die Hälfte verstehe es funktioniert also so, wie ich’s mir vorgestellt habe. Das ist mir wichtig, um die Profis auch darauf hinweisen zu können.

Wenn ihr mir ein paar Bilder habt, wäre ich sehr froh darüber
 
Wie weit bist mit der Planung? Habe in einem Anderen Beitrag Deine Frage gesehen. Ich hatte mir schon mal so einige Gedanken gemacht. Ich wurde dann leider in den Zwangsurlaub geschickt.
 
Am Montag haben wir das Grundstück inkl. dem Teilstück im SW gekauft. Nun warten wir auf Höhen vom Vermesser. Damit gehe ich zu 2 freien Architekten und 3 Architekten v GUs.

Die hauseigene Ideenschmiede beschäftigt sich grad mit den Themen
- Aushub vermeiden (also Haus höher stellen)
- Kosten einsparen (für die fast 150m2 große Auffahrt und den Platz vor den Garagen nochmal ca 100m2)
- eine Stützmauer, die günstig u stabil genug, für die Auffahrt ist
 

Anhänge

Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich frage mich nur, wie das mit den 9% Steigung funktionieren soll? Ich wuerde gern noch wissen wollen was Eure Vorstellung vom Haus ist. Dein erster Entwurf war ja nicht so toll. Gibt es da was Neues? Ich hatte ueberlegt ob Ihr Euer Projekt nicht sogar nur auf dem westlichen Grundstueck realisieren koenntet und den Ersten Anfrager mit dem oestlichen Grundstueck als Partner fuer das oestliche gewinnen koennt.

Da haben sich unsere Fragen ueberschnitten. Ich melde mich dann noch morgen.

Das oestliche Grundstueck war doch schon vermessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie was mit den 9 % Steigung funktionieren soll? Die Auffahrt? Wir haben ja beide Grundstücke gekauft und eine zusätzliche, ca 150 m2 große Fläche im Südwesten. Wenn die Auffahrt dort beginnt haben wir ca 35-40 m bis zur Hausgrenze, die im nord-nordöstlichen Bereich des Baufenster angesiedelt ist. Perfekt wäre, wenn wir es schaffen, das Haus 4,5m über Straßenniveau zu heben. So würden wir uns die Hälfte an Aushub sparen, zumindest rechnerisch.

Das östliche Grundstück ist wohl bereits vermessen, aber ich hab keinen Kontakt zum Vorinteressenten. Er war auch schon seit 10.10. nimmer in Forum.

Es gibt noch die Möglichkeit, dass wir die Häuser 5m trennen, mittig den Hang lassen und zw den beiden Häusern hochsteigen. Würde uns auch gefallen.

Viel weiter sind wir mit der Planung noch nicht. Außer, dass die Häuser gar net so schmal sein müssen und die Garagen eventuell komplett unters Haus kommen und wir eine kleine Terrasse auf Stahlträgern bekommen.

Unsere Hoffnungen liegen auf den nächsten Tagen, wo wir hoffentlich mehr zur Planung erfahren.
 
Oben